Büroutensilien

Im Praxistest: Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema "Gleichberechtigung von Frauen"


28.4.2017
Gleichberechtigung von Mann und Frau scheint heutzutage im Vergleich zu anderen Ungerechtigkeiten und Disparitäten nicht mehr im Brennpunkt des öffentlichen Interesses zu sein. Frauen sind in allen Bereichen der Gesellschaft präsent und äußern selbstbewusst ihre Meinung. Nichtsdestotrotz gibt es auch in Deutschland immer noch Unterschiede zwischen Mann und Frau, zum Beispiel hinsichtlich der Entlohnung und der Besetzung von einflussreichen Positionen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Dieser Aspekt ist ein lohnender Ansatzpunkt für die Bearbeitung des Themas "Gleichberechtigung von Frauen" im Unterricht.

Konzeption des Materials



Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt passend zum Thema vielfältiges Material zur Verfügung, das je nach Schulart und Alter der Lerngruppe unterschiedliche Zugänge ermöglicht. Eine ausgearbeitete Unterrichtssequenz bietet der Baustein 4 "Geschichte des Frauenwahlrechts" der Befragungssoftware GrafStat zu den Bundestagswahlen 2013. Entsprechend des Titels thematisiert der Baustein mithilfe unterschiedlicher Materialien (Texte, Karikaturen, Statistiken, Quiz) die Entwicklung des Frauenwahlrechts seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland und Europa. Dabei wird sowohl die Entwicklung des passiven als auch des aktiven Wahlrechts betrachtet. Den Schülerinnen und Schülern wird zusätzlich die Möglichkeit geboten, die historischen Positionen in Bezug auf aktuelle Entwicklungen zu reflektieren.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht



Eine mögliche Fragestellung für den Politikunterricht ist die bereits eingangs erwähnte Durchdringung der geschlechtlichen Gleichberechtigung in der Gesellschaft.

Der ausgearbeitete tabellarische Unterrichtsverlauf des Bausteins kann sicherlich übernommen werden und ist zum Beispiel auch für eine Vertretungsstunde in der Mittelstufe im Geschichts- aber auch Politikunterricht geeignet.

Für den Politikunterricht in der Oberstufe bietet sich eine Erweiterung und Vertiefung mithilfe weiterer Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung an.

Als Einstieg eignet sich die vergleichende Analyse der historischen Karikatur MW 04.01 aus dem Baustein 4 mit der Karikatur M 05.08 von Thomas Plaßmann aus dem Projekt: Integration der Befragungssoftware GrafStat. Die Schüler und Schülerinnen erkennen die Verschiebung der Problematik der Gleichberechtigung weg von der politischen Teilhabe hin zu ökonomischen Aspekten.

Ausgehend von dieser Aktualisierung der relevanten Aspekte der Gleichberechtigung ermitteln die Schüler und Schülerinnen in einer ersten Erarbeitungsphase zum Beispiel mittels einer Mind-Map für sie relevante Bereiche der Gleichberechtigung (Familie, Arbeit, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, …) von Mann und Frau.

Abhängig von der Auswahl der Schüler und Schülerinnen können diese in einer Vertiefungsphase arbeitsteilig die Geschichte der Gleichberechtigung (MW 04.03 Einführung des Frauenwahlrechts) bzw. der Status quo selbiger in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen erarbeiten. Hierfür stellt die bpb zahlreiches statistisches Material zur Verfügung (vgl. zum Beispiel Dossier "Frauen in Deutschland").

Mittels des differenzierenden Materials werden die Schüler und Schülerinnen befähigt, abschließend ein Urteil über den Stand der Gleichberechtigung in Deutschland zu fällen.

Anregungen



Das vorliegende Material konzentriert sich auf die Gleichberechtigung von Mann und Frau in Deutschland und Europa. In Kooperation mit anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern (Geographie, Religion, Philosophie) wären zusätzliche Erweiterungen möglich. So könnten im fächerübergreifenden Unterricht mit Geographie der Stand der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau in anderen Regionen der Welt (z.B. Dossier Indien "Emanzipation in Indien") mit Deutschland und Europa verglichen werden. Ausgehend vom Artikel 3 des Grundgesetzes (App: Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland) kann die Problematik der Gleichberechtigung auf andere gesellschaftliche Gruppen (Unterrichtsthema "Inklusion") ausgeweitet und vertieft werden.



 

Baustein 4

Baustein 4: Geschichte des Frauenwahlrechts

In diesem Baustein wird vertiefend der Aspekt des Frauenwahlrechts aufgegriffen. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten dabei wesentliche Etappen in der Einführung des Frauenwahlrechts, lernen Argumente für und wider das Wahlrecht für Frauen kennen und beschäftigen sich mit der aktuellen Situation von Frauen in der Politik. Weiter... 

Dossier

Frauen in Deutschland

Regierung und Wirtschaft diskutieren derzeit die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Führungspositionen. Bisher sind Chefetagen überwiegend von Männern besetzt, obwohl Frauen gleiche oder höhere Abschlüsse, Qualifikationen und Führungskompetenzen besitzen. Weiter... 

Forschen mit GrafStat

Jugendliche zwischen Ausgrenzung und Integration

Welche Jugendliche empfinden sich eher ausgegrenzt oder benachteiligt, welche fühlen sich eher integriert? Mit Hilfe des Unterrichtsmodells aus der Reihe "Forschen mit GrafStat" untersuchen Schülerinnen und Schüler die Erfahrungen von Mitschülern ihrer Schule mit Ausgrenzung und Integration. Weiter...