Scharf oder unscharf? - Die Interviewreihe WAS TUN? nimmt die Probleme der Menschheit in den Fokus.

Hinweise für Lehrende zu Didaktik und Nutzungsrechten

31.7.2017

Didaktik


Jeder der 10-14 minütigen Kurzfilme setzt sich aus zwei ausführlichen Interviews, gefilmten Arbeitssituationen der Protagonistinnen und Protagonisten (Schulungen, Reden, Podiums-Diskussionen) und Kontextbildern zusammen und behandelt einen Aspekt der komplexen Gesamtproblematik von weltweiter Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Jede Folge beginnt mit einer Analyse unserer Lage als Menschheit aus der Perspektive des jeweiligen Interviewpartners und endet mit einem Aufruf zum konkreten Handeln an den Einzelnen. Aktivistinnen und Aktivisten, Spezialistinnen und Spezialisten aus der Natur- und Sozialwissenschaft, Ökonomie und Ökologie und Philosophie erklären auf prägnante und verständliche Weise die Lage und eröffnen plausible Auswege aus der globalen Krise. Das Format ist schlicht, und die Antworten sind direkt an die Zuschauenden adressiert. Knapp und fokussiert bieten die Kurzfilme innerhalb kurzer Zeit, d.h. z.B. innerhalb einer Schulstunde oder eines Vortrags einen guten Einstieg ins jeweilige Thema. Die Reihe ist daher sehr gut geeignet für den Einsatz in der politischen Bildung.


Nutzungsrechte


Die Clips dieser Interviewreihe stehen unter der CC-Lizenz BY-NC-ND. Das heißt, dass Sie die Videos im nicht-kommerziellen Beriech erneut veröffentlichen bzw. an andere weitergeben dürfen. Voraussetzung dafür ist die Nennung der Quelle. Die Redaktion ist dankbar für Feedback vom Einsatz in der Praxis.