Header Big Data

Künstliche Intelligenz, Big Data und digitale Gesellschaft – Herausforderungen für die politische Bildung

Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2018Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2018 (© bpb)

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist voraussichtlich ab Mitte Dezember möglich.

Programmplanung: PDF-Icon PDF zum Download

Kaum eine Revolution verlief mit so einer Geschwindigkeit wie die Entwicklung der digitalen Gesellschaft. Eher unbewusst tragen wir dazu bei – mit unserer Smartphone-Nutzung, Likes, Suchanfragen und Onlinebestellungen. Verknüpft mit Daten aus öffentlichen Kameras, digitaler Verwaltung, Gesundheitsdaten und Freizeitverhalten kann bereits heute das zukünftige Verhalten jedes einzelnen Menschen hochgerechnet werden – das Bildungsverhalten, Fahrverhalten, Arbeitsverhalten, Einkaufs- und Freizeitverhalten oder Wahlverhalten. Die Entwicklung zur digitalen Gesellschaft ist damit auch eine der größten Herausforderungen für die politische Bildung.

Am Freitag diskutieren Studierende, Lehrende und Erziehende, Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaften, der Verwaltung und der Politik mit herausragenden Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Disziplinen und erproben neue Materialien und Methoden.

Am offenen Bürgersamstag sind zugleich alle Menschen im Köln-Bonner Raum eingeladen, einzelne Veranstaltungen ohne Anmeldung zu besuchen. Eltern und Kinder erwartet ein neu entwickelter spannender Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt", der Big Data für Kinder erklärt. Keynotes zur Grundfrage: Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden? stehen bereits fest:
  • Yvonne Hofstetter, Wissenschaftlerin, Unternehmerin – Das Ende der Demokratie
  • Harald Gapski, Grimme Institut - Medienbildung – Technikbildung – polit. Bildung werden eins
  • Thomas Krüger, Präsident der bpb – Wer hat die Macht? Wer entscheidet?
  • Sascha Lobo, Blogger, Journalist, Autor - Zwischenruf
Gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen: Künstliche Intelligenz und Autonome Mobilität; Big Data und Gesundheit; Big Data und Politik; Arbeit 4.0; Informationelle Selbstbestimmung und informationelle Selbstverteidigung; Zukunftsforum - Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden?

Themen für die Bildungsarbeit: Big Data für alle Bildungsbereiche und alle Altersstufen; Erziehung und digitale Bildung; Materialien und Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit; Digitale Welt in einfacher Sprache; Kinder Erlebnis- und Lernparcours - "Digitales Kinderzimmer" - wearable Technologie; Digitale Bildung in allen Lehr- und Lernprozessen zu unterstützen ist unser Ziel.

Programm


Die Programmplanung finden Sie PDF-Icon hier als PDF zum Download.
Zur Themenseite "Big Data und politische Bildung" www.bpb.de/lernen/big-data

Termin


02.03.2018 bis 03.03.2018

Ort


Gustav-Stresemann-Institut e.V. Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn
Tel +49 228 8107-0
info@gsi-bonn.de
www.gsi-bonn.de

Für


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen Jugendbildung, der Erwachsenenbildung, von Fachträgern, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Bündnissen in den Themenfeldern IT, Politik, Gesellschaft, Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die interessierte Öffentlichkeit insbesondere im Raum Bonn.

Veranstalter


Bundeszentrale für politische Bildung

Anmeldung


Die Anmeldung ist bis zum 04.02.2018 offen. Übernachtungs- und Reisekosten sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen. Als Unterkunft für Tagungsteilnehmende wird das Gustav-Stresemann-Institut empfohlen. Das Anmeldetool finden Sie voraussichtlich ab Mitte Dezemeber an dieser Stelle.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen des offenen Bürgersamstags ist ebenfalls kostenfrei.

Kontakt


Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Walter Staufer, Referent
Fachbereich FBC / Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 131a
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-514
walter.staufer@bpb.bund.de

Krüger im Medienzentrum

Rede von Thomas Krüger (8.3.2016)

Bonner Gespräche zur politischen Bildung: Big Data und informationelle Selbstbestimmung – Eine Herausforderung für die politische Bildung (7. und 8. März 2016, Bonn)

Elektronisch übermittelt als Teil des Internet ist auch diese sehr hilfreiche Technologie, die uns allen das Leben im Alltag vereinfacht, Teil von dem, was als Big Data viele Diskussionen bestimmt. Big Data – nur ein Modebegriff der Internet- und Computerbranche, die damit ihre Computer und Dienste verkaufen wollen? Oder doch mehr? So viel mehr, dass viele Kritiker, Wissenschaftler und Datenschützer unentwegt vor den heraufziehenden Gefahren warnen müssen, mit Big Data beginne die totale Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung? Weiter...

Weitere Materialien

Big Data Teaser

Digitale Bildung

Big Data und politische Bildung

Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis. Weiter...

Orientierung im Medienalltag

Big Data und Datenschutz

Große fließende Datenmengen – nicht mit individuellen PCs bearbeitbar – aus unterschiedlichen Quellen werden in Echtzeit zusammengeführt und ergeben neue Korrelationen. Weiter...

Tools zur Verschlüsselung

Übersicht

Tools zur Verschlüsselung

Viele Daten, die online verschickt werden, können mitgelesen werden – von Dienst-Anbietern, Hackern oder Geheimdiensten. Digitale Spuren, die bei der Internetnutzung automatisch hinterlassen werden, sind nachvollziehbar und auswertbar. Das "SIN-Studio im Netz" hat in einer Broschüre Tipps und hilfreiche Tools zusammengestellt, die bei der Verschlüsselung von Daten und Absicherung eigener Geräte unterstützen sollen. Weiter...

jfc Arbeitshilfe Big Data

Publikation

Arbeitshilfe für die Jugendarbeit

Das jfc Medienzentrum Köln hat eine kostenlose Arbeitshilfe für die Jugendarbeit zum Thema Big Data entwickelt. Sie behandelt grundlegende Fragen zum Thema, stellt praktische Methoden für die Jugendarbeit vor und verschafft einen Überblick über weitere Informationen rund um das Thema. Weiter...

Planspiele

Verschiedene Social Media Apps auf einem Mobiltelefon.

Life Profiler

Die Teilnehmer*innen lernen Mechanismen von Big Data Analytics kennen und erfahren mögliche Auswirkungen auf einer gesellschaftlichen Ebene. Wer profitiert von solchen Analysen? Wem entstehen daraus Nachteile? Weiter...

Symbol für Größer-Kleiner

Was sind Algorithmen? - Sortieralgorithmen

Wie arbeitet ein Algorithmus? Anhand des Beispiels eines einfachen Sortieralgorithmus wird ihre automatisierte Arbeitsweise illustriert und für die praktische Bildungsarbeit (analog) erlebbar gemacht. Weiter...

Screenshot Roboter-Parcours Clip jfc Köln

Was sind Algorithmen? - Roboter-Parcours

Was sind Algorithmen und wie funktionieren sie? Diese Fragen sollen mit der Methode "Roboter-Parcours" spielerisch beantwortet werden. Weiter...

Einkaufswagen

Big-Data-Analytics hautnah

In der Big-Data-Simulation, die Jugendlichen mit NFC-Chipkarten spielen, werden Fragen bezüglich Big Data aufgeworfen, um mögliche Antworten zu diskutieren. Weiter...

Die Zukunft unserer Lehrenden wird bunt – ob mit oder ohne Kreide

Zukunftswerkstatt: Digitopia

Die Zukunftswerkstatt Digitopia thematisiert Big Data Analytics und seine gesellschaftlichen Folgen auf einer überindividuellen, politischen Ebene. Weiter...

Start-Up in Datarryn

"Start-Up in Datarryn"

Durch das interaktive Spiel "Start up in Dataryn" kann spielerisch nachempfunden werden, wie man mit Daten ein Geschäft machen kann. Weiter...

Logo Data Run, mediale Pfade Berlin

DATA RUN

Jugendliche schlüpfen in die Rolle von Hackern, den "Aufklärern", lernen dabei verschiedene Verschlüsselungs-Tools kennen und müssen so einen kriminellen Auftraggeber entlarven. Weiter...

Das Bild zum Planspiel

Analytica verkündet

"Analytica verkündet" zeigt den Teilnehmenden ein Zukunftsszenario, in dem das Medienunternehmen "Analytica" die Gesetze verkündet. Weiter...

Das Bild zum Planspiel

Filterblase

Die Teilnehmenden erfahren, dass Filterblasen im digitalen als auch im analogen Leben allgegenwärtig sind, sie aber gerade im Hinblick auf das Internet die Möglichkeit haben, unterschiedliche Sichtweisen kennenzulernen und auszuprobieren. Weiter...

Planspiel zu Big Data

Big Data Lab

FreiTag

Ein spielerischer Einstieg in das Thema Datenfluss und -speicherung. Weiter...

Die Monopoly-Big-Data-Edition

Spiel

BIGDATAPOLY

Nach dem Vorbild des Monopoly-Brettspiels ein Spiel aus unserer digitalen Zukunftswerkstatt. Es geht darum, spielerisch ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wo, welche und wie viele Daten von Institutionen, Firmen, Diensten und Technologien gesammelt werden. Entwickelt wurde das Spiel von der Akademie für kulturelle Bildung Remscheid. Alle Materialien können vollständig ausgedruckt werden und stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das Spiel auf Karton inkl. Spielmaterialien kann in der Akademie und bei walter.staufer@bpb.de in Bonn ausgeliehen werden. Weiter...

 

Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2018

Künstliche Intelligenz, Big Data und digitale Gesellschaft – Herausforderungen für die politische Bildung

Die "Bonner Gespräche" werden 2018 mit einem noch breiteren Programm für alle Generationen fortgesetzt.
Die entstehenden Angebote können Sie auf der Seite "Big Data und politische Bildung" mitverfolgen.

Hier geht es zur Veranstaltungsseite Weiter... 

Publikation

Arbeitshilfe für die Jugendarbeit

Das jfc Medienzentrum Köln hat eine kostenlose Arbeitshilfe für die Jugendarbeit zum Thema Big Data entwickelt. Sie behandelt grundlegende Fragen zum Thema, stellt praktische Methoden für die Jugendarbeit vor und verschafft einen Überblick über weitere Informationen rund um das Thema. Weiter... 

Übersicht

Tools zur Verschlüsselung

Viele Daten, die online verschickt werden, können mitgelesen werden – von Dienst-Anbietern, Hackern oder Geheimdiensten. Digitale Spuren, die bei der Internetnutzung automatisch hinterlassen werden, sind nachvollziehbar und auswertbar. Das "SIN-Studio im Netz" hat in einer Broschüre Tipps und hilfreiche Tools zusammengestellt, die bei der Verschlüsselung von Daten und Absicherung eigener Geräte unterstützen sollen. Weiter... 

Datenbank

Medienkompetenz-Datenbank

Die Medienkompetenz-Datenbank bietet einen Überblick über die Vielfalt an länderübergreifenden, überregionalen und regionalen Angeboten zur Förderung der digitalen Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es ist eine systematische Sammlung von nachhaltigen institutionalisierten nicht kommerziellen Angeboten, deren erklärtes Ziel es ist, Medienkompetenz als Kernkompetenz zu fördern. Weiter... 

Schwerpunktthema "Die Netzdebatte"

Überwachung, Tracking, Datenschutz

Alarmismus, antiamerikanische Reflexe, Paranoia oder berechtigte Angst vor der Aushöhlung des Rechtsstaats und der Übermacht technisch hochgerüsteter Geheimdienste? Die Debatte zum Thema Überwachung und Datenschutz ist kompliziert. Netzdebatte vergleicht Positionen, erörtert Hintergründe und diskutiert Perspektiven. Weiter... 

Viktor Mayer-Schönberger bei den Bonner Gesprächen 2016

Viktor Mayer-Schönberger, der weltbekannte Wissenschaftler und Autor mehrerer Grundsatzwerke zu "Big Data" führte bei den Bonner Gesprächen mit seiner faszinierenden Vortragsweise in das herausfordernde Thema ein. Weiter... 

einfach Internet

einfach Internet: Online-Leitfäden in einfacher Sprache

Teilhabe mit Medien für alle. Die "Internet-Leitfäden in einfacher Sprache" sind für alle Menschen, die noch wenig Erfahrung mit dem Internet gemacht haben: Die ersten Schritte ins Netz, Facebook, YouTube, WhatsApp selbständig nutzen. Einfache Sprache soll dabei helfen, Informationen besser zu verstehen. Weiter... 

Dossier

Die Politik des Suchens

Beherrschen Suchmaschinen nicht nur Märkte, sondern auch unser Denken? Am Beispiel von Google untersucht das Dossier deren Bedeutung und innere Systematik. Es diskutiert angemessene Reaktionen in Gesellschaft, Gesetzgebung und Politik sowie von Verbraucherseite. Weiter... 

Schwerpunktthema "Die Netzdebatte"

Internet der Dinge

In ziemlich naher Zukunft werden die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und uns das Denken abnehmen. Unser Haus regelt dann selbstständig Wärme und Strom, unser Auto erkennt seinen Fahrer und lenkt uns autonom zur Arbeit. Wie das unser Leben gravierend verändern wird, zeigt der Schwerpunkt „Internet der Dinge“ auf Netzdebatte. Weiter... 

Mediathek

Evgeny Morozov: Big Data and You

Vortrag und Diskussion in englischer Sprache mit Evgeny Morozov in der neuen Staffel der Reihe Die Neue Weltbühne der Bundeszentrale für politische Bildung am 07.10.2013 in Berlin. Weiter... 

Schwerpunktthema "Die Netzdebatte"

Wer regiert das Netz?

Seit den Anfängen des Internets wird viel und gerne darüber diskutiert, wer im Netz das Sagen hat. Wer regelt den Zugang zum Netz? Wer bestimmt die Spielregeln? Im Schwerpunkt "Wer regiert das Netz" blickt Netzdebatte auf die aktuellen Entwicklungen und Debatten um die Netzinfrastruktur und Netzneutralität. Weiter... 

Schwerpunktthema "Die Netzdebatte"

Open & Big Data

Open und Big Data - zwei Begriffe, deren Bedeutung für die Gesellschaft momentan sehr unterschiedlich verhandelt wird. Während Open Data in der öffentlichen Wahrnehmung zumeist für Offenheit und Transparenz steht, verbindet man mit Big Data riesige, undurchsichtige Datenmengen, die von Geheimdiensten wie Unternehmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verarbeitet werden. Was steckt tatsächlich dahinter? Weiter... 

Schwerpunktthema "Die Netzdebatte"

Brauchen wir die Vorratsdatenspeicherung?

Die Vorratsdatenspeicherung steht in Deutschland wieder zur Debatte. Auch ein Alleingang, ohne Abstimmung mit Brüssel, scheint nicht undenkbar. Zeit, sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen. Diskutieren sie mit, hier bei uns auf netzdebatte.bpb.de! Weiter...