Orientierung im Medienalltag

9.7.2018

Tablet-PC

Broschüre, Internet
Smart mobil?! – Ein Elternratgeber zu Handys, Apps und mobilen Netzen
http://handysektor.de/fileadmin/user_upload/downloads/Smart-mobil_online-final.pdf
Klicksafe und handysektor.de (Hrsg.) (2014): Smart mobil?! 68 S.
Viele Eltern sind unsicher, wann ein Kind ein Handy bekommen sollte und worauf man hierbei im Einzelnen achten sollte. Die Broschüre will Eltern bei diesen Entscheidungen Unterstützung anbieten. Leicht verständlich werden Fragen zu Handys, Apps und mobilen Netzen beantwortet. Mit: APP-CHECK, Handy- und App-Tipps für Eltern, Kinder und Jugendliche. 68 S.
Internetangebot
SCHAU HIN! News zu: Mobile Geräte
http://www.schau-hin.info/news/thema/25.html
SCHAU HIN! Tipps zu aktuellen Themen wie Selfies, mobile Medien um Urlaub, App-Kauf, Smartphones
Internetangebot
SCHAU HIN! Mobile Geräte – Tipps zur Medienerziehung
http://www.schau-hin.info/medien/mobile-geraete.html
Tipps für den richtigen Umgang mit Smartphones und Tablets – Kinder-Apps – WhatsApp und Co. – Umgang mit mobilen Selbstportraits ("Selfies") – "Sexting", sowie Tipps zu aktuellen Themen wie Smartphone-Konsum, innovative Apps (z.B. die "Kinderbuch-App"), Werbung und Regeln
Internetangebot
Handysektor - Sicherheit in mobilen Netzen
http://www.handysektor.de/index.php
Ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche. Die sichere Nutzung von WLAN, Mobiltelefon, Notebook, Game Konsole, Bluetooth usw. steht dabei im Vordergrund. Es gibt aber auch Informationen zu verdeckten Kosten, Rechte als Kunden und gesundheitliche Risiken, die sich in mobilen Netzen so ergeben können.
Handysektor gibt Flyer zu verschiedenen Themen heraus: "Apps to go / Smartphone, App & Satellit"/ "Opfer, Schlampe, Hurensohn. Gegen Mobbing" / "Handy, Kongo, Müllalarm. Für die Umwelt mobil" / "Das Netz vergisst nichts!" / "Voll Porno" / "Fertigmachen ist Tabu" / "... und redest selber von Respekt und Würde"
Broschüren
Handysektor – Broschüren
http://www.handysektor.de/navigation-paedagogen/paedagogenecke/flyer.html
"Gewalt auf Handys", "Handy und Internet - Tipps gegen Kostenfallen"
Internetangebot
Handysektor - Themenmonat
https://www.handysektor.de/themenmonate/uebersicht.html
Die wichtigsten Fragen beantwortet Handysektor im aktuellen Themenmonat. Dazu werden im Laufe eines Monats mehrere Artikel veröffentlicht. Beispiele: "Cloud", "Apps", "Kostenfallen", "mobile gaming", "flirten 2.0", "mobile security", "Selfie".
Internetangebot
Klicksafe-Themenbereich "Smartphone und Apps"
http://www.klicksafe.de/smartphones/
klicksafe hat 2014 den Themenbereich "Smartphone und Apps" vollständig umgestellt und sein Angebot in Kooperation mit Handysektor.de umfassend ausgebaut. Themen: u.a. Was ist ein Smartphone, Betriebssysteme, Smartphones &Kinder, Sicherheit
Internetangebot
Neuer Klicksafe-Arbeitsbereich "Apps"
http://www.klicksafe.de/apps/
Der Bereich beantwortet wichtige Fragen u.a. zu den Themen "Apps und Kostenfallen" sowie "Apps und Jugendschutz".
Online-Broschüre, Handreichung
Tablets im Einsatz – Medienpädagogische Praxis-Inspirationen aus dem Projekt Multimedia-Landschaften für Kinder".
http://sin-net.de/wp-content/uploads/2015/07/Tablets-im-Einsatz-Broschuere-2015.pdf
2015. 42 S. Medienpädagogische Praxis-Inspirationen aus dem Projekt "Multimedia-Landschaften für Kinder".Insgesamt 30 medienpädagogische Methoden werden hier beschrieben, um zu aktiver Medienarbeit zu inspirieren und konkrete Anregungen für die Umsetzung solcher oder ähnlicher Projekte zu liefern. Im Rahmen des Langzeitprojekts "Multimedia-Landschaften für Kinder (MuLa)", das vom Studio im Netz in Kooperation mit dem Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München in städtischen Kindertagesstätten realisiert wird, ist die Broschüre entstanden.
Broschüren, Internetangebot
Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co. 10 Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten
https://www.bsi-fuer-buerger.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSIFB/Broschueren/Brosch_A6_Mobilkommunikation.pdf?__blob=publicationFile
Broschüre DIN A6: Mobilkommunikation Basisschutz leicht gemacht. Hrsg. BSI für Bürger (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie). Ebenso Broschüre. Soziale Netzwerke; Poster: Surfen aber sicher.
Datenbank
Datenbank: Apps für Kinder
http://www.dji.de/index.php?id=43348
Die "Datenbank: Apps für Kinder" enthält über 300 Rezensionen von Applikationen für Tablets und Smartphones, mit dem Ziel pädagogisches Fachpersonal, Eltern und andere Interessierte über die Vielfalt und Qualität des Angebots für Kinder zu informieren. Sie wird im DJI-Projekt "Digitale Medien in der Lebenswelt von Klein- und Vorschulkindern" in Kooperation mit Blickwechsel e.V., klick-tipps.net und der Stiftung Lesen erstellt und kontinuierlich erweitert.
Wiki
Gute Apps für Lehrer
http://www.tablets-schule.de/index.php?title=Hauptseite
sind verschiedene Inhalte enthalten.
Der Fokus in diesem Wiki liegt hauptsächlich auf den bewerteten Apps für den Unterricht. Diese sind in 10 Kategorien eingeteilt. Außerdem gibt es Hinweise zu Unterrichtskonzepten oder Einsatzszenarien.
Internetangebot
Thema Tablets: App-Tipps für die Schule
https://www.medienpaedagogik-praxis.de/tag/tablets/
Mobiles Lernen mit Tablets in der Schule wird immer wichtiger. App-Tipps für die Schule kommentiert vom medienpädagogik-praxis Blog
schule-apps.de ist hat eine sehr umfangreiche Zusammenstellung von derzeit mehr als 120 Apps, die sehr praxisorientiert kategorisiert und durchsuchbar sind.
tablets-schule.de ist ein Projekt der AG Medienpädagogik der Uni Mainz, das derzeit knapp 40 Apps listet, die allerdings wenig mit pädagogischem Fokus besprochen, sondern eher allgemein beschrieben werden.
Datenbank
Schule-apps.de - die Online-Datenbank für Bildungs-Apps
http://www.schule-apps.de/
Suchen und finden Sie aus über 180 Einträgen dieser privaten Datenbank die geeigneten Apps für Ihren Unterricht anhand pädagogischer Kriterien. Diese werden offengelegt: Was macht eine App zur guten Bildungsapp? Welche Kriterien sind für den Einsatz in Bildungseinrichtungen wichtig?
Studie
Harvard-Studie 2013 "Teens and Mobile Apps Privacy"
http://www.pewinternet.org/~/media//Files/Reports/2013/PIP_Teens%20and%20Mobile%20Apps%20Privacy.pdf
Geben Jugendliche unbedacht private Informationen preis? Eine Studie des Pewresearchcenter der Universität Harvard kommt zu dem Ergebnis, dass US-Teenager durchaus bewusst mit den Privatsphäreneinstellungen auf ihrem Smartphone umgehen.
So geben 51 Prozent aller Teenager, die Apps auf ihrem Smartphone nutzen, an, dass sie Apps vermeiden, deren Privatsphäreneinstellungen ihnen nicht behagen. 26 Prozent haben bereits eine App deinstalliert, weil diese ihrer Meinung nach zu viele Informationen gesammelt hat, die sie nicht herausgeben wollen. 46 Prozent haben die Einstellungen ausgeschaltet, die ortsbezogene Daten tracken. Vor allem Mädchen sind hier besonders sensibel. 59 Prozent haben Location-Tracking-Dienste ausgeschaltet, bei den Jungs sind es lediglich 37 Prozent.

Magazin
Mobil ins Netz. Smartphone und Co. einfach auf den Punkt gebracht.
http://www.lfm-nrw.de/fileadmin/lfm-nrw/nrw_digital/DK_Mobil_ins_Netz.pdf
Hrsg lfm-NRW 2012. Reihe Digitalkompakt. Dabei geht es um die Auswahl des passenden Geräts und des richtigen Tarifs ebenso wie um die sichere Nutzung der mobilen Geräte. Fragen wie "Welcher Tarif ist der richtige?", "Welche Dienste soll man aktivieren?" oder "Kann man Apps eigentlich auch zurückgeben?"
Internetangebot
Tipps zum Filmen mit Smartphones und Tablets
http://mobileclipfestival.de/category/tipps/
Man kann sein Handy, Smartphone, Tablets, Pads als kreatives Werkzeug nutzen und damit Clips drehen. Tipps zum mobile clip festival des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis zu: Basics zum Filmen, Schnitt, Musik, Stop motion, Effekte.
Apps, Internetangebot
Medien-Trends: Virtual & Augmented Reality
http://sin-net.de/materialien/sin-info-42015/
SIN-Info 4/2015 stellt neue Apps für Smartphones und Tablets vor, die zum Gestalten und Erkunden digital-realer Räume einladen. Bei "virtual reality" spielen Videobrillen eine bedeutende Rolle. Ein neues Phänomen ist die sog. "augmented reality" (erweiterte Realität), die eine Erweiterung unserer erfahrbaren Lebenswelt ermöglicht. SiN beleuchtet diese beiden Medien-Trends und stellt eine Auswahl interessanter Anwendungen vor.


einfach Internet: Online-Leitfäden in einfacher Sprache

Teilhabe mit Medien für alle. Die "Internet-Leitfäden in einfacher Sprache" sind für alle Menschen, die noch wenig Erfahrung mit dem Internet gemacht haben: Die ersten Schritte ins Netz, Facebook, YouTube, WhatsApp selbständig nutzen. Einfache Sprache soll dabei helfen, Informationen besser zu verstehen.

Mehr lesen

Handreichung: Publikationen in einfacher Sprache entwickeln

"Werkstatt einfache Sprache"

Ziel der "Werkstatt einfache Sprache" ist es, die Erstellung von Medien in einfacher Sprache als Modell vorzustellen und zu fördern. Die Werkstatt ist eine multimediale Online-Dokumentation aus Erfahrungsberichten, Filmen, Tondokumenten, Bildserien, Handreichungen und Checklisten zur Entwicklung von Publikationen in einfacher Sprache.

Mehr lesen

Orientierung im Medienalltag

Eltern/Pädagogen-LAN

Mehr lesen