Demonstration am 1.12.2013 auf dem Kiewer Majdan für die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens mit der EU

Zeittafel

3.8.2015
9.–Anfang 13. Jh.
Kiewer Reich

988
Taufe der Kiewer Rus unter Fürst Wladimir (ukr.: Wolodymyr)

1237–1240
Eroberung der Rus durch die Mongolen

Mitte 14. Jh.
Aufteilung des Fürstentums Galizien-Wolhynien auf Polen und Litauen

14. Jh.
Die meisten Gebiete der Ukraine fallen an das Großfürstentum Litauen

1569
Polnisch-litauische Realunion von Lublin

1596
Kirchenunion von Brest: Spaltung der orthodoxen Kirche in Polen-Litauen

1632
Begründung des Kiewer Kollegiums durch Petro Mohyla

1648
Kosaken- und Volksaufstand unter Führung von Bohdan Chmelnyzkyj, Judenmassaker; Begründung des Hetmanats der Saporoscher Kosaken

1654
Vereinbarung von Perejaslaw: Unterstellung des Hetmanats unter Moskauer Oberherrschaft

1667
Teilung der Ukraine zwischen Polen-Litauen und Moskau im Waffenstillstand von Andrusowo

1686–1708
Hetman Iwan Masepa

1709
Niederlage des schwedischen Königs Karls XII. und Masepas gegen Peter den Großen in der Schlacht von Poltawa

1772
Erste Teilung Polens: Galizien fällt an Österreich

1783
Annexion der Krim durch Russland

1793
Zweite Teilung Polens: Die rechtsufrige Ukraine fällt an Russland

1794
Begründung von Odessa

1808
Begründung der Griechisch-Katholischen Metropolie in Lemberg

1814-1861
Taras Schewtschenko

1846–1847
Bruderschaft der Heiligen Kyrill und Method in Kiew

1863
Zirkular des russischen Innenministers Walujew: teilweises Verbot ukrainischer Druckschriften

1867
Autonomie für Galizien, Anerkennung der Ruthenen (Ukrainer) in Österreich

1876
Geheimer Akt von Ems: weitgehendes Verbot ukrainischer Schriften im Russischen Reich

Ab Mitte der 1880er-Jahre
Aufbau einer modernen Schwerindustrie in der Südukraine

1905–1907
Revolution in Russland

25.–28.2.1917
Februarrevolution

4.3.1917
Ukrainische Zentralrada in Kiew

25.10.1917
Oktoberrevolution in Petrograd

12.1.1918
Unabhängigkeitserklärung der Ukraine

Februar/März 1918
Besetzung der Ukraine durch die Mittelmächte

3.3.1918
Friede von Brest-Litowsk

April 1918
Regierung unter Hetman Pawlo Skoropadskyj

13.11.1918
Proklamation der Westukrainischen Volksrepublik

14.12.1918
Direktorium der Ukrainischen Volksrepublik in Kiew

1919/20
Judenpogrome in der Ukraine

1920
Vertrag von St. Germain: Die Bukowina fällt an Rumänien, die Karpato-Ukraine an die Tschechoslowakei

11.6.1920
Die Rote Armee erobert Kiew

18.3.1921
Der Frieden von Riga regelt die Grenze zwischen Polen und der Sowjet-Ukraine

30.12.1922
Gründung der UdSSR

1929
Begründung der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN)

1929–1933
Erster Fünfjahresplan, Ausbau der Schwerindustrie in der Südukraine

1929
Beginn der Zwangskollektivierung der Landwirtschaft

1932/33
Hungersnot in der Sowjet-Ukraine (Holodomor)

23.8.1939
Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt

September 1939
Besetzung Galiziens und WestWolhyniens durch sowjetische Truppen

1941
Besetzung der Ukraine durch deutsche Truppen

Ab 1942/43
Ukrainische Aufstandsarmee (UPA)

1943/44
Rückeroberung der Ukraine durch die Sowjetarmee

30.4.1945
Ukraine Gründungsmitglied der Vereinten Nationen

März 1946
Verbot und Verfolgung der Unierten Kirche in der Westukraine

1953
Tod Stalins

1954
Die Krim wird in die Ukrainische SSR eingegliedert

1956
XX. Parteitag der KPdSU, Entlassung zahlreicher politischer Gefangener

1963–1972
Petro Schelest wird 1. Sekretär der ukrainischen KP

1972–1984
Wiederholte "Säuberungen" in der Ukraine

11.3.1985
Amtsantritt Michail Gorbatschows als Generalsekretär der KPdSU

26.4.1986
Katastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl nördlich von Kiew

10.9.1989
Volksbewegung der Ukraine für die Perestrojka (Ruch) gegründet

November 1989
Wiederzulassung der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche

16.7.1990
Souveränitätserklärung der Ukraine

24.8.1991
Unabhängigkeitserklärung der Ukraine

1.12.1991
In einem Referendum sprechen sich 90 % der Abstimmenden für die Unabhängigkeit der Ukraine aus. Wahl Leonid Krawtschuks zum ersten Präsidenten

8./21.12.1991
Begründung der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), Ende der Sowjetunion

1994
Vernichtung der ukrainischen Kernwaffen, im Budapester Protokoll garantieren die USA, Russland und Großbritannien der Ukraine die territoriale Integrität

1.6.1994
Vorläufiges Partnerschafts- und Kooperationsabkommen mit der EU

1994–2004
Präsidentschaft von Leonid Kutschma

9.11.1995
Aufnahme der Ukraine in den Europarat

28.6.1996
Verabschiedung einer neuen Verfassung (Präsidialdemokratie)

31.5.1997
Vertrag über Freundschaft, gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit mit Russland

März 1999
Abkommen mit Russland über Aufteilung der Schwarzmeerflotte

März 2003
Massendemonstrationen gegen Präsident Kutschma

5. 9.2004
Giftanschlag auf Viktor Juschtschenko

21.11.2004
Im zweiten Wahlgang der Präsidentenwahlen wird Viktor Janukowytsch gewählt

22.11.2004
Beginn von Massenprotesten (Orange Revolution)

4.12.2004
Annullierung des gefälschten zweiten Wahlgangs

26.12.2004
In der Wiederholung der Stichwahl wird Juschtschenko gewählt

4.2. 2005
Bestätigung der Regierung Tymoschenko durch das Parlament

25.2.2005
Bilateraler EU-Aktionsplan mit der Ukraine (ohne Beitrittsperspektive)

Januar 2006
Gasprom stoppt die Gaslieferungen in die Ukraine

April 2008
Antrag der Ukraine auf einen Aktionsplan für eine NATO-Mitgliedschaft abgelehnt

1.10.2008
Verlängerung des Freundschaftsvertrags mit Russland um zehn Jahre

7.2.2010
Janukowytsch wird zum Präsidenten gewählt

21.4.2010
Abkommen zwischen der Ukraine und Russland zum Gashandel und über die Verlängerung des Pachtvertrags der russischen Schwarzmeerflotte

11.10.2011
Tymoschenko wird zu sieben Jahren Freiheitsentzug verurteilt

19.12.2011
Abschluss der Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen mit der EU

30.4./19.7.2012
Paraphierung des Assoziierungsabkommens mit der EU

21.11.2013
Die Regierung erklärt, die Vorbereitungen für die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens aussetzen zu wollen

21.–24.11.2013
Protestdemonstrationen in mehreren ukrainischen Städten

29./30.11.2013
Die Demonstration auf dem Kiewer Majdan wird gewaltsam aufgelöst

1./8.12.2013
Großdemonstrationen auf dem Majdan

17.12.2013
Zusage von massiver Finanzhilfe Russlands an die Ukraine

16.1.2014
Gesetz gegen die Demonstrationsfreiheit und Eskalation der Gewalt in Kiew

18.–20.2.2014
Bewaffnete Auseinandersetzungen in Kiew fordern über 100 Todesopfer

21.2.2014
Vereinbarung Janukowytschs mit drei Oppositionsführern unter ausländischer Vermittlung

21./22.2.2014
Flucht Janukowytschs aus Kiew

22.2.2014
Das Parlament enthebt den Präsidenten seines Amtes

24.2.2014
Wahl Oleksandr Turtschynows zum kommissarischen Präsidenten

27.2.2014
Wahl Arsenij Jazenjuks zum amtierenden Ministerpräsidenten

27.2.2014
Bewaffnete Besetzung des Krimparlaments in Simferopol, Einsetzung eines neuen Ministerpräsidenten

1.3.2014
Das russische Parlament erteilt Putin die Vollmacht, die Armee in der Ukraine einzusetzen

Ab 1.3.2014
Prorussische Demonstranten besetzen Verwaltungsgebäude in der Ostukraine

17.3.2014
Referendum über die "Wiedervereinigung der Krim mit Russland"

18./20.3.2014
Aufnahme der Krim in die Russländische Föderation

21.3.2014
Unterzeichnung des politischen Teils des Assoziierungsabkommens mit der EU

7.4., 27.4.2014
Ausrufung der "Volksrepubliken" Donezk und Luhansk

30.4.2014
Kreditzusage des IWF an die Ukraine

Ab April 2014
Antiterroristische Aktion der Regierungstruppen

2.5.2014
In Odessa kommen über 40 prorussische Demonstranten durch Brandstiftung ums Leben

11.5.2014
Referendum über die Unabhängigkeit der beiden "Volksrepubliken"

25.5.2014
Petro Poroschenko wird zum Präsidenten der Ukraine gewählt

27.6.2014
Assoziierungs- und Freihandelsabkommen mit der EU unterzeichnet

17.7.2014
Der Absturz eines malaysischen Verkehrsflugzeugs bei Donezk fordert 298 Tote

Ende Juli/Anfang August 2014
Vorrücken der ukrainischen Armee gegen Donezk und Luhansk

Ab Mitte August 2014
Gegenoffensive russischer und separatistischer Kräfte, Eröffnung einer Zweiten Front im Süden

5.9.2014
Vereinbarung über Waffenruhe (Minsk 1)

26.10.2014
Parlamentswahlen

12./15.2.2015
Waffenstillstand zwischen der Ukraine und den Separatisten (Minsk 2)



 

Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar. Weiter...