Kinderparlament

Dingsda-Spiel, Begriffe raten, Tabu

Methodentyp:
Spiel

Spielart:
Ratespiel, Kommunikationsspiel, Mannschaftsspiel

Kurzbeschreibung:
Eine Freiwillige oder ein Freiwilliger bekommt von der Spielleitung einen Begriff, den sie/er den anderen Mitspielern beschreibend erklären und vorstellen soll. Bestimmte "Tabu-Worte" darf sie/er bei ihrer/seiner Umschreibung nicht verwenden. Die anderen Spieler raten, welcher Begriff gemeint ist.

Altersgruppe: 14 - 99 Jahre
Gruppengröße 10 - 20
Gruppeneigenschaften Erwachsene, Jugendliche (mit hoher Spielfreude)
Dauer: ca. 25 Minuten
Ort: drinnen und draußen
Verfahren: sprechen, hören
Phasen: zwischendurch, in den Pausen
Spielcharakter: Spiel mit einem/mehreren Teilnehmer als Gewinner
Personal: (Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter
Vorbereitungsaufwand: mittlerer
Ziele: Förderung und Anregung der Kommunikation, Förderung und Wiederherstellung der Konzentration,
Materialbedarf: gering
Sozialform: in der Gesamtgruppe
Inhaltlich offen: ja


Verlauf / Beschreibung:
1. Einer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zieht eine Karte aus dem Stapel. Auf dieser Karte steht der Begriff, der zu umschreiben ist, sowie Tabu-Worte, die bei der Umschreibung des Vortragenden nicht verwendet werden dürfen (z.B. Begriff: Haus, nicht zu verwendende Begriffe: Steine, Dach, Fenster, Türen, Grundstück, bauen usw.)

2. Der Teilnehmer umschreibt den Begriff.

3. Die anderen Teilnehmer versuchen, so schnell wie möglich den gesuchten Begriff zu erraten.

4. Verwendet der vortragende Spieler ein Tabu-Wort, ist der nächste Spieler an der Reihe.

5. Wird der Begriff erraten, umschreibt ein neuer Spieler einen neuen Begriff aus dem Kartenstapel.

Hinweise zur Durchführung:
  • Bei dem Spiel bietet es sich an, zwei Mannschaften zu bilden, die gegeneinander antreten.
  • Es ist sinnvoll, die für das Erraten des Begriffs zur Verfügung stehende Zeit zu begrenzen.
  • Die Spielleitung achtet darauf, dass die für tabu erklärten Wörter nicht verwendet werden. Es ist dazu günstig, eine Kopie des Zettels vorliegen zu haben.
  • Das Spiel ist inzwischen auch im Handel erhältlich, so dass durch die Nutzung des bereits fertigen Materials die Vorbereitung entfällt.
Pädagogische Hinweise:
keine

Vorbereitungen:
Es müssen eine Anzahl Zettel mit Begriffen und dazugehörigen Tabu-Worten vorbereitet werden.

Varianten:
keine

Sonstiges:
keine Angaben

Benötigtes Material:
-Vorbereitete Spielkarten (siehe Vorbereitungen)

Quelle:
Quelle

Personelle Erfordernisse:
keine


Zurück zur Suche