Publikationen für den Unterricht

April 2016. Thema: Energie(wende)

28.4.2016
Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

seit der Nuklearkatastrophe 1986 im sowjetischen Atomkraftwerk Tschernobyl wurde in Deutschland die Debatte um die Gefahren der Kernenergie intensiv geführt. Nach dem Reaktorunglück von Fukushima im März 2011 hat die Bundesregierung schließlich den Atomausstieg beschlossen. Ende 2022 geht der letzte Meiler vom Netz. Gleichzeitig hat sich die Regierung ein ehrgeiziges Klimaschutzziel gesetzt. Die Energiewende stellt Deutschland vor große Herausforderungen. Schrittweise sollen Atomenergie und fossile Kraftstoffe durch erneuerbare Energie ersetzt werden. Anlässlich des 30. Jahrestages des Reaktorunfalls in Tschernobyl bieten wir Ihnen mit dem Newsletter im April ausgewählte Materialien an, um sich gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern fundiert, kontrovers und medial abwechslungsreich mit dem Thema Energie und Energiewende auseinanderzusetzen. Sie finden dabei Unterrichtsmaterialien sowohl für die Primarstufe als auch die Sekundarstufe I und II.

Dossier Tschernobyl

Am 26. April 1986 explodierte der vierte Reaktor des Atomkraftwerks Tschernobyl - ein Super-GAU. Die Folgen für Bevölkerung, Umwelt und Politik sind bis heute spürbar. Tschernobyl selbst ist mittlerweile Erinnerungsort, politisches Argument und Symbol zugleich. Für den thematischen Einstieg in den Unterricht beinhaltet dieses Dossier eine interaktive Weltkarte der Atomunfälle, befasst sich u.a. mit der Frage der Erinnerungskultur in Europa und den Auswirkungen von Tschernobyl auf Deutschland.
http://www.bpb.de/gesellschaft/umwelt/tschernobyl/

Dossier Energiepolitik

Die Energiewende stellt Deutschland vor große Herausforderungen. Schrittweise sollen Atomenergie und fossile Kraftstoffe durch erneuerbare Energie ersetzt werden. Dazu sind riesige Investitionen erforderlich. Gleichzeitig befindet sich der globale Energiemarkt im Umbruch: Während in Europa schrittweise mehr Wettbewerb eingeführt wird, konzentriert sich die Kontrolle über die weltweiten Öl- und Gasreserven zunehmend in der Hand von wenigen Staatsfirmen. Das Dossier ist Bestandsaufnahme der aktuellen Energiemärkte und bietet Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern einen Ausblick auf Chancen und Risiken zukünftiger Energiepolitik.
http://www.bpb.de/politik/wirtschaft/energiepolitik/

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 12-13/2016): Energie global

Vor 30 Jahren führte ein außer Kontrolle geratener Sicherheitstest im Kraftwerk "Wladimir Iljitsch Lenin" nahe der ukrainischen Stadt Tschernobyl in die bis dahin schlimmste Katastrophe der zivilen Atomenergienutzung. Vor fünf Jahren folgte im japanischen Fukushima ein weiterer nuklearer GAU. Beide Unglücke haben dazu beigetragen, dass Deutschland inzwischen klar auf Atomausstiegskurs ist und eine "Energiewende" eingeleitet hat. Weltweit steht eine solche Wende aber noch aus. Die Hauptschwierigkeit ist dabei weniger, den Anteil der Atomkraft durch erneuerbare Energien zu ersetzen, sondern den dominanten Anteil von Kohle, Öl und Gas zu verringern. Der UN-Klimagipfel 2015 hat in dieser Richtung zumindest neue Hoffnung gemacht. In der Zeitschrift findet Sie eine Auswahl an Beiträgen, die Schülerinnen und Schüler der Sek II in das komplexe Wissensgebiet einführt und zu kontroversen Diskussion einlädt.
http://www.bpb.de/222974/

Informationen zur politischen Bildung (Heft 319): Energie und Umwelt

Wie kann die Energiewende gelingen? Diese Frage wird momentan in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit in Deutschland kontrovers diskutiert. Der Ausstieg aus der Atomenergie und der Ausbau der erneuerbaren Energien sind erste Schritte hin zu einer umweltschonenderen Energieversorgung. Doch vielfältige Interessen und technische Herausforderungen sind noch zu berücksichtigen. Das Heft stellt sie vor und bietet Grundwissen zu Energieversorgung, Klima- und Umweltschutz.
http://www.bpb.de/izpb/169455/energie-und-umwelt

fluter (Nr. 19): Was wir brauchen - Energie

Rolltreppe fahren und Kaffee kochen, Musik hören und die Heizung aufdrehen - alles selbstverständlich. Aber wie lange noch? Es ist schließlich kein Geheimnis, dass der Menschheit die Öl-, Erdgas- und Kohlevorkommen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Diskussionen über die Effizienz erneuerbarer Energien werden seit Jahren geführt, besonders seit in Deutschland der Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen wurde. In dieser Ausgabe befasst sich fluter mit dem Thema "Energie". Das Jugendmagazin sucht nach Antworten, die Orientierung geben, und stellt neue Ideen, mutige Menschen und Geschichten vor. Dazu liefert das Heft eine Menge Energiespartipps für den Hausgebrauch.
http://www.bpb.de/34804/

Schriftenreihe (Bd. 1293): Abgeschaltet

Auch Technikjournalist Johannes Winterhagen hat nicht die eine, seligmachende Antwort, denn die gibt es nicht, sagt er. Stattdessen bringt Winterhagen Ordnung ins Energie-Wirrwarr und gibt Ihnen als Lehrkräften einen verständlichen und um Ausgewogenheit bemühten Überblick über die zahlreichen diskutierten Energiequellen und -konzepte. Dabei wägt er deren Vor- und Nachteile ab und nennt die vielfältigen Hindernisse, die der Energiewende im Weg stehen. Daraus entwickelt Winterhagen streitbare Thesen zu Deutschlands Energiezukunft; geeignet als Materialfundus für Debatten zum Thema ab der Klasse 10.
http://www.bpb.de/148413/

Comic (Bd. 8): Die Kraft der Kugelrübe

Im Comicband 8 steht das Thema "Energie" im Mittelpunkt. In ganz HanisauLand ist der Strom ausgefallen und Erfindergeist ist gefragt. Ob Sonnen-Dampf-Kraftwerk, Dampfhubschrauber oder die Kraft der Wellen, welche Idee setzt sich durch? Eine leichtverständliche und kurzweilige Einführung in das Thema »Energie« für die Primarstufe.
http://www.bpb.de/208602/

NETZWERKE teamGLOBAL: Methodensammlung "Energie und Klima"

In teamGLOBAL Workshops vollzieht sich der Lernprozess stets in einer offenen, aktiven und handlungsorientierten Weise. Hierzu gehören z.B. fragengeleitete Diskussionen, die Entwicklung von Zukunftsszenarien, Erkundungen im unmittelbaren Lebensumfeld und Lernen aus eigener Beobachtung, Lesereisen, Perspektivenwechsel durch die Übernahme einer Rolle in einem Plan- oder Rollenspiel sowie Tools aus dem systemischen Lernen. Die Methodensammlung "Energie und Klima" greift ein Thema auf, das auch zukünftig auf der politischen Tagesordnung weit oben stehen wird und stellt Ihnen abwechslungsreiche und schülerorientierte Methoden zur Erarbeitung des Themenkomplexes zusammen.
http://www.bpb.de/67491/

11. Bensberger Gespräche 2013 - Energiepolitik am Scheideweg

Die Energieversorgungssicherheit und ihre nationalen und globalen Voraussetzungen waren das Thema der Bensberger Gespräche 2013. Am Rande der Konferenz entstanden Video-Interviews mit den eingeladenen Expertinnen und Experten.
http://www.bpb.de/politik/wirtschaft/energiepolitik/156394/bensberger-gespraeche-2013-energiepolitik-am-scheideweg

Im Praxistest: Informationen zur politischen Bildung (Heft 319): Energie und Umwelt

Das Thema Energiewende und vor allem der Ausstieg aus der Atomenergie und der Ausbau der erneuerbaren Energien wird in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit in Deutschland kontrovers diskutiert. Das Heft stellt die vielfältigen Interessen und technische Herausforderungen dazu vor und bietet Grundwissen zu Energieversorgung, Klima- und Umweltschutz. Der Autor dieser Rezension unterrichtet an einem Gymnasium in NRW die Fächer Geschichte und Philosophie.

Zur Rezension: http://www.bpb.de/225518/

Das Material finden Sie unter: http://www.bpb.de/izpb/169455/energie-und-umwelt

Wahl-O-Mat-Redaktion in Berlin gesucht

Im Juni 2016 ist es wieder soweit. Dann findet der Workshop für die Wahl-O-Mat-Version zur Wahl des Abgeordnetenhauses von Berlin statt. Du willst als Redaktionsmitglied mit dabei sein? Dann bewirb Dich hier!
https://www.bpb.de/144266/

Ihre Meinung

Wie finden Sie unseren Schulnewsletter?
Was fehlt, was wäre Ihnen wichtig?

Möchten Sie gerne als Autor für eine Rezension für uns honoriert tätig werden? Schreiben Sie uns unter online@bpb.de.

bpb Newsletter hier bestellen oder kündigen: http://www.bpb.de/newsletter
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, 2016, http://www.bpb.de/impressum



 
Verlassenes PripyatDossier

Tschernobyl

Am 26. April 1986 explodierte der vierte Reaktor des Atomkraftwerks Tschernobyl - ein Super-GAU. Die Folgen für Bevölkerung, Umwelt und Politik sind bis heute spürbar. Tschernobyl selbst ist mittlerweile Erinnerungsort, politisches Argument und Symbol zugleich. Weiter... 

Ein schmelzender Eisberg, aufgenommen am 19. Juli 2007 vor der Insel Ammassalik in Ostgroenland. Die fuehrenden Industrienationen kommen am Mittwoch, 8. Juli 2009, beim G-8-Gipfel in L'Aquila, Italien, zusammen, um ueber die Wirtschaftskrise und den Klimaschutz zu beraten. (ddp images/AP Photo/John McConnico) --- FILE - This is a July 19, 2007 file photo of an iceberg as it melts off Ammassalik Island in Eastern Greenland. (ddp images/AP Photo/John McConnico)Dossier

Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel: diese beiden Worte sind in aller Munde. Wie konnte es überhaupt zum Klimawandel kommen? Und reichen die Bemühungen im Kampf gegen die globale Erwärmung aus? Weiter... 

Shop durchsuchen

Planspiel: Rollenvergabe.Unterrichten

Methodik und Didaktik

"Schon wieder Stillarbeit?!" - Die Methodentipps der bpb zeigen Ihnen, was sonst noch alles geht! Gerahmt von didaktischer Literatur finden Sie hier didaktisches Handwerkzeug zur Gestaltung von ansprechendem und nachhaltigem Unterricht. Weiter... 

SchülerwettbewerbProjektunterricht

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Nun schon im 47. Jahr startet nach den Sommerferien der Schülerwettbewerb der bpb. Wie immer bietet er eine bunte Themenpalette und von Profis entwickelte Projektvorschläge. Er wendet sich an die Klassen 5 bis 11 aller Schulformen. Mit Beiträgen aus zuletzt 24 Teilnehmerländern ist er international! Weiter...