Kinderparlament

Logos

Methodentyp:
Sonstige Methode

Kurzbeschreibung:
Kinder und Jugendliche erstellen für ihr Projekt, Forum, Parlament usw. ein Logo. Mit dem Logo präsentieren sie sich in Zukunft in der Öffentlichkeit.

Altersgruppe: 8 - 20 Jahre
Gruppengröße 8 - 30
Gruppeneigenschaften Kinder, Jugendliche
Dauer: ca. 45 Minuten
Ort: -
Verfahren: zeichnen und malen
Phasen: am Anfang, zwischendurch
Personal: Moderator/in
Vorbereitungsaufwand: gering
Ziele: Förderung und Entwicklung des Gruppenklimas, Erkennungszeichen schaffen
Materialbedarf: gering
Sozialform: individuelles Arbeiten, in Kleingruppen, in der Gesamtgruppe
Inhaltlich offen: ja


Verlauf / Beschreibung:
Logos sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie erfüllen eine wichtige Funktion. Sie haben einen hohen Wiedererkennungswert, schaffen Identität nach außen und nach innen.

Wenn Kinder und Jugendliche längerfristig zusammenarbeiten (z.B. in einem Projekt, in einem Stadtteilforum oder Jugendparlament o.ä.) bietet es sich an, gemeinsam ein Erkennungszeichen/Logo zu entwerfen, mit dem sich alle identifizieren können und das für die Außenpräsentation verwendet wird.

1. Haben die Kinder und Jugendlichen sich für ein Logo entschieden, kann wie folgt verfahren werden:

Zunächst werden entweder in Gruppen oder in Einzelarbeit Entwürfe angefertigt.

Hierfür bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stifte und Papier.

2. Nun entwerfen sie in den Gruppen oder jeder für sich ein oder mehrere Erkennungszeichen mit dem Namen ihres Projektes. Dabei kommt es nicht auf die zeichnerische Perfektion der Entwurfes an. Entscheidend sind hier die Ideen.

3. Nach einer angemessenen Zeit wird die Entwurfsphase abgeschlossen und alle Entwürfe ausgehängt.

4. Nun betrachten alle die Entwürfe. Es können Fragen gestellt werden.

5. Anschließend werden die Entwürfe bewertet (z.B. durch einen Mehrpunktentscheidung).

6. Ist eine Entscheidung getroffen, einigt man sich über das weitere Vorgehen. Wie kann der Entwurf ausgefeilt werden? Werden nur einige Teilnehmer daran beteiligt oder alle? Wer ist dafür verantwortlich?

7. Ist der Entwurf perfektioniert, wird er der Gesamtgruppe vorgestellt.

8. Von nun an wird das Logo überall dort verwendet, wo die Gruppe nach Außen bzw. in die Öffentlichkeit tritt (z.B. Pressemitteilungen, Briefe, Anschreiben, Protokolle usw.) Es können auch T-Shirts, Buttons u.ä. angefertigt werden

Hinweise zur Durchführung:
keine

Pädagogische Hinweise:
keine

Vorbereitungen:
Es müssen ausreichend Zeichenmaterial und eine Pinnwand zur Visualisierung der Entwürfe bereitgestellt werden.

Varianten:
keine

Sonstiges:
keine Angaben

Benötigtes Material:
Zeichenblätter,
Zeichen und Malstifte in verschiedenen Farben,
Pinnwand mit Nadeln,
Klebepunkte,

Quelle:
Quelle

Personelle Erfordernisse:
keine


Zurück zur Suche