US-Soldaten in Afghanistan

1.2 Internationale Medien

Rue89 vom 09.02.2014

"Les lanceurs d’alerte prennent des risques pour nous tous"

http://rue89.nouvelobs.com/2014/02/09/les-lanceurs-dalerte-font-devoir-citoyens-249604

Pierre Haski im Gespräch mit der Journalistin Florence Hartmann über ihr Buch "Lanceur d'alerte", dass sich mit der Rolle und Bedeutung von Whistleblowern beschäftigt. Hartmann plädiert für einen rechtlichen Schutz von Whistleblowern. "Le lanceur d’alerte est une personne qui apprend, dans le cadre de son exercice professionnel, une information à laquelle elle est tenue au secret, mais qui est d’une importance pour la société, et qu’elle décide de rendre publique parce que ce secret correspond à un abus ou un crime. C’est la démarche d’un individu, une démarche de bonne foi, ce qui exclut l’acte diffamatoire ou intéressé. Le lanceur d’alerte met en débat ses obligations de réserve professionnelles face à l’obligation de faire connaître un délit ou un crime. C’est prendre un risqeue pour rendre service à la société." Weiter...


Perlentaucher vom 24.12.2013

"Die besten Artikel 2013"

http://www.perlentaucher.de/blog/374_magazinrundschau%3a_die_besten_artikel_2013.html

Thekla Dannenberg und Anja Seeliger sammeln im Perlentaucher-Redaktionsblog die besten Feuilleton-Artikel aus dem Jahr 2013. Dannenberg und Seeliger unterteilen ihre Artikelsammlung in mehrere Rubriken. Unter der Überschrift "Reportagen" sowie "Überwachung / Big Data" finden sich eine Vielzahl lesenswerter Artikel zum NSA-Überwachungsskandal. Weiter...


Redaktion

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau. Weiter... 

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen. Weiter... 

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Die weltweiten Militärausgaben sind 2013 leicht zurückgegangen - auf 1,7 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter... 

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert. Welchen Herausforderungen sie sich stellen muss, und welche Lösungsansätze diskutiert werden, zeigt das Heft. Weiter...

Zum Shop

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.