Kinderparlament

Der große Regen, Regenspiel

Methodentyp:
Spiel

Spielart:
Entspannungsspiel / Lockerungsspiel, Wahrnehmungsspiel

Kurzbeschreibung:
Ein eindrucksvolles Wahrnehmungs- und Entspannungsspiel, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Aha-Erlebnis der besonderen Art beschert.

Altersgruppe: 10 - 99 Jahre
Gruppengröße 12 - 40
Gruppeneigenschaften Kinder, Jugendliche, Erwachsene
Dauer: ca. 5 Minuten
Ort: drinnen
Verfahren: ohne Worte
Phasen: zwischendurch, in den Pausen
Spielcharakter: Spiel ohne Gewinner
Personal: (Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter
Vorbereitungsaufwand: kein
Ziele: Ruhe in die Gruppe bringen, Entspannen, Förderung und Anregung der Wahrnehmung,
Materialbedarf: gering
Sozialform: in der Gesamtgruppe
Inhaltlich offen: nein


Verlauf / Beschreibung:
1. Jede/r nimmt zwei Kieselsteine, in jede Hand einen und hält sie zwischen Daumen und Zeigefinger.

2. Alle verteilen sich im Raum.

3. Mit geschlossenen Augen warten alle daruf, von der Spielleitung an der Schulter berührt zu werden. Die Person, die von der Spielleitung berührt wurde, beginnt nun, die Steine aneinander zu schlagen. Die Geschwindigkeit darf selbst gewählt und auch variiert werden. Es soll nicht versucht werden, mit anderen in einen gemeinsamen Rhythmus zu kommen. Jede/r wählt einen eigenen, individuellen Rhythmus.

4. Bei einer zweiten Berührung durch die Spielleitung beendet der jeweilige Spieler sein Klopfen. So kann die Spielleitung das Geräusch anschwellen und abklingen lassen.

Die Augen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bleiben immer geschlossen. Alle lauschen auf das, was passiert, auf das entstehende, anschwellende und abklingende Geräusch, das (wenn es gelingt) wie ein großer Regen klingt.

5. Schließlich öffnen alle wieder die Augen. Was ist passiert? Wie hat es sich angehört? Was haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei empfunden?

Hinweise zur Durchführung:
  • Damit das Lauschen bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einem Aha-Erlebnis werden kann, darf die Spielleitung den Namen des Spiels erst zum Schluss verraten.
  • Leider gelingt das Spiel nicht immer.
Pädagogische Hinweise:
keine

Vorbereitungen:
keine

Varianten:
Variante 1: Es kann auch versucht werden, nur durch eigenproduzierte Geräuche (ohne Kieselsteine), einen "Regen" entstehen zu lassen.

Sonstiges:
keine Angaben

Benötigtes Material:
Kieselsteine oder Glasperlen (doppelte so viele wie Teilnehmerinnen und teilnehmer)

Quelle:
Quelle, Quelle

Personelle Erfordernisse:
keine


Zurück zur Suche