Büroutensilien

Im Praxistest: Falter/Extra Kinderrechte und Kartenspiel kimemo


21.9.2016
In Anbetracht der neuesten Zahlen zur Kinderarmut in Deutschland und in Zeiten, in denen mehr als 28 Mio. Kindern weltweit auf der Flucht sind, ist das Thema Kinderrechte aktueller denn je. Vielen Kindern und Jugendlichen sind ihre Rechte nicht oder nicht in vollem Umfang bekannt. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema bereits im Kindesalter kann frühzeitig sensibilisieren und eine selbstbewusste, differenzierte Sichtweise zu sich selbst in der heutigen Gesellschaft schaffen.

Konzeption des Materials



Was kann es Schöneres geben als spielend zu lernen? Genau auf diesem Urinteresse aller Kinder und Jugendlichen baut das Kombipaket zum Thema Kinderrechte der bpb auf. Ein visuell ansprechendes und kindgerecht illustriertes Faltplakat im DINA0-Format wird durch ein Memory-Spiel sowie online verfügbares PDF-Material mit Anregungen und Vertiefungen für Lehrkräfte ergänzt (z.B. Spielideen, Quizkarten und Figurenbogen zur kreativen Eigenarbeit). Die eine Seite des Faltplakates zeigt ein großes Wimmelbild, welches nach 10 Themenbereichen gegliedert ist. Diesen Themenbereichen sind auf der Plakatrückseite die betreffenden Artikel der UN-Kinderrechtskonvention zugeordnet. Die Artikel sind größtenteils für Kinder verständlich umformuliert und durch kurze Kernaussagen zusammengefasst. Aufgelockert wird die Textseite des Falters durch einzelne Illustrationen, die das jeweilige Thema zusätzlich bildlich vermitteln. Auf den Memory-Karten sind Ausschnitte des Wimmelbildes abgebildet. Während der Falter auch ohne das Memory nutzbar ist, braucht das Spiel das Faltplakat als Grundlage, um mehr zu leisten als eine kurzweilige Beschäftigung. Gemeinsam soll das Material vor allem dazu dienen, die Kinder mit dem Thema Kinderrechte vertraut zu machen.

Einsatzmöglichkeiten und Anregungen für den Unterricht



Das gesamte Material ist sehr vielseitig einsetzbar, richtet sich aufgrund der kindlichen Illustrationsweise und der spielerischen Herangehensweise aber vor allem an das jüngere Publikum. Nichtsdestotrotz kann es in der Sekundarstufe I – über das Thema Kinderrechte hinaus – auch sehr gut als Erarbeitungs- und Diskussionsgrundlage für eine vertiefende Auseinandersetzung mit Grundrechten und den Werten der Demokratie dienen. Die dargestellten Szenarien schlagen eine Brücke von trockenen Artikeln und Paragraphen hin zu vertrauten, alltäglichen Situationen in unserer Gesellschaft und dem Leben von Kindern und Jugendlichen.

Die bpb schlägt vor, das Faltplakat in mehrfacher Ausführung zu bestellen, um es sowohl aufhängen als auch in Einzelteile zerschnitten als Arbeitsgrundlage für Gruppenarbeit nutzen zu können. Darüber hinaus können die Memorykarten – oder auch das kleinteilig zerschnittene Plakat – als Ausgangspunkt für kreatives Schreiben und Entwerfen eigener Szenarien und Geschichten zu den einzelnen Bereichen der Kinderrechte verwendet werden. Durch die Vielfalt an abgebildeten Situationen und Themen wird eine einfache Identifikation ermöglicht. Mit älteren Kindern kann beim Geschichten erfinden auch durchaus ein Perspektivwechsel erprobt werden. Eine schauspielerische Umsetzung einzelner Szenarien bzw. Geschichten mit anschließender Reflexion der Handlungsmöglichkeiten ist ebenfalls denkbar.

Gerade in aktuellen Lernkonzepten – wie z.B. den Willkommensklassen – bietet das auch rein visuell funktionierende Material trotz eventueller Sprachbarrieren einen einfachen Zugang. In heterogenen Lerngruppen eignen sich die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Materials besonders für eine spezifische Ansprache unterschiedlicher Lerntypen (visuelle, textliche und kreative Arbeitsaufträge).

Fazit



Das Faltplakat zum Thema Kinderrechte des bpb ist ein visuell und konzeptionell beeindruckendes Arbeitsmedium, das in der Verwendung nicht nur den Kindern Spaß machen dürfte. Das Wimmelbild lädt zum Entdecken und spielerischen Kennenlernen des Themas ein, die umformulierten und strukturierten Texte ermöglichen darüber hinaus eine Auseinandersetzung mit den Details. Für den sofortigen Einsatz eignet sich das bereitgestellte Material (Quiz, Memory) vor allem für jüngere Kinder, für ältere Kinder und Jugendliche bedarf es noch einer geringfügigen Aufbereitung bzw. genauerer Konzeption seitens der Lehrkraft. Insgesamt ein empfehlenswertes Material der bpb

Zugriff



http://www.bpb.de/shop/lernen/falter/194570/kinderrechte
http://www.bpb.de/shop/lernen/spiele/201965/kimemo



 

Publikation zum Thema

Coverbild Kinderrechte

Kinderrechte

Auch Kinder unter 18 Jahren haben Rechte! Am 20. November 2014 wird die UN-Kinderrechtskonvention 25 Jahre alt. Sie gilt in über 190 Ländern und enthält Rechte, Freiheiten und Schutzbestimmungen. Aufwendig und liebevoll illustriert lädt der neue Falter Extra im DIN A0-Format Kinder und Erwachsene zum spielerischen Erkunden ein.Weiter...

Zum Shop

Publikation zum Thema

Coverbild kimemo

kimemo

24 Bildpaare: Auch Kinder unter 18 Jahren haben Rechte! Passend zum "Kinderfalter" gibt es nun das kimemo, das Spiel im Memory-Format mit farbigen Illustrationen zur Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen.Weiter...

Zum Shop