Orientierung im Medienalltag

eye_land: heimat, flucht, fotografie

Foto-Aktion für junge Geflüchtete

eye_land Sticker 1My Land is
Was bewegt die vielen jungen Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind? Welche Bilder tragen sie von ihrer alten Heimat – welche von ihrer neuen – mit sich? Und wovon träumen sie, wenn sie an ihre Zukunft denken? Auf Fragen wie diese sucht das Projekt „eye_land: heimat, flucht, fotografie“ Antworten im Medium der Fotografie.

Die Projektseite bietet eine Plattform und Community, um die vielfältigen Perspektiven auf Heimat sichtbar zu machen. Dort finden Sie weitere Informationen über eye_land, die Teilnahmebedingungen und Projektvorstellungen.

Zur Projektseite


eye_land Sticker 3

Mitmachen - join us - انضم إلينا

Wie siehst du Deutschland? Wovon träumst du? Was ärgert dich? Das eye_land Projekt bietet die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gefühle mit anderen zu teilen. Sei es mit Bildern aus der "alten" oder von der "neuen" Heimat – oder von der Heimat im Herzen. Sei es aus deinem Wohnort, deiner Stadt, deinem Dorf, deinem Wald oder deiner Straße.

Mehr lesen

Das Bild zur Veranstatlung

Workshop 21.-28. Juli

#homebase

Was braucht ein Mensch, um sich zu Hause zu fühlen? Was ist eine gute homebase? Ist es ein bestimmter Ort, sind es Menschen oder Atmosphäre und Gefühle, die ein Zuhause schaffen? Unterschiedliche Menschen sind hier geboren, nach Berlin gezogen oder haben, zur Flucht gezwungen, ihr Zuhause verloren. Wie sieht das „Zuhause-Sein“ aus diesen unterschiedlichen Perspektiven aus?

Mehr lesen

Orientierung im Medienalltag

Orientierung im Medienalltag

Geflüchtete und Medienbildung

Mehr lesen

Perspektive Teilhabe

Perspektive Teilhabe

Das Projekt "Perspektive Teilhabe - Unterstützung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit - Ermöglichung von gesellschaftlicher Teilhabe für Geflüchtete" entwickelt durch Analysen, Schulungen und Vernetzungsaktivitäten die Potenziale des Konzeptes der gesellschaftlichen Teilhabe und der politischen Bildung in der Freiwilligenarbeit mit Geflüchteten. Das Projekt wird durch die Robert Bosch Stiftung und die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Mehr lesen auf bosch-stiftung.de

Gesellschaftliche Teilhabe von Engagierten mit und ohne Fluchterfahrung fördern

praktische Überlegungen und Ansätze
Eine Einführung

PDF Zum Download

Mehr lesen

Was heißt "gesellschaftliche Teilhabe" und was heißt "Partizipation"?

Ideen für eine praktische Auseinandersetzung mit Begriffen in der Geflüchtetenarbeit

PDF zum Download

Mehr lesen

Refugee eleven

Spezial

Refugee Eleven

Flucht hat viele Gesichter. Das bpb-Projekt Refugee Eleven zeigt 22 von ihnen. In einer elfteiligen Webvideo-Serie begegnen junge geflüchtete Amateurfußballer zehn Profifußballern und einer Profifußballerin, die selbst Fluchterfahrungen gemacht haben. Refugee Eleven richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren.

Mehr lesen

Weiterführende Informationen

Geflüchtetes Kind beschäftigt sich in einer Erstaufnahmestelle mit einem Smartphone.

Digitale Bildung und Geflüchtete

Wie erhalten die vielen Geflüchteten, die in Deutschland angekommen sind, Zugang zu Bildung? Können hier digitale Angebote helfen? Dieser Frage geht die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung im Themenschwerpunkt "Digitale Bildung & Geflüchtete" nach.

Mehr lesen

Teaser Bild mit geflüchteten Jugendlichen

Medienpraxis mit Geflüchteten

Im Rahmen der Medienpraxis mit Geflüchteten wird auch die Einbeziehung des Internets immer wichtiger. Medial-rechtliche Aufklärung ist dabei ein wichtiger Schlüssel für Pädagogen und Geflüchtete, um Integration und Inklusion praktisch und gemeinsam umzusetzen.

Mehr lesen auf medienpraxis-mit-gefluechteten.de

Flüchtlinge am 31.08.2015 am Bahnhof in München geführt.

Weiterführende Informationen

Eine Auswahl weiterführender Informationen der bpb zum Thema Flucht und der Arbeit mit Geflüchteten

Mehr lesen

Durchblick im Rechte-Dschungel

Bild zum Weblink

Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!

Die Broschüre „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!“ von klicksafe und iRights.info versorgt die Internet-Nutzer mit den wichtigsten Informationen über Urheber- und Persönlichkeitsrechte und damit verbundene Haftungsrisiken.

Mehr lesen auf klicksafe.de

Bild zum Weblink

Durchblicken im Rechte-Dschungel

Spielregeln im Internet 1

Hier werden Rechtsfragen rund um das Internet einfach beantwortet:
„Darf man Fotos anderer Personen auf sein Social-Network-Profil hochladen?“, „Was tun bei Abmahnungen?“ oder „Was tun gegen Cyber-Mobbing?“.

Mehr lesen auf klicksafe.de

Bild zum Weblink

Durchblicken im Rechte-Dschungel

Spielregeln im Internet 2

Hier werden Rechtsfragen rund um das Internet einfach beantwortet:
„Wie kann ich meine eigene Website vor Abmahnungen schützen?“, „Welche Verbraucherrechte habe ich, wenn ich über das Internet einkaufe oder verkaufe?“, „Was darf ich mit digital gekaufter Musik machen?“, „Wie wehre ich mich gegen Online-Betrug?“, „Welche Regelungen gelten bei Zitaten im Internet?“

Mehr lesen auf klicksafe.de

Bild zum Weblink

Durchblicken im Rechte-Dschungel

Spielregeln im Internet 3

Hier werden Rechtsfragen rund um das Internet einfach beantwortet:
„Was darf ich mit Dateien aus Onlineshops machen?“, „Wie kann ich mich gegen Identitätsdiebstahl schützen?“, „Hafte ich für Kommentare von anderen Nutzern?“, „Was muss ich beachten, wenn ich bei Facebook Inhalte veröffentliche?“

Mehr lesen auf klicksafe.de

Logo spielbar.de


spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de

fakefilter.de

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt mit Mr. Trashpack zum Thema Fake News

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Es vermittelt Orientierungswissen zum Umgang mit Informationen und Falschmeldungen im Netz. In 10 Folgen beschäftigt sich der Youtuber Mr. Trashpack mit Fake News und verwandten Phänomenen und präsentiert praktische Tipps und Tools. Begleitend bietet www.fakefilter.de weiterführende Artikel und Quellen, um selbst als Fake-Checker aktiv zu werden.

Mehr lesen auf fakefilter.de

HanisauLand.de

Internet-Tipps für Kinder

Im Internet gibt es viele nützliche Informationen, man kann Spaß haben und sich mit anderen Personen austauschen. Es gibt aber auch Gefahren, die Kinder kennen sollten. Mit dem Hanisauland-Spiel lernen Kinder, wie sie sich sicher im Internet bewegen können.

Mehr lesen auf hanisauland.de

Die Netzdebatte

Medienkritik

Medien haben die Macht unser Weltbild zu formen. Deshalb ist es wichtig, dass es Menschen gibt, die sich kritisch mit den Medien und ihrer Arbeit auseinandersetzten und ihre Kritik öffentlich machen. Dank Internet kann das heute theoretisch jeder. In diesem Schwerpunkt hinterfragen wir, was das für den gesellschaftlichen Diskurs und unser Verständnis von Öffentlichkeit bedeutet.

Mehr lesen

Kinofenster.de

Kinofenster.de

Das gemeinsame Online-Angebot von Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und der Bundeszentrale für politische Bildung enthält Filmbesprechungen, Hintergrund¬informationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Eine kommentierte Übersicht über alle verfügbaren Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz. Voilà: mekomat.de. Die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz wünscht viel Spaß beim Stöbern.

Mehr lesen auf mekomat.de

Der Blog von Erziehungswissenschaftler und Medienforscher Benjamin Jörissen beschäftigt sich ausführlich mit den Zusammenhängen von Bildung und Medialität.

Mehr lesen auf joerissen.name