Volksrepublik China

Volksrepublik China

Seit Ende der 1970er Jahre setzt die Volksrepublik China auf zunehmende internationale Wirtschaftsverflechtung und erzielt beeindruckende wirtschaftliche Wachstumsraten. Doch es gibt auch Schattenseiten: Wachsende Unterschiede zwischen Stadt und Land, Arm und Reich, hohe Arbeitslosigkeit bei unzureichender sozialer Absicherung und gravierende Umweltprobleme sorgen für sozialen Sprengstoff. Willkür, Korruption und Menschenrechtsverletzungen seitens der allein regierenden Kommunistischen Partei führen immer wieder zu regionalen Unruhen.

Wie China in Zukunft diesen Herausforderungen begegnet, ob es Stabilität bewahren und ein nachhaltigeres Wachstum erreichen kann, ob es seinen Menschen schrittweise mehr Demokratie gewährt, ist nicht nur für das Land selbst von elementarer Bedeutung.

Christine Hesse

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Editorial

Im 21. Jahrhundert schickt sich China an, die Weltgeltung zu erreichen, die ihm, dem "Reich der Mitte," nach Ansicht seiner Eliten schon immer zukam. Seit Ende der 1970er Jahre setzt es auf wohldosierte Öffnung und zunehmende internationale Wirtschaftsverflechtung. Weiter...

Dafür steht Pudong mit seiner modernen Hochhausarchitektur. 14,5 Millionen Menschen leben in Schangai, der bevölkerungsreichsten Stadt Chinas.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Aufstieg zur Weltmacht

Im 21. Jahrhundert wird China zur Weltmacht aufsteigen. Die Zukunft des Landes birgt gute Entwicklungschancen, aber auch große Risikopotenziale. Weiter...

Undatiertes Foto des chinesischen kommunistischen Führers Mao Tse-tung, winkend. Mao war als Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (1943–1976), als Vorsitzender der Zentralen Volksregierung (1949–1954) sowie als Staatspräsident der Volksrepublik China (1954–1959) der führende Politiker der Volksrepublik China im 20. Jahrhundert.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Kurze Geschichte der Volksrepublik China

Kollektiv erfahrene historische Traumata prägen die chinesische Gesellschaft. Auch Maos opferreiche Experimente und die Anfänge der Reformpolitik haben die Chinesen vor große Prüfungen gestellt. Weiter...

£66m to boost offshore wind power. An aerial view showing the new Centrica Energy Lincs offshore wind farm off the Lincolnshire coast. Picture date: Thursday August 1, 2013. See PA story ENERGY Wind. Photo credit should read: Anna Gowthorpe/PA Wire URN:17212590

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Chinas sozialistische Marktwirtschaft

Seit 1978 beschreitet China den Weg in eine "sozialistische Marktwirtschaft" mit imposanten Wachstumsraten und deutlichem Strukturwandel. Sorgen um politische und soziale Stabilität führen neuerdings zu Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit. Weiter...

Chinesinnen arbeiten am Fließband in einer Fabrik.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

China in der Weltwirtschaft

China erstrebt eine enge Verflechtung mit der Weltwirtschaft, um seine Bevölkerung zu versorgen. Arbeitskräftepotenzial, Produktivität und ein riesiger Absatzmarkt sichern dem Land wachsende Bedeutung in Welthandel und -produktion. Weiter...

Peking, Chinas Hauptstadt, zählt 10,7 Millionen Menschen. Zurzeit erlebt die Stadt einen wahren Bauboom. Im Zentrum Pekings lockt der alte Kaiserpalast tausende von Besuchern.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Charakteristika des politischen Systems

China steht unter dem Machtmonopol der Kommunistischen Partei, die einen "Sozialismus chinesischer Prägung" vertritt. Wirtschaftliche Modernisierung ohne "westliche" Demokratisierung soll das System stabilisieren. Weiter...

Pro-Demokratie-Demonstranten halten ein Bild des chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo während sie zum chinesischen Verbindungsbüro in Hong Kong marschieren.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Gesellschaft im Umbruch

Wachsende Ungleichheit und soziale Unsicherheit sind Folgen der Reformpolitik und erregen zunehmend Protest. Ansätze zur Interessenvertretung in den Medien und in neuen gesellschaftlichen Organisationen werden staatlicherseits kontrolliert. Weiter...

Eine uigurische Frau mit Kind passiert ein zerstörtes Auto in der Regionshauptstadt Ürümqi (15.07.2009).

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Ethnische Minderheiten

Die ethnischen Minderheiten siedeln vorwiegend im unterentwickelten Westteil Chinas. Sie genießen keine echte Autonomie. Die auch zahlenmäßige Dominanz der Han-Chinesen provoziert vereinzelt Widerstand, mehrheitlich jedoch Anpassung. Weiter...

Buchhandlung in Peking.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Bildung und Forschung

Bildung genießt in China traditionell hohen Stellenwert als Voraussetzung sozialen Aufstiegs. Obwohl die öffentlichen Ausgaben dafür niedrig sind, hat China den Ehrgeiz, bei Forschung und Technik Weltniveau zu erreichen. Weiter...

Die Peking-Oper steht für die traditionelle chinesische Musik.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Rolle der kulturellen Tradition

Die traditionelle Kultur wird im modernen China ausdrücklich gefördert, um den nationalen Zusammenhalt zu stärken und gesellschaftlich erwünschte Werte zu vermitteln. Dennoch hat sie durch die Kulturrevolution Schaden erlitten. Weiter...

US-Präsident Barack Obama, in der Mitte, geht neben dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao an einer chinesischen Ehrengarde während einer Begrüßungszeremonie in der Großen Halle des Volkes in Beijing vorbei.

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Außenpolitik

Nach traditionellem Selbstverständnis war China Mittelpunkt einer in hierarchischen Kreisen geordneten Welt. Nach einer langen Phase der Zurückgezogenheit und Ausgrenzung will es an die frühere Weltgeltung anknüpfen. Weiter...

Standardbild Links

Informationen zur politischen Bildung (Heft 289)

Literaturhinweise und Internetadressen

Sie wollen noch mehr wissen zum Thema Volksrepublik China? Hier finden Sie weiterführende Literatur und Internetadressen. Weiter...

 

Mediathek

Shanghai - Hauptstadt des 21. Jahrhunderts?

Mit dem aufstrebenden China rückt auch die Weltstadt Shanghai immer mehr in den Mittelpunkt. Vor welchen Herausforderungen steht die bedeutendste Industriestadt der VR China? Weiter... 

Dossier

China

Zum 60. Jahrestag der Volksrepublik zeigt sich das bevölkerungsreichste Land der Erde im Spannungsfeld zwischen Menschenrechtsverletzungen, Zensur, umstrittener Minderheitenpolitik und einer wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte. Weiter...