Kinderparlament

Meine Meinung

Methodentyp:
Sonstige Methode

Kurzbeschreibung:
Durch Hochhalten verschiedenfarbiger Karten beurteilen Kinder und Jugendliche die Aussagen von Erwachsenen.

Altersgruppe: 6 - 99 Jahre
Gruppengröße 10 - 100
Gruppeneigenschaften Kinder, Jugendliche
Dauer: fortlaufend während der Veranstaltung
Ort: drinnen und draußen
Verfahren: mit einfachen Symbolen
Phasen: Arbeitsphase
Personal: Moderator/in
Vorbereitungsaufwand: gering
Ziele: Rückmeldung geben/ Feedback (allgemein), Evaluation und Bewertung (allgemein)
Materialbedarf: gering
Sozialform: individuelles Arbeiten
Inhaltlich offen: nein


Verlauf / Beschreibung:
1. Bei längeren mündlich vorgetragenen Statements und Vorträgen oder bei Vorschlagslisten von Erwachsenen äußern Kinder und Jugendliche ihre Meinung, treffen Entscheidungen oder kommentieren diese Aussagen der Erwachsenen sofort durch Hochhalten ihrer Karten:

- Rot für "Finde ich nicht gut!", "Abgelehnt!" "Besonders kinderfeindlich",

- Gelb für "Sagt mir nichts!", "Enthaltung!"oder für "Langatmig" und

- Grün für "Finde ich gut!", "Zugestimmt" oder für "Kinderfreundlich".

2. Wichtig ist, dass die Moderation die Kinder und Jugendlichen immer wieder ermutigt, ihre Kartenkommentare auch wirklich zu äußern.

Hinweise zur Durchführung:
  • Für welche Situationen geeignet? a) Um Sitzungen, Gespräche oder Vorträge kind- bzw. jugendgerechter zu gestalten. b) Um schnelle Meinungsäußerungen und Entscheidungen zu erhalten. c) Um ein schnelles und unmittelbares Feedback einer gesamten Gruppe zu erhalten. d) Gut geeignet, wenn Aussagen von Erwachsenen von vielen gleichzeitig kommentiert werden sollen. e) Gut einsetzbar z. B. bei Vorträgen und Gesprächen (wie runden Tischen, Info-Veranstaltungen, Kinder- und Jugendsprechstunden).
  • Vorteile: Einfachheit und Direktheit.
  • Die Methode eignet sich als Ergänzung bei Kinder- und Jugendsprechstunden, Befragungen von Expertinnen und Experten und Jugendeinwohnerversammlungen.
  • Nachteile: Bei schnellen Wechseln manchmal Schwierigkeiten der Protokollierung.
Pädagogische Hinweise:
keine

Vorbereitungen:
Alle Kinder oder Jugendlichen bekommen einen Kartensatz, bestehend aus drei Moderationskarten in den Farben Rot, Gelb und Grün.

Varianten:
Variante 1: Die Idee, Meinungsäußerungen durch das Hochhalten von Karten zu dokumentieren, kann man in leicht abgewandelter Form auch für verschiedene Befragungsaktionen, besonders bei Kindern, übernehmen.

Variante 2: Das Verfahren wird zur reinen Abstimmung bzw. Entscheidungsfindung verwendet.

Sonstiges:
keine Angaben

Benötigtes Material:
Moderationskarten in den Farben Rot, Gelb und Grün (pro Teilnehmer je 1 Karte pro Farbe).

Quelle:
Quelle

Personelle Erfordernisse:
keine


Zurück zur Suche