Vorurteile

Literaturhinweise und Internetadressen

13.1.2006
Arndt, Susan/Antje Hornscheid (Hg.), Afrika und die deutsche Sprache. Ein kritisches Nachschlagewerk, Münster 2004, 240 S. Das Buch zeigt, dass viele heute gebräuchliche Begriffe eine kolonialistisch geprägte, rassistisch wirkende Bedeutungsgeschichte haben.

Benz, Wolfgang, Was ist Antisemitismus? München 2004, 272 S. Gibt es einen neuen Antisemitismus? Wie viel Kritik an Israel ist erlaubt? Was genau ist Antisemitismus eigentlich? Wolfgang Benz beantwortet diese und andere Fragen klar und unmissverständlich.

Bergmann, Werner, Geschichte des Antisemitismus, München 2002, 143 S. Der Band gibt eine knappe Einführung in die Geschichte des Antisemitismus vom frühen Christentum bis zur Gegenwart. Die Entwicklung des Antisemitismus in der Neuzeit steht im Vordergrund.

Demandt, Alexander (Hg.), Mit Fremden leben. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart, München 1995. Beiträge über alle Epochen, teilweise unter Berücksichtigung der islamischen Länder und Osteuropas.

Esser, Frank/Bertram Scheufele/Hans B. Brosius, Fremdenfeindlichkeit als Medienthema und Medienwirkung. Deutschland im internationalen Scheinwerferlicht, Wiesbaden 2002, 352 S. Die wissenschaftliche Studie geht u.a. der Frage nach, ob die Medien in den 1990er Jahren zur Eskalation fremdenfeindlicher Gewalt beigetragen haben.

Grass, Günter/Daniela Dahn/Johano Strasser (Hg.), In einem reichen Land. Zeugnisse alltäglichen Leidens an der Gesellschaft, München 2004, 639 S. Das Buch vereinigt Essays, Reportagen und Fotos zu Erfahrungen gesellschaftlicher Ausgrenzung.

Jäger-Dabek, Brigitte, Polen. Eine Nachbarschaftskunde, Bonn 2003 (Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Band 431), 255 S. Das Buch informiert über Polens Alltag und Kultur, die historischen Verbindungen mit Deutschland, den Weg in die EU und Polens rasanten Wandel der letzten Jahre.

Poenicke, Anke, Afrika in deutschen Medien und Schulbüchern, Sankt Augustin 2001, 59 S. Der Bericht fasst den Forschungsstand zur Afrika-Darstellung in deutschen (Massen-)Medien und Schulbüchern zusammen. Er enthält auch Empfehlungen.

Heitmeyer, Wilhelm (Hg.), Deutsche Zustände, Folgen 1-4, Frankfurt/M., Suhrkamp Verlag 2003-2005, je 300 S. Die Basis dieses Reports bildet eine jährliche repräsentative Befragung von 3000 Personen zu Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Heterophobie und Sexismus.

"Vor Antisemitismus ist man nur noch auf dem Monde sicher." Antisemitismus und Antiamerikanismus in Deutschland, Bulletin (Schriftenreihe des Zentrums Demokratische Kultur) 5/2004, Leipzig u.a. 2004, 109 S. Das Heft informiert über Antisemitismus, Antizionismus und Antiamerikanismus und macht Vorschläge für den Unterricht sowie für die Bildungs- und Projektarbeit.

Sen, Faruk/Hayettin Aydin, Islam in Deutschland, München 2002, 127 S. Kurze und übersichtliche Einführung über die verschiedenen Ausrichtungen des Islam in Deutschland mit Bezügen zu aktuellen Problemfeldern.

Zimmermann, Michael, Rassenutopie und Genozid. Die nationalsozialistische "Lösung der Zigeunerfrage", Hamburg 1996, 576 S. Nach wie vor das wissenschaftliche Standardwerk zum Völkermord an den Menschen, die im "Dritten Reich" als "Zigeuner" verfolgt wurden.


Internetadressen

Seite der "Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V."

Informationen der Bundesinitiative Integration und Fernsehen, die sich für eine stärkere Medienpräsenz von Ausländern einsetzt.

Artikeldatenbank, Projekte und Opferberatung zu den Themen Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit. Die Initiative besteht aus 30 Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 26 Jahren aus dem Landkreis Sächsische Schweiz.

Seite des Vereins "Behinderte Menschen im Internet". Plattform für behinderte Menschen mit einer Fülle von Angeboten und Links zu den Themen Ausbildung, Recht, Mobilität, Behinderungsarten und Organisationen.

Angebot des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma mit Informationen u.a. zur Bürgerrechtsbewegung und zum NS-Völkermord.