GrafStat Fußball

Online-Umfrage zur Fußball-WM 2014

27.6.2014
Screenshot des Onlineformulars der Umfrage zur WM 2014Onlineformular der Umfrage zur WM 2014
"All in one rhythm" - Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist momentan überall in den Medien und in Gesprächen auf der Straße präsent.

Was denken Sie darüber und wie verhalten Sie sich während der WM? Was meinen Sie, wer wird wohl Weltmeister? Singen Sie die Hymne bei den Spielen mit? Dies und vieles mehr zum Thema möchten wir von Ihnen wissen. Machen Sie - allein oder mit Ihrer Klasse - an unserer Umfrage mit!

Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen (http://grafstat-daten.uni-muenster.de/bpb-umfrage-wm2014.htm) möglichst vollständig und ehrlich aus - jede Meinung zählt!

Vielen Dank, Ihr Team Forschen mit GrafStat im Auftrag der bpb

Erste Ergebnisse der nicht-repräsentativen Umfrage



Daten: Die Umfrage lief während der WM im Zeitraum vom 27.6.2014 bis 11.7.2014. Beim Endstand am 11. Juli sehen die Ergebnisse auf Basis der Umfragewerte, die über die gesamte Laufzeit der Befragung gewonnen wurden, wie folgt aus:

Weltmeister-Prognose

Bei der Frage, wer Fußball-Weltmeister 2014 wird, tippen die meisten Befragten auf Deutschland.
Grafik der nicht-repräsentativen Umfrageergebnis zur Frage: "Wer wird Weltmeister 2014?" (Stand 11.7.2014)Nicht-repräsentatives Umfrageergebnis zur Frage: "Wer wird Weltmeister 2014?" (Befragungszeitraum 27.6-11.7.2014; Stand 11.7.2014) (© Team Forschen mit GrafStat)

Beim Schlussstand der Umfrage am 11. Juli zeigt sich, dass während der WM 48,4% der Befragten die Nationalelf als Titelgewinner sahen. Die zweithöchste Chance, Weltmeister zu werden, wurde bei den Niederländern gesehen. 20,9% der Befragten, glaubten, dass die Niederländer den Pokal holen würden und den WM-Gastgeber Brasilien sahen immerhin noch 16,5% als Favoriten für den Titel.

Prognosewerte im Verlauf

Im Laufe des Umfragezeitraums veränderten sich die Werte, insbesondere nach ereignisreichen Spielen. Eine Grafik, die die Umfragewerte zu verschiedenen Zeitpunkten (s.u.) miteinander vergleichen lässt, verdeutlicht dies sehr schön.
  • Stand 02.7.2014 – kurz nach dem Spiel Deutschland gegen Algerien
  • Stand 07.7.2014 – Tag vor dem Halbfinale Deutschland gegen Basilien
  • Stand 09.7.2014 – Tag nach dem torreichen Sieg der deutschen Nationalelf gegen Brasilien
  • Stand 11.7.2014 – kurz vor dem WM-Endspiel gegen Argentinien
Eine Grafik mit der Prognose zur Frage: "Wer wird Weltmeister 2014?"Nicht-repräsentatives Umfrageergebnis zur Frage: "Wer wird Weltmeister 2014?" (Befragungszeitraum 27.6-11.7.2014) (© Team Forschen mit GrafStat)



Weitere Ergebnisse der Umfrage folgen in Kürze.



 
Japan's Homare SAWA (JPN) (M) and teammates celebrate the win of the world cup during the final match of the Women's Soccer World Cup between USA and Japan, Commerzbank-Arena in Frankfurt on July 17., 2011. Pressefoto Mika Finale der Fussball Frauen-Weltmeisterschaft zwischen USA und Japan am 17. Juli 2011 in der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Pressefoto MikaDossier

Frauenfußball-WM 2011

Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber der Frauenfußball-WM. Die bpb informiert über die Geschichte des Frauenfußballs und berichtet über Hintergründe abseits der üblichen Sportberichterstattung. Außerdem: die wichtigsten Länderdaten zu allen Teilnehmern. Weiter... 

Fußball begeistert - Amateurspieler in Südafrika. (Bild: AP)Dossier WM 2010

Fußballweltmeisterschaft in Südafrika

Mit Südafrika ist zum ersten Mal ein afrikanisches Land Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Gegensätze kämpfen Teams aus 32 Ländern um den Titel. Weiter... 

Teaserbild Fussball-WM 2006Dossier

Fußball-WM 2006

2006 war die Fußball-Welt zu Gast in Deutschland. Die bpb stellt weiterhin alle Länder vor, die teilgenommen haben. Und in der Presseschau können Sie alles Wichtige zum Turnier nachlesen. Weiter... 

Grafstat Logo ServiceWenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben. Weiter... 

Grafstat Logo MethodenMeinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen. Weiter...