30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Publikationen für den Unterricht

März 2019. Thema: Rechtspopulismus

Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

das Thema Rechtspopulismus ist hochaktuell und eine der zentralen Herausforderungen westlicher Demokratien. Wer daher dieses Thema in der Schule behandeln will, sieht sich schnell mit einer großen Komplexität konfrontiert. Der aktuelle Schulnewsletter widmet sich zunächst dem (Rechts-)Populismus- Begriff, der Abgrenzung zum Rechtsextremismus und geht dann auf seine Ursachen ein. Auch Parteien, Veränderungen der Sprache und der internationale Rechtspopulismus werden thematisiert. Sie finden Hintergrundinformationen zur Einarbeitung, aber auch zum Einsatz im Unterricht bis hin zu Erklär-Videos und praxiserprobten Arbeitsblättern.

Ihr Newsletter-Team der bpb

Hintergrundinformationen

Am 21. Januar 2017 trafen sich in Koblenz europäische Rechtspopulisten zu einem Kongress.

Dossier

Rechtspopulismus

Die Rede vom Populisten ist momentan allgegenwärtig. Als politische Kampfvokabel dient das Wort auch der Diffamierung des Gegners. Dennoch gibt es Kriterien, mit denen die Politikwissenschaft versucht, das Phänomen des Rechtspopulismus möglichst trennscharf abzugrenzen. Das Dossier bündelt zahlreiche Materialien, die zeigen, was Rechtspopulismus ist, an welcher Sprache man Rechtspopulisten erkennt und für welche Ideen sie streiten. Weiter...

Rechtsextreme Demonstranten bei einem Neonazi-Aufmarsch in Berlin am 1. Mai 2010.

Dossier

Rechtsextremismus

Das Auffliegen der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) hat gezeigt: In Deutschland sind Strukturen entstanden, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellen. Aber nicht nur im Untergrund oder am Rand der Gesellschaft gibt es rechtsextreme Einstellungen wie Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Geschichtsrevisionismus und den Glauben an einen starken Führer.

Mehr lesen

Völkische Feindbilder

Schriftenreihe (Bd. 10207)

Völkische Feindbilder. Ursprünge und Erscheinungsformen des Rechtspopulismus in Deutschland

Rechtspopulistische Parteien und Bewegungen waren in der Bundesrepublik Deutschland lange Zeit eher Randfiguren des politischen Systems. Doch spätestens mit der Bundestagswahl 2017 reiht sich Deutschland in einen Trend ein, der in vielen anderen europäischen Ländern schon länger zu beobachten ist. Everhard Holtmann analysiert Ursachen, Akteure und Denkmuster und zeigt, dass geistige Vorläufer des Rechtspopulismus bereits im 19. Jahrhundert zu suchen sind.

Mehr lesen

Aus Politik und Zeitgeschichte (APUZ 9-11/2019)

"Das wahre Volk" gegen alle anderen. Rechtspopulismus als Identitätspolitik - Essay

Wie verhalten sich Rechtspopulismus und Identitätspolitik zueinander? Es gibt keinen Populismus, der ohne eine bestimmte Form von Identitätspolitik auskommt – nämlich eine, die primär dem Ausschluss anderer dient. Die Identität, die von Rechtspopulisten heute vornehmlich ins Feld geführt wird, ist national oder auch "ethnokulturell". So gut wie alle Rechtspopulisten in Europa sind heute nationalistisch (und dezidiert EU-kritisch). Aber ist jeder Nationalist automatisch Populist?

Mehr lesen

Coverbild fluter Nazis

fluter (Nr. 42)

Nazis. Geht's noch?

Rechtsextremismus ist ein häufig unterschätztes Problem in unserer Gesellschaft. Die Mordserie der Zwickauer Terrorzelle hat es erneut ins öffentliche Bewusstsein gerufen. Der fluter beleuchtet neue Entwicklungen in der Szene und stellt Menschen und Projekte vor, die sich gegen Neonazis und Rassismus einsetzen.

Mehr lesen

0,00
Coverbild fluter Propaganda

fluter (Nr. 63)

Propaganda

Fake News und postfaktisch: Das sind zwei Schlagwörter, die für eine bedenkliche Entwicklung stehen. Einerseits wird klassischen Medien vorgeworfen, zu lügen - andererseits werden im Internet Gerüchte verbreitet, die Menschen beschädigen oder sogar Wahlen beeinflussen. Ein Heft zum Thema Propaganda.

Mehr lesen

0,00
Mitglieder der AfD-Parteiführung lassen sich am 02.09.2017 vor dem Kyffhäusertreffen des " Flügels" fotografieren, von links nach rechts: Andre Poggenburg (mittlerweile ausgetreten), Björn Höcke, Andreas Kalbitz, Alexander Gauland, Jörg Meuthen und Ralf Özkara.

Dossier

Dialog oder Ausgrenzung – Ist die AfD eine rechtsextreme Partei?

Wie hält es die AfD mit der Demokratie? Öffentlich wie privat dürfte diese Frage weiterhin kontrovers diskutiert werden, auch wenn mit André Poggenburg jüngst ein bekannter Vertreter des rechtsnationalen "Flügels" die Partei verlassen hat. Tom Thieme analysiert das Verhältnis der AfD zum Rechtsextremismus.

Mehr lesen

Bundesparteiobmann der FPÖ Heinz-Christian Strache bei einer Rede am 14. Januar 2017 in Salzburg. Im Hintergrund der Slogan "Österreichs stärkste Kraft".

Dialog: Netzdebatte

Rechtspopulisten international: Was passiert, wenn sie mitregieren?

Die Alternative für Deutschland hat es im letzten Jahr zum ersten Mal in den Bundestag geschafft. In anderen Ländern mischen Rechtspopulisten schon länger in den Parlamenten mit – direkt und indirekt. Ein Überblick von Thilo Janssen.

Mehr lesen

Unterrichtsmaterialen

Anti-Nazi-Aufkleber

Forschen mit GrafStat

Rechtsextremistische Einstellungen im Alltag

Das Unterrichtsprojekt möchte durch eine aktivierende Befragung mithilfe der Befragungssoftware GrafStat menschenfeindliche Einstellungen und Verhaltensweisen gegenüber Minderheiten und Randgruppen identifizieren. Dazu bieten die Unterrichtsmaterialien wichtige Hintergrundinformationen zum Themengebiet und eine Vielzahl an Beispielen und Ideen, sich aktiv gegen rechtsextreme Einstellungen und Verhaltensweisen zu stellen.

Mehr lesen

Entscheidung im Unterricht: Rechtsextremismus

Entscheidung im Unterricht Nr. 2/2013

Was tun gegen Rechtsextremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein erster wirksamer Schritt ist es, die Präsenz von Rechtsextremisten und deren Propaganda, Plakate und Schmierereien im öffentlichen Raum nicht zu dulden. "Entscheidung im Unterricht" zeigt, wie sich Jugendliche zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren können und welche (nicht-)staatlichen Hilfen es für Ausstiegswillige gibt.

Mehr lesen

Was geht? 2/2012 - Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Was geht? (2/2012)

Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Um Rassismus und Rechtsextremismus geht es in der neuen Ausgabe von Was geht?. Was weißt Du über Neonazis und Diskriminierung? Finde heraus, ob Du den Durchblick hast!

Mehr lesen

Straßenschlachten von Linksextremisten im Hamburger Schanzenviertel im Jahr 2009

Hanisauland Lexikon

Extremismus

Dieser Begriff hat lateinische Wurzeln und bezeichnet etwas, das über das Normale hinausgeht, das außerordentlich ist. Im politischen Sprachgebrauch spricht man von Extremisten, von extremistischen Gruppierungen oder Parteien, wenn sie Ideen vertreten oder Handlungen begehen, die außerhalb der allgemein akzeptierten Regeln liegen.

Mehr lesen

Hanisauland Lexikon

Populismus

Oft hört man die Begriffe "Rechtspopulismus" oder auch "Linkspopulismus". Darin steckt der Begriff "Populismus". Populisten sind Menschen, die Ängste und Vorurteile schüren. Sie behaupten, dass es zwei Gruppen in der Gesellschaft gibt, nämlich "das einfache Volk" und "die da oben".

Mehr lesen

Mediathek

Marcel Lewandowsky zum Begriff Rechtspopulismus

Mediathek

Marcel Lewandowsky zum Begriff Rechtspopulismus

www.bpb.de/rechtspopulismus

Auch dieses Video widmet sich dem Begriff des Rechtspopulismus, aber in längerer und ausführlicherer Form. Es ist daher auch für die Oberstufe geeignet. Der Politikwissenschaftler Marcel Lewandowsky von der Universität der Bundeswehr Hamburg spricht über die Genese und den ideologischen Gehalt dieser politischen Strömung und geht zudem auf Ursachen ein.

Mehr lesen

Lügenpresse und Volksverräter: Wo ist das Problem?

Mediathek

Lügenpresse und Volksverräter: Wo ist das Problem?

Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch vertieft in diesem Video die Rolle der Sprache im Kontext des Rechtspopulismus: Was heißt es, wenn historisch aufgeladene Begriffe wie "Lügenpresse", "Zensur", "Gleichschaltung" oder "Volksverrat" normalisiert werden?

Mehr lesen

Rechtspopulismus, was ist das? Kurz erklärt auf bpb.de

Mediathek

Rechtspopulismus, was ist das? Kurz erklärt auf bpb.de

Rechtspopulismus, was ist das? Kurz und leicht verständlich erklärt im Glossar des Dossiers Rechtsextremismus auf www.bpb.de. Getextet von Toralf Staud, Johannes Radke, Heike Kleffner und FLMH. Eingesprochen von Jungschauspielern/-innen. Weiter...

Im Praxistest

Coverbild Rechtspopulismus - Herausforderung für die Demokratie?

Themenblätter im Unterricht (Nr. 114)

Rechtspopulismus - Herausforderung für die Demokratie?

Das doppelseitige Arbeitsblatt im Abreißblock (31 Stück) inkl. Hinweisen für den Einsatz im Unterricht ist kostenlos bestellbar. Die Themenblätter widmen sich den wichtigsten Fragen zum Thema Rechtspopulismus. Die Rezension des aktuellen Newsletters stellt den Einsatz im Unterricht vor.

Mehr lesen

0,00
Coverbild Rechtspopulismus - Herausforderung für die Demokratie?

Im Praxistest: Themenblätter im Unterricht "Rechtspopulismus - Herausforderung für die Demokratie?" (Nr. 114)

Das Thema Rechtspopulismus und der Umgang damit ist besonders auch in der Schule kontrovers diskutiert. Ob es Parteien sind, Musikgruppen, Meldungen in sozialen Medien oder Fangruppen von Fußballmanmschaften, immer wieder gibt es die aktuelle Notwendigkeit, dass Lehrkräfte den Rechtspopulismus als Ganzes kritisch im Unterricht thematisieren. Die vorliegenden Themenblätter liefern hierzu passendes Material für den Unterricht.

Mehr lesen

Themenarchiv

Publikationen für den Unterricht

Sie haben einen Schulnewsletter verpasst oder suchen alle bpb-Unterrichtsangebote zu einem Thema? Hier werden Sie fündig:

Mehr lesen

Shop durchsuchen

"Schon wieder Stillarbeit?!" - Die Methodentipps der bpb zeigen Ihnen, was sonst noch alles geht! Gerahmt von didaktischer Literatur finden Sie hier didaktisches Handwerkzeug zur Gestaltung von ansprechendem und nachhaltigem Unterricht.

Mehr lesen

Nun schon im 49. Jahr startet nach den Sommerferien der Schülerwettbewerb der bpb. Wie immer bietet er eine bunte Themenpalette und von Profis entwickelte Projektvorschläge. Er wendet sich an die Klassen 4 bis 12 aller Schulformen. Mit Beiträgen aus zuletzt 25 Teilnehmerländern ist er international!

Mehr lesen