Dossierbild: Planspiele

Online-Planspiel

Auf dem Weg zu einer gemeinsamen EU-Asylpolitik


Teilnehmerzahl: Mind. 15 bis max. 50
Altersstufe: Sekundarstufe II, Erwachsenenbildung
Zeitbedarf: 1-tägig - 1 bis 1,5 Tage
Preis Materialien od. Lizenz: Auf Anfrage
Preis Durchführung: Auf Anfrage
Benötigte Ausstattung: Mind. 1 großer Raum, 3 kleinere Räume, übliche Seminarausstattung: Beamer, Overhead, Flipchart und Moderationskoffer

Kurzbeschreibung:
Das Spiel behandelt Kernthemen der Asylpolitik auf europäischer Ebene. Die Kommission schlägt eine Verordnung vor: Die innereuropäische Lasten- und Kostenteilung, das Dublin-II-Abkommen und die Zusammenarbeit mit den nordafrikanischen Mittelmeeranrainern sind neu zu regeln. Parlament und Ministerrat beraten im Rahmen des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens (OGV) über die Verordnung. Die Teilnehmenden erhalten vertieften Einblick in die Asyl- und Flüchtlingsproblematik. Sie erleben die divergierenden Interessen der relevanten politischen Akteure, die eine Einigung schwierig machen. Außerdem wird Wissen über die EU-Institutionen und -Verfahren vermittelt.

Zielsetzung:
Ziel ist die Aneignung von Wissen über den institutionellen Aufbau der Europäischen Union. Die Schülerinnen und Schüler lernen politische Prozesse durch aktive Beteiligung kennen und reflektieren diese. Zusätzlich wird die Medienkompetenz der Teilnehmenden trainiert, indem digitale Zusammenarbeit spielerisch trainiert und zielführend angewendet werden.

Spielablauf:
Europäische Politik in den Rollen von Parlamentsmitgliedern selbst gestalten: Das ist das Ziel des Online-Planspiels „Asylpolitik.“ Mit dem Log-In werden die Schüler und Schülerinnen zu Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Ausgestattet mit Hintergrund-Informationen zu ihrer Rolle beraten sie online mit ihren Fraktionskolleg/innen und treffen sich zu Verhandlungen in virtuellen Ausschüssen. In den Ausschüssen wird über den Inhalt von Richtlinien und Verordnungen verhandelt, und die Teilnehmenden erfahren, wie politische Aushandlungsprozesse funktionieren. Am Ende des Spiels stimmen sie im Plenum ab. Dann wird klar, ob das Verhandlungsergebnis mehrheitsfähig ist und nach welchen Kriterien entschieden wird. Betreuende Lehrkräfte und Trainer/innen erhalten einen Zugang zum Lehrkraftbereich der Online-Plattform und können alle Spielereignisse verfolgen.

Inhaltliche Vorbereitung der Teilnehmer:
Einige Tage vor dem Spieltermin sollten sich die Teilnehmenden zu Hause auf der Online-Plattform einloggen und einige vorbereitende Aufgaben erledigen (Dauer ca. 30 Min.).

Anmerkungen:
Auf www.senaryon.de bekommen Sie einen Einblick in die Funktionsweise unsere Online-Planspiele und können eine geführte Demoversion anmelden
digital.planpolitik.de

Anbieter:
planpolitik GbR
Friedelstraße 16
12047 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 6003 4643
Telefax: +49 (0)30 6003 4645
E-Mail: info@planpolitik.de
Website: www.planpolitik.de

Rezensionen:
Weitere Planspiele zum Thema entnehmen Sie bitte unserem Planspielkatalog unter: www.planpolitik.de/planspielkatalog.pdf