Grafstat Methoden

14.5.2004

Qualitätskontrolle


Didaktische Hinweise



Die Erstellung einer computergestützten Wahlprognose wie in der Reihe "Wahlanalyse und Wahlprognose 2005 - Die Bundestagswahl im Unterricht" sowie auch alle anderen GrafStat-Unterrichtsreihen sind als Projekte angelegt. Zu einem solchen gehört in der Regel eine ausführliche Abschlussdiskussion über Verlauf und Ertrag der gemeinschaftlichen Arbeit. Eine kritische Bilanz zu ziehen ist sinnvoll, um die positiven Aspekte der eigenen Arbeit nochmal hervorzuheben (und zu loben!) sowie die negativen Erfahrungen zu thematisieren und nach den Gründen zu fragen, so dass Verbesserungsvorschläge im Sinne einer Optimierung gemacht werden können. Zudem können Unzufriedenheit oder Probleme bei der Arbeit in der Gruppe direkt an- und ausgesprochen werden.

Eine Evaluation in Form einer Abschlussdiskussion bietet den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zur Reflexion dessen, was sie im Unterricht geleistet haben: Zum einen im Hinbllick auf die Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie im Verlauf der Unterrichtsreihe gewinnen konnten, zum anderen im Hinblick auf die Resonanz, die ihre Arbeit innerhalb der Schule und in der Öffentlichkeit gefunden hat. Ferner geht es darum, freimütig Kritik zu äußern sowie Änderungs- und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten, die sich im Rückgriff oft leichter begründen lassen, als während einer laufenden Unterrichtsreihe.

So sollten die Lehrpersonen und die Schülerinnen und Schüler diese Bilanz als Chance und willkommene kritisch-konstruktive Rückmeldung begreifen.

Einsatzmöglichkeiten



Diese Methode schließt das Projekt "Wahlprognose" ab. Um Zeit zu sparen kann das Ausfüllen des Fragebogens auch als Hausaufgabe gegeben werden. Bei Bedarf, kann hier nochmals die Erstellung eines Fragebogens, Dateneingabe und Auswertung mit GrafStat geübt werden. Der hier vorgestellte Fragebogen kann im Hinblick auf eigene Befragungsschwerpunkte verändert werden.Tipp: Wenn eine Schülerin oder ein Schüler Lust hat, kann sie/er die Ergebnisse der Evaluation auch als Grundlage für einen Artikel für die Schülerzeitung nehmen und einen Erfahrungsbericht über das Projekt Wahlprognose schreiben.

Literatur

Tipps zur weiteren Gestaltung der Auswertungsphase finden sich bei:

Günther Gugel, Praxis politische Bildungsarbeit. Methoden und Arbeitshilfen, Verein für Friedenspädagogik Tübingen e.V. 1999, S. 62 -72.



Interview
Unterrichtsprojekte mit Umfragen

Forschen mit GrafStat

Mit GrafStat werden Schülerinnen und Schüler selbst zu Sozialforschern. Das Programm zur Erstellung und Auswertung von selbst erstellten Umfragen greift aktuelle Themen wie Wahlen, Mobbing, Rechtsextremismus oder Fußball und Nationalbewusstsein auf. Lernende können selbst Hypothesen bilden, Daten ihrer eigenen Umfrage erheben und Ergebnisse selbstständig auswerten und interpretieren: ein spannender Einblick in die Meinungsforschung mit überraschende Analysen des eigenen Umfelds.

Mehr lesen