US-Soldaten in Afghanistan

Phys.org

Text


»https://phys.org«

08.05.2019

"The (evolving) art of war"

https://phys.org/news/2019-05-evolving-art-war.html

Peter Dizikes stellt das Buch "Active Defense: China's Military Strategy Since 1949" des Politikwissenschaftlers Taylor Fravel vor, der sich eingehend mit der Evolution der chinesischen Militärstrategie seit 1949 beschäftigt hat. "As Fravel sees it, based on a significant amount of original archival research, there are nine times in modern China's history when the government has issued comprehensive new military strategies. These formal strategic plans, he thinks, are critical to understanding what Chinese leaders have thought about military force and how to use it. 'It's an articulation of principles that should guide subsequent activities,' Fravel says. Of these nine strategies, Fravel finds three to be particularly significant: Those issued in 1956, 1980, and 1993. (...) China's 1993 statement of strategy remains a guidepost for its current military thinking. However, as Fravel notes, there is one area of military force — nuclear weapons — which is an 'exception to the rule' he postulates about policy following unity. China has had nuclear weapons since the 1960s, while always considering them a deterrent to other countries, and not threatening first use of them. 'When you look at the nuclear domain, they've basically had the same strategic goal since testing their first device in 1964, which is to deter other countries from attacking China first with nuclear weapons,' Fravel says."

Mehr lesen


04.12.2018

"No scientific proof that war is ingrained in human nature, according to study"

https://phys.org/news/2018-12-scientific-proof-war-ingrained-human.html

Einer neuen Studie des Anthropologen R. Brian Ferguson zufolge gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis für die These, dass Krieg und kollektive Gewalt in der Natur des Menschen liegen. "In a study published in Scientific American, Ferguson argues that war may not be in our nature at all. People might fight and sometimes kill for personal reasons, but homicide, he argues, is not war. 'There is definitely controversy in the field when it comes to this question,' says Ferguson, who studies human nature, war and peace. 'But it is the overall circumstances that we live in that creates the impulse to go or not go to war.' In his study, 'War May Not Be in Our Nature After All. Why We Fight', Ferguson reached back thousands of years to look at the historical roots of warfare to shed light on whether humans have always made war or if armed conflict has only emerged as changing social conditions provided the motivation and organization to collectively kill."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert

Die internationale Sicherheit ist fragil und bedroht. Wie können und müssen demokratische Systeme ...

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Zum Shop