Getreidesorten auf einem Markt in Asien

Interviews

Tool "Der Teller für einen Tag" aus dem Dossier Welternährung

Interview mit Anja Tanas

"Der Teller für einen Tag" - Ein Blick hinter die Kulissen

Das Thema Welternährung ist komplex und abstrakt. Wie kann man die vielschichtige Materie greifbar machen und den Einzelnen in seiner Lebenswelt ansprechen? Das Tool „Der Teller für einen Tag“ macht genau das: Der Nutzer lernt etwas über Ernährung in der Welt – in Relation zu sich selbst. Das Tool ist in Zusammenarbeit mit der Ernährungswissenschaftlerin Anja Tanas entstanden. Ihr haben wir Fragen zu seinen Hintergründen gestellt.

Mehr lesen

Farmarbeiter verlesen auf einer Kakao-Plantage in Ghana die zum Trocknen ausgelegten Kakaobohnen.

Interview mit Christian Kuhlgatz

"Wirtschaftswachstum ist entscheidend im Kampf gegen Hunger"

Die Unterschiede sind weltweit noch immer sehr groß: Einige Staaten haben im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung in den vergangenen Jahren große Fortschritte erreicht, andere nicht. Eine stabile Wirtschaftspolitik und ländliche Entwicklung seien die Schlüssel zum Erfolg, sagt der Agrarökonom Christian Kuhlgatz im Interview.

Mehr lesen

Reis in den Händen eines Reisbauern.

Interview mit Joachim von Braun

"Bekämpfung von Hunger ist immer komplexer geworden"

Ebola in Afrika, weltweit viele Flüchtlinge: Die Situation der Welternährung sei schwieriger geworden, sagt der Agrarökonom Joachim von Braun im Interview zum Welternährungstag. Im Kampf gegen den Hunger seien umfassende Maßnahmen notwendig.

Mehr lesen

Jean Ziegler ist Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats, Soziologe und emeritierter Professor der Universität Genf. Von 2000 bis 2008 war er UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

Interview mit Jean Ziegler

„Wir lassen sie verhungern“

Jean Ziegler, ehemals UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, spricht im aktuellen bpb:magazin über den Hunger in der Welt, das Diktat der Großkonzerne und die „Waffen“ der Demokratie. Hier das Interview in voller Länge.

Mehr lesen

Hintergrund aktuell (13.10.2017)

Welternährungstag

Noch immer hungert mehr als jeder zehnte Mensch auf dem Globus. Die Ursachen sind vielschichtig: Krieg, Korruption, Klimawandel, Landraub oder ungerechter Welthandel. Mit dem Welternährungstag will die UN am 16. Oktober diese Zusammenhänge in das Licht der Öffentlichkeit rücken.

Mehr lesen

Interview

"Ernährung ist mehr als ein Grundbedürfnis"

Das Dossier Welternährung betrachtet die weltweiten Ursachen und Konsequenzen von Hunger, aber auch andere Aspekte wie Fehl-, Mangel- oder Überernährung. Dr. Michael Brüntrup hat das Dossier für die bpb konzipiert. Im Interview gibt er einen Einblick in die Arbeit.

Mehr lesen

[0 Kommentare]

Globalisierung

Soziale Probleme

Armut, Kinderarbeit, Unterernährung, AIDS, Flucht und Vertreibung – es ist schwer zu bestimmen, wie groß der Zusammenhang zwischen den globalen sozialen Problemen und der Globalisierung ist. Fest steht jedoch: Auch ein geographisch klar einzugrenzendes Problem kann ein globales Problem darstellen.

Mehr lesen