Kinderparlament

Sensibilisierungsübung für Alltägliches, Alltag in einer pädagogischen Einrichtung - aus Sicht der Erwachsenen

Methodentyp:
Sonstige Methode

Kurzbeschreibung:
In der Übung geht es darum, den pädagogischen Alltag ins Bewusstsein zu rücken und auf einem Plakat festzuhalten.

Altersgruppe: 22 - 99 Jahre
Gruppengröße 2 - 5
Gruppeneigenschaften Erwachsene
Dauer: ca. 1 Stunde
Ort: drinnen
Verfahren: schreiben, sprechen, visualisieren
Personal: Moderator/in
Vorbereitungsaufwand: gering
Ziele: Sensibilisierung und Orientierung, Alltag aus Sicht der Kinder thematisieren, Denkanstöße geben
Sozialform: in Paaren, in Kleingruppen
Inhaltlich offen: nein
Beteiligungsart: Alltägliche Formen der Partizipation
Beteiligungsstufe: niedrig


Verlauf / Beschreibung:
In der Übung geht es darum, sich den eigenen pädagogischen Alltag mit Kindern be-wusst zu machen.Aufgabe ist es, einen Tagesablauf aus der letzten Woche zu beschreiben.

Das Team einigt sich auf einen Tag und hält auf der Wandzeitung chronologisch fest, wie der Tag mit den Kindern und/oder Jugendlichen ablief.



Anschließend wird geprüft:

- Was ist typisch (also alltäglich) an dieser Darstellung,

- was läuft häufig anders?



Anschließend können in Abhängigkeit von der Zielsetzung dieser Übung Alltagsfragen diskutiert werden, z.B.:

- Ist dieser Alltag bewusst so gewollt oder hat er sich ohne bewusste Entscheidung so ergeben?

- Mit welchen Elementen sind wir als Erwachsene zufrieden?

- Mit welchen Elementen sind wir als Erwachsene unzufrieden?

- Was gibt uns Sicherheit in diesem Alltag?

- Wie bewerten die Kinder diesen Alltag vermutlich? (Vorsicht: Dabei handelt es sich lediglich um Vermutungen der Erwachsenen! Diese Vermutungen müssen durch Ge-spräche mit den Kindern überprüft werden)

- Welche Alltagselemente sind warum unverzichtbar?

- Welche Alltagselemente sind leicht zu variieren?

Benötigtes Material:
Wandzeitung, Stifte

Quelle:
Quelle

Personelle Erfordernisse:
Bereitschaft der Erwachsenen zur Mitarbeit


Zurück zur Suche