>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
Orientierung im Medienalltag

Spezial zum Thema "Hate Speech"

Hier finden Sie Informationen und Materialien der bpb zum Thema "Hate Speech".
Die Seite wird laufend aktualisiert.

Wand im Bonner Hauptbahnhof im April 2017

Einführung

Was ist Hate Speech?

Der Begriff "Hate Speech" bedeutet auf Deutsch "Hassrede" und unterliegt einer noch sehr offenen Definition. Durch die fehlende Begriffsschärfe gilt dieser als politischer Begriff mit mehr oder weniger starken Bezügen zu juristischen Tatbeständen. Weiter...

Hände, die im Kreis miteinander verbunden sind

Hinweise für den Umgang mit Hassrede

Strategien gegen Hate Speech

Hass im Netz zu bekämpfen ist oft individuelles, nun sogar politisches Ziel. Dabei selbst jedoch nicht ins Kreuzfeuer zu geraten, ist gar nicht so leicht. Was und wie man Hass im Netz entgegnen kann, wird hier vorgestellt, denn im Umgang mit Hate Speech gibt es verschiedene Gegenstrategien. Weiter...

#NetzohneHass

Veranstaltungsdokumentation (Juni 2017)

#NetzOhneHass - Hass im Netz entgegentreten

Hetze und Diskriminierung im Social Web sind keine Privatsache, denn Hassrede ist "ansteckend": Sie kann demokratiefeindliche Einstellungen und Verhaltensweisen befördern oder verfestigen. Das Internet ist als öffentlicher Raum eine Grundlage für Informationsvermittlung und Meinungsbildung und damit auch für den demokratisch ausgetragenen Streit. Weiter...

Blogs und Digitale Netzwerke machen die Meinung der Leser schneller sichtbar und werden zur Informationsquelle für Journalisten.

Veranstaltungsdokumentation (Juli 2016)

#NetzOhneHass – Hass im Netz entgegentreten - Fachtagung 2016

In Sozialen Netzwerken und im Social Web werden Menschen tagtäglich mit einer Vielzahl diskriminierender und abwertender Hassrede, Falschmeldungen und Verschwörungsideologien konfrontiert. Ziel der zweitägige Fachtagung war es, Strategien der Gegenrede gegen Gerüchte und Falschmeldungen, Hasspropaganda und Extremismus im Social Web und in Sozialen Netzwerken zu entwickeln. Weiter...

Emcke: Gegen den Hass

Schriftenreihe (Bd. 10027)

Gegen den Hass

Hass vergiftet den Diskurs, nicht nur medial, und anstelle des fairen Blicks und Urteils treten oft menschenverachtende Zuschreibungen oder Vorurteile. Carolin Emcke fragt nach den Ursachen dafür und plädiert für Dialog und Empathie. Weiter...

4,50
Orientierung im Medienalltag

Orientierung im Medienalltag

Hate Speech

Die Tagcloud "Orientierung im Medienalltag" ist eine Ergänzung zur Medienkompetenz-Datenbank auf bpb.de. Nach Schlagworten sortiert finden Sie jeweils eine kurze Übersicht der meistgenutzten und aktuellen Angebote zur Medienerziehung. Ziel ist die erste Orientierung, schnelle Hilfe und Einstieg zu weiterer Vertiefung der Themen. Weiter...

Johannes Baldauf von der Amadeu Antonio Stiftung referiert in der Arbeitsgruppe über den Umgang in und mit "(A)sozialen Netzwerken".

Veranstaltungsdokumentation

(A)soziale Netzwerke

Populistische und menschenfeindliche Kommentare füllen nicht erst seit der Flüchtlingsdebatte die sozialen Medien. Nutzerinnen und Nutzer, die sich nicht selten hinter Pseudonymen verstecken, streuen in Kommentarspalten Hass und Verachtung gegenüber Minderheiten und dem "politischen Gegner". Bleibt die Frage, wie man damit umgeht: Ignorieren? Löschen? Argumentieren? Weiter...

Simone Rafael arbeitet für die Amadeu Antonio Stiftung. Ihr neuestes Projekt heißt "no-nazi.net – Für soziale Netzwerke ohne Nazis".

Simone Rafael: Wichtig ist, dass Rassismus und Hass nicht unwidersprochen stehen

Ein ganz klares Nein – mit Neonazis redet Simone Rafael von der Amadeu Antionio Stiftung nicht. Solange die nur pöbeln, bedrohen und niederschreien wollen. Allerdings argumentiert sie gegen ihre Positionen. Weiter...

Ein mit dem Wort "Lügner" beschmierter Zeitungsautomat mit der Kölner Boulevard-Zeitung "Express" steht am 17.04.2016 auf einem Gehweg in Köln.

Den demokratischen Dialog aufrechterhalten – Wie Online-Medien mit Leserkommentaren umgehen

Legt man die Nutzerkommentare in Online-Medien und Social-Media-Plattformen wie Facebook als Maßstab an, zeigt sich seit Jahren eine Verrohung der Debattenkultur, sagt der Journalist Thomas Mrazek. Wie man mit Hass, rechtsextremer Propaganda oder verschwörungstheoretischen Kommentaren umgehen soll, ist in den Redaktionen umstritten. Weiter...

Hass spricht – über die Verrohung im öffentlichen und semi-öffentlichen Diskurs

Streitraum vom 18. Mai 2014

Özlem Gezer, Ina Kerner, Anna-Katharina Meßmer und Yassin Musharbash im Gespräch mit Carolin Emcke

Aus der Mediathek

Interview mit Andrea Meyer

Verwechslung! Hass statt Freiheit

Ein paar Klicks und den Namen hinterlassen: fertig. Teilhabe war scheinbar nie so einfach. Doch die Anonymität des Netzes lässt neben freier Meinungsäußerung auch Hatespeech (Hassrede) zu. Durch eine Online-Petition kamen etwa 5000 Kommentare zusammen, in denen freie Meinungsäußerung und Hatespeech „verwechselt“ wurden. Weiter...

Wie frau mit Trollen fertig wird: Hass-Kommentare als Geldquelle (Teil 2)

„Shits­torm? You can do it!“: Helga Han­sen und Kath­rin Ganz erklär­ten in ihrem re:publica-Vortrag, wie frau mit Troll-Kommentaren fer­tig wird und was das Netz für femi­nis­ti­schen Akti­vis­mus leis­ten kann (Teil 2 von 2) Weiter...

 

Lassen sich mit Robotern Wahlen gewinnen?

Wahl-Spezial Medien

Die Wahlen in den USA, und andere Wahlen von 2016 bis heute, zeigen: Das Digitale nimmt Einfluss auf den (noch) analogen Wahlkampf. Wie groß dieser Einfluss auf die Wahlentscheidung von Wähler(inn)en und damit das letztliche Wahlergebnis tatsächlich ist das ist jedoch umstritten und wird in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung hitzig debattiert. Weiter... 

Spezial zum Thema "Fake News"

Was sind Fake News? Welche Rolle spielen ihre Verbreitung in sozialen Netzwerken? Und wie groß ist ihr Einfluss im politischen Diskurs und in Wahlkämpfen tatsächlich? Hier finden Sie Informationen und Materialien der bpb zum Thema Fake News. Weiter... 

fakefilter.de

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt mit Mr. Trashpack zum Thema Fake News

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Es vermittelt Orientierungswissen zum Umgang mit Informationen und Falschmeldungen im Netz. In 10 Folgen beschäftigt sich der Youtuber Mr. Trashpack mit Fake News und verwandten Phänomenen und präsentiert praktische Tipps und Tools. Begleitend bietet www.fakefilter.de weiterführende Artikel und Quellen, um selbst als Fake-Checker aktiv zu werden. Weiter... 

Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen. Weiter... 

Refugee elevenSpezial

Refugee Eleven

Flucht hat viele Gesichter. Refugee Eleven zeigt 22 von ihnen. In einer elfteiligen Webvideo-Serie begegnen junge geflüchtete Amateurfußballer zehn Profifußballern und einer Profifußballerin, die selbst Fluchterfahrungen gemacht haben. Refugee Eleven richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren. Weiter...