Orientierung im Medienalltag

9.7.2018

Kinder- und Jugendschutzfilter

Software
Jugendschutzsoftware – So einfach geht's
http://www.sicher-online-gehen.de/jugendschutzsoftware.html
Viele Eltern halten Jugendschutzsoftware für wichtig, haben sie aber nicht installiert, da sie ihnen zu kompliziert und undurchsichtig erscheint. "Sicher online gehen" möchte Sie informieren, wie technische Schutzmaßnahmen dabei helfen können, Ihrem Kind einen altersgerechten Zugang zum Netz zu ermöglichen. Mit wenigen Klicks ist die Software installiert.
Internetangebot
Jugendschutz und Jugendmedienschutz
https://www.internet-abc.de/eltern/internet-abc-fuer-eltern/
Die Eltern-Seite von internet-ABC gibt Informationen und allgemeine Artikel zum Thema Jugendschutz: Welchen Gefahren ist ein Kind im Internet ausgesetzt? Wie wirken Medien überhaupt auf ein Kind ein? Und was macht der Gesetzgeber zum Schutz von Kindern und Jugendlichen?
Internetangebot
Klicksafe: Funktionsweise und Überblick über Jugendschutzfilter
http://www.klicksafe.de/themen/technische-schutzmassnahmen/jugendschutzfilter/
Warum überhaupt Filtersoftware? Wie funktioniert sie? Jugendschutzprogramme für PC, Tablets und Smartphones
Internet PDF, Broschüre
Selbstdatenschutz! Tipps, Tricks und Klicks
https://www.blm.de/files/pdf1/blm-selbstschutz.pdf
Die Broschüre „Selbstdatenschutz! Tipps, Tricks und Klicks“ gibt zeitgemäß aufbereitet Informationen in vier Kapiteln:
1. Tipps zur Optimierung der Datenschutzeinstellungen bei der Verwendung technischer Geräte
2. Kommunikation mit mobilen Geräten
3. Schutz der Privatsphäre beim Surfen, in Sozialen Netzwerken und in der Cloud
4. Anleitungen zur Reduzierung eigener Datenangaben beim Online-Einkauf und Bezahlen im Internet
Internetangebot, Broschüre
Surfen : ohne : Risiko
http://www.surfen-ohne-risiko.net/pc/
Hrsg. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: PC kindgeeignet konfigurieren. Anerkannte Jugendschutzsoftware – Welche weiteren Möglichkeiten gibt es? – Infos für Anbieter
Internetangebot
SCHAU HIN! Sicheres Internet für Kinder
http://www.schau-hin.info/medien/internet/wissenswertes/kindgerechtes-surfen.html
Um Kinder vor ungeeigneten Inhalten im Netz zu schützen, bedarf es neben der intensiven Begleitung durch die Eltern auch passender kindgerechter Angebote und unterstützender Sicherheitsprogramme. SCHAU HIN! Überblick
Internetangebot, Software
fragFINN!
http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/kinderschutz/schutzsoftware.html
fragFINN ist ein geschützter, speziell für Kinder geeigneter Surfraum, der auf einer "Whitelist" von kindgerechten Internetseiten basiert.
Internetangebot, Software
fragFINN-Toolbar
http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/kinderschutz/surfsitter.html
(Browser Plug-In) Kostenlose Kinderschutz-Software für PC und andere mobile Endgeräte.
Internetangebot
Anerkannte Jugendschutzprogramme der Kommission für Jugendschutz der Landesmedienanstalten (KJM)
http://www.kjm-online.de/telemedien/jugendschutzprogramme.html
Die Programme sind in der Regel kostenlos, werbefrei und benutzerfreundlich. Neben den vorgespeicherten Seiten können eigene Filter gesetzt und Surfzeiten und Beschränkungen für verschiedene Nutzer festgelegt werden. Die Filterliste umfasst mehrere Millionen Domains von Webseiten, die auf Eignung für Kinder und Jugendliche bereits überprüft und in bestimmte Inhalts- und Altersraster einsortiert wurden. Beim Aufruf einer Internetseite gleicht die Software – für jedes Kind einzeln - diese mit der gespeicherten Liste mit Seiten, die für Kinder ungeeignet sind, ab. Ist die Webseite auf der Liste, wird sie nicht angezeigt.
Internetangebot
JusProg
http://www.jugendschutzprogramm.de/
Jugendschutzprogramm.de ist eine Filtersoftware, die Eltern auf Ihrem Computer installieren können, damit Ihre Kinder sicher vor Erotik und Gewalt im Internet surfen können. Der Einsatz der Jugendschutzprogramm.de Filtersoftware ist freiwillig und kostenlos.
Internetangebot
Neuer klicksafe-Leitfaden für Jugendschutzfilter JusProg
http://www.internet-abc.de/eltern/klicksafe-leitfaden-jusprog.php
Der Leitfaden bietet Hilfestellungen für Eltern und Lehrer zum Einsatz von Filterprogrammen.
Internetangebot
das Programm für Kunden der Deutschen Telekom
http://dsl-und-dienste.t-online.de/mit-kinderschutz-software-surfen-ihre-kinder-sicher-im-internet-/id_12727562/index
Durch die Nutzung der kostenlosen Software können Kinder nur die für sie geeigneten Internetseiten aufrufen, und die Eltern entscheiden dabei, wann und wie lange dies geschieht.
Internetangebot
Bau dir deine Startseite!
http://desktop.meine-startseite.de/
Kinder stellen mit sicheren Websites wie eine Pinnwand ihre eigene Startseite zusammen: "Magst du chatten? Suchst du Infos über neue Kinofilme, Buchtipps, Kinderseiten aus anderen Ländern? Oder möchtest du eine eigene Kinder-E-Mail?"
Internetangebot
Wegweiser Jugendmedienschutz
http://www.bundespruefstelle.de/bpjm/rechtsfolgen,did=204482.html
Jugendmedienschutz hat die Aufgabe, Einflüsse der Erwachsenenwelt, die dem Entwicklungsstand der Heranwachsenden noch nicht entsprechen, von Kindern und Jugendlichen fern zu halten und diese so bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Die Jugendmedienschutz-Institutionen beurteilen Medieninhalte dahingehend, ob sie jugendgefährdend sind oder nicht.


einfach Internet: Online-Leitfäden in einfacher Sprache

Teilhabe mit Medien für alle. Die "Internet-Leitfäden in einfacher Sprache" sind für alle Menschen, die noch wenig Erfahrung mit dem Internet gemacht haben: Die ersten Schritte ins Netz, Facebook, YouTube, WhatsApp selbständig nutzen. Einfache Sprache soll dabei helfen, Informationen besser zu verstehen.

Mehr lesen

Handreichung: Publikationen in einfacher Sprache entwickeln

"Werkstatt einfache Sprache"

Ziel der "Werkstatt einfache Sprache" ist es, die Erstellung von Medien in einfacher Sprache als Modell vorzustellen und zu fördern. Die Werkstatt ist eine multimediale Online-Dokumentation aus Erfahrungsberichten, Filmen, Tondokumenten, Bildserien, Handreichungen und Checklisten zur Entwicklung von Publikationen in einfacher Sprache.

Mehr lesen

Orientierung im Medienalltag

Eltern/Pädagogen-LAN

Mehr lesen