Orientierung im Medienalltag

Eltern/Pädagogen ONLINE: Soziale Netzwerke

Logo Eltern/Pädagogen ONLINELogo Eltern/Pädagogen ONLINE

Eltern/Pädagogen ONLINE: Eine praxisorientierte Veranstaltung

Mit der Veranstaltungsreihe Eltern/Pädagogen ONLINE bieten wir in Zusammenarbeit mit Institutionen vor Ort Eltern und Lehrenden die Möglichkeit, unter Anleitung von erfahrenen Medienpädagoginnen/-pädagogen Wissen und Praxiserfahrungen über Soziale Netzwerke zu erwerben und zu vermehren.

Zur Veranstaltungsseite „Eltern/Pädagogen ONLINE“

Soziale Netzwerke als medienpädagogische Aufgabe

Smartphone, Tablet-PCs und auf ihnen installierte Apps, die Zugang zu sozialen Netzwerken eröffnen, bieten nie zuvor gekannte vielfältige, zeitlich und räumlich kaum beschränkte Möglichkeiten der Mediennutzung und Kommunikation.

Soziale Netzwerke bedeuten neue und vielfältige Möglichkeiten der Kommunikation, der Informationsgewinnung, der Identitätsfindung und des sich Ausprobierens. Aber auch Gefahren: Verhalten wird erfasst und im kommerziellen Interesse ausgewertet. Autonomie und vielleicht auch analoge Fähigkeiten gehen verloren. Wie Politik und Gesellschaft durch Soziale Netzwerke manipuliert wird, wird diskutiert.

Medienkompetenz: wichtiger denn je

Die Gefahren sind kein Grund, praktische Mediennutzung aus Erziehung und Bildung herauszuhalten. Ganz im Gegenteil; Medienkompetenz wird ein immer wichtigeres Bildungsziel. Gesellschaftlich ausgeschlossen ist, wer nicht gelernt hat, (Kommunikations-)Medien kompetent zu nutzen.
Eltern, Erziehende und Lehrende müssen Kinder und Jugendliche nicht in technischer Kompetenz übertreffen. Wichtig aber ist der Dialog mit Kindern und Jugendlichen über die Mediennutzung.

Ziel

Das Ziel von Eltern/Pädagogen ONLINE ist, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Erziehende ermutigt und gestärkt werden, mit Kindern und Jugendliche einen Dialog über die Nutzung Sozialer Netzwerke zu führen. Dabei soll auch dafür sensibilisiert werden, dass einige Fragen durch kompetentes eigenes Verhalten, andere aber im politisch-gesellschaftlichen Prozess zu lösen sind.

Eltern/Pädagogen ONLINE: Informieren, Ausprobieren, Diskutieren

Teilnehmende können an einfach zu bedienenden Tablets experimentieren und mit medienpädagogischen Fachleuten und anderen Erziehenden Fragen diskutieren, die für den Erziehungs- und Bildungsalltag, aber auch für die eigene Haltung zu Fragen der Mediennutzung und zur politisch-gesellschaftlichen Entwicklung bedeutsam sind. Für die Veranstaltung sind circa vier Stunden eingeplant.

Hinweis: Wenn Sie Fragen haben oder experimentieren wollen, dann kann es für Sie sinnvoll sein, wenn Sie Zugang zu Ihrem Sozialen Netzwerk haben. Nehmen Sie (nur für sich selbst) die Zugangsdaten zu Ihren Sozialen Netzwerk (z.B. Facebook) mit.

Informationen zum Download

PDF-Icon Informationen für Eltern und pädagogisch Tätige
PDF-Icon Informationen für interessierte Institutionen
PDF-Icon Hilfreiche Links für Eltern und pädagogisch Tätige


Inhaltliche Konzeption

Inhaltlich baut sich die Veranstaltung wie folgt auf:
  1. Einführung: Abfrage der Erfahrungen/ Informationsbedarf (ca. 20 Min)
  2. a) Mediennutzung im Wandel und
    b) Bedeutung Sozialer Netzwerke (auch) in der Lebenswelt Jugendlicher (ca. 30 Min)
    Methoden: Vortrag und Erfahrungsaustausch
  3. Wie „funktionieren“ Soziale Netzwerke? (vorwiegend am Beispiel von FACEBOOK) Kennenlernen der unterschiedlichen Elemente Sozialer Netzwerke,
  4. ihre Funktionen für die mit Daten bezahlenden Kunden und
  5. für die anbietenden Unternehmen (ca. 120 Min) Methoden: Erfahrungen und Entdeckungen am Tablet und an der Leinwand. Information durch Medienpädagogen. Erfahrungsaustausch und Diskussionen.
  6. Daten in Sozialen Netzwerken im Internet: Rechtliches, persönlicher Umgang, Erziehungsfragen, politischer Handlungsbedarf (ca. 30 Min.)
    Methoden: Vortrag, Erfahrungsaustausch, Diskussion
  7. Sofern nicht unter 3. erfolgt: Vorstellung verschiedener Sozialer Netzwerke (YouTube, Instagram u.a.) (ca. 30 Min.)
Pause (30 Min.) nach Absprache

Anmerkung: Wir sind bestrebt, Fragen und Informationsbedarf der Teilnehmenden bei der Veranstaltung weitgehend zu berücksichtigen. Dies hat zur Folge, dass die einzelne Veranstaltung zum Teil deutlich von dem hier skizzierten Verlauf abweichen kann.

Eltern/Pädagogen ONLINE: Soziale Netzwerke bei Ihnen vor Ort

Für interessierte Institutionen (Schulen, Sozial-, Bildungs- und Jugendeinrichtungen u.ä.) besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung in den eigenen Räumen durchzuführen. Die Partner von Eltern/Pädagogen ONLINE: Soziale Netzwerke führen die Veranstaltung kostenlos durch, lediglich eine Verwaltungskostenpauschale von 50 € ist zu zahlen. Die Gewinnung der Teilnehmenden übernimmt die Institution vor Ort.
Für weitere Informationen: siehe Kontakt.

Veranstalter

Die Veranstalter von Eltern/Pädagogen ONLINE: Soziale Netzwerke sind die Bundeszentrale für politische Bildung, das ComputerProjekt Köln e.V. und die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Anfragen interessierter Institutionen nehmen wir gerne entgegen (siehe Kontakt)!

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Wolfram Hilpert
Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-232
eltern-paedagogen.online@bpb.de

Logo spielbar.de


spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de

fakefilter.de

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt mit Mr. Trashpack zum Thema Fake News

FakeFilter ist ein Webvideo-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Es vermittelt Orientierungswissen zum Umgang mit Informationen und Falschmeldungen im Netz. In 10 Folgen beschäftigt sich der Youtuber Mr. Trashpack mit Fake News und verwandten Phänomenen und präsentiert praktische Tipps und Tools. Begleitend bietet www.fakefilter.de weiterführende Artikel und Quellen, um selbst als Fake-Checker aktiv zu werden.

Mehr lesen auf fakefilter.de

HanisauLand.de

Internet-Tipps für Kinder

Im Internet gibt es viele nützliche Informationen, man kann Spaß haben und sich mit anderen Personen austauschen. Es gibt aber auch Gefahren, die Kinder kennen sollten. Mit dem Hanisauland-Spiel lernen Kinder, wie sie sich sicher im Internet bewegen können.

Mehr lesen auf hanisauland.de

Die Netzdebatte

Medienkritik

Medien haben die Macht unser Weltbild zu formen. Deshalb ist es wichtig, dass es Menschen gibt, die sich kritisch mit den Medien und ihrer Arbeit auseinandersetzten und ihre Kritik öffentlich machen. Dank Internet kann das heute theoretisch jeder. In diesem Schwerpunkt hinterfragen wir, was das für den gesellschaftlichen Diskurs und unser Verständnis von Öffentlichkeit bedeutet.

Mehr lesen

Kinofenster.de

Kinofenster.de

Das gemeinsame Online-Angebot von Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und der Bundeszentrale für politische Bildung enthält Filmbesprechungen, Hintergrund¬informationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Eine kommentierte Übersicht über alle verfügbaren Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz. Voilà: mekomat.de. Die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz wünscht viel Spaß beim Stöbern.

Mehr lesen auf mekomat.de

Der Blog von Erziehungswissenschaftler und Medienforscher Benjamin Jörissen beschäftigt sich ausführlich mit den Zusammenhängen von Bildung und Medialität.

Mehr lesen auf joerissen.name