Projekt Mobbing - bei uns nicht ?!

Spots und Dokus

Anti-Mobbing-Spots

Anti-Mobbing-Spots

Die kurzen Filme aus der Anti-Mobbing-Kampagne des schwedischen Interventionsprojekts Friends zeigen - selbst bei fehlenden Sprachkenntnissen - deutlich die Auswirkungen von Mobbing und stellen Interventionsmöglichkeiten oder einfache Lösungen dar, Mobbing zu unterbrechen.

Quelle: http://www.friends.se (-> Friends filmer)


Es gibt auch einen Songbeitrag mit Verwendung der Friends-Spots:
Friends featuring Darin - What If: Ein Making-of dazu kann hier angesehen werden https://www.youtube.com/watch?v=0iUj6x3Nj64

Mehr lesen auf friends.se

Schwerpunkt: Mobbing im Internet - Verfolgt im Cyberspace

Schwerpunkt: Mobbing im Internet - Verfolgt im Cyberspace

Hier finden Sie einen Radiobeitrag vom 13.09.2010 zum Thema Mobbing, inklusive Interviews mit Betroffenen und Experten. Abrufbar auf den Seiten des Instituts für Psychologie der Universität Münster
Ein Skript zu Sendung finden Sie hier als PDF.

Mehr lesen auf wwwpsy.uni-muenster.de

Dem Mobbing keine Chance

Dem Mobbing keine Chance

Hier finden Sie eine Radiosendung des WDR 5 aus der Reihe Service und Bildung: "Dem Mobbing keine Chance".

Mehr lesen auf wdr5.de

Gestohlenes Profil - Beitrag zum Cybermobbing

Gestohlenes Profil - Beitrag zum Cybermobbing

Hier finden Sie einee Sendung des WDR zum Thema "Gestohlenes Profil" mit einem Beitrag zum Cybermobbing (in der Sendung Lokalzeit).

Mehr lesen auf wdr.de

Schau nicht weg!

Schau nicht weg!

Hier finden Sie eine Sendung vom WDR mit dem Titel "Schau nicht weg!"

Mehr lesen auf wdr.de

Mobbing unter Schülern

Mobbing unter Schülern

Hier finden Sie eine WDR Sendung zum Thema Mobbing unter Schülern – mit Informationen zu einem Schulprojekt.

Mehr lesen auf wdr.de

Interview zum Thema Cybermobbing

Interview zum Thema Cybermobbing

Hier finden Sie ein WDR Interview zum Thema Cybermobbing mit einem Vertreter von Klicksafe.

Mehr lesen auf wdr.de

Mobbing unter Schülern - Methoden gegen den Psychoterror

Mobbing unter Schülern - Methoden gegen den Psychoterror

Medienart Videokassette VHS Autor Peter Schrank, Deutschland 2004 Unbeliebte Schüler quälen, auch Prügeleien waren schon immer Bestandteil des Schullebens. Doch die Sitten wurden rauer: oft sollen jetzt die Opfer vertrieben oder sogar vernichtet werden. Mobbing heißt das Phänomen. Die Lehrer reagieren hilflos, da sie meist nicht auf den Umgang mit dem Psychoterror vorbereitet wurden. -- Als Anregung und Hilfestellung für die Unterrichtspraxis zeigt der Film an Fallbeispielen, wie Lehrkräfte durch gezielte Unterrichtsgespräche, Gruppenarbeit und Coaching die Aggressionen mindern und die Außenseiter in die Klassengemeinschaft integrieren können. (Laufzeit 23 Minuten)

Mehr lesen auf emzbayern.de

Cybermobbing im ARD-Magazin "Monitor"

Cybermobbing im ARD-Magazin "Monitor"

Jeder zehnte Schüler ist Opfer von Hänseleien, die sich zu regelrechtem Psychoterror entwickeln können. Das Phänomen Mobbing nimmt zu. Zum Opfer wird man leicht: die falsche Kleidung, Herkunft, Ausdrucksweise oder Hautfarbe. Wer im Klassenverband auffällt und den Ansprüchen von Gleichrangigkeit und Gleichförmigkeit nicht genügt, wird schnell zum Außenseiter. Pädagogen sind oft überfordert und konzeptlos. Versuche mit Anti-Mobbing-Trainern sind noch nicht weit verbreitet. Der Film kann als Einstieg in das Thema dienen. Er erzählt die Geschichte von drei Mobbing-Opfern an unterschiedlichen Schulformen. (Laufzeit 11 Minuten)

Mehr lesen auf emzbayern.de

Mobbing – Wie kann man sich dagegen wehren?

Mobbing – Wie kann man sich dagegen wehren?

In der ARD-Reihe "neuneinhalb" werden jüngere Schülerinnen und Schüler auf das Thema Mobbing angesprochen, Schüler der 4. Klasse kommen zu Wort und lernen einfache Techniken, um sich gewaltfrei aus Streitsituationen zu befreien.

Mehr lesen auf wdr.de

BLUEBIRD

BLUEBIRD (niederl. OmeU)

Niederländisch mit englischem Untertitel
"Was ist nur anders an Merel? Die 12jährige ist eine gute Schülerin, sie kümmert sich liebevoll um ihren jüngeren, körperlich behinderten Bruder, sie ist eine talentierte Turmspringerin und begeistert sich für die Musical-AG. Dennoch hat sie keine Freunde und wird in der Schule zunehmend gehänselt, schließlich sogar körperlich verletzt.

Einfühlsam portraitiert Regisseurin Mijke de Jong Merels Weg in die Isolation und ihre verzweifelten Versuche sich anzupassen. Mehrmals steht Merel am Scheideweg zwischen planloser jugendlicher Rebellion und verantwortungsbewusstem Handeln. Als ihr kleiner Bruder schließlich in eine Rehabilitationsklinik eingewiesen und ihr die Hauptrolle in dem Musical versagt wird, bleibt Merel als einziger Vertrauter ein Fremder in der Straßenbahn, mit dem sie sich jeweils für ein paar Minuten austauschen kann. Nach und nach scheinen jegliche Lebensfreude und Selbstachtung sie zu verlassen. Merel muss eine Entscheidung treffen, ob sie sich ihrem Schicksal ergibt oder anfängt, sich dagegen zu wehren ..."

Mehr lesen auf muenster.org

Du bist schlimm!

Du bist schlimm!

In einem mehrmonatigen Langzeitprojekt erarbeiteten Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse eines Gymnasiums gemeinsam mit einem Lehrer und einem Medienpädagogen diese Videodokumentation zum Thema Mobbing und Gewalt in Schule. Dieser Film entstand im Rahmen des Medienprojekts Wuppertal, welches laut eigenen Angaben seit 1992 erfolgreich Modellprojekte aktiver Jugendvideoarbeit unter dem Motto »das bestmögliche Video für das größtmögliche Publikum« konzipiert und realisiert.

Ein Ausschnitt der DVD "Du bist schlimm" kann auf der Internetseite des Medienprojekt (s.o.) angesehen werden.

Mehr lesen auf medienprojekt-wuppertal.de

Ben X (Kinofilm)

Ben X (Kinofilm)

Ben leidet am Asperger-Syndrom, einer autistischen Persönlichkeitsstörung. Seine Umwelt reagiert darauf mit Ausgrenzung, im Kindergarten wurde er gehänselt, in der Schule nun systematisch schikaniert. Doch selbst im Schutzraum des Cyberspace, wohin er sich als Held eines Rollenspiels zurückzieht und wo er so wie er ist akzeptiert wird, ist er bald nicht mehr sicher. Mit der Ausweitung des Mobbings auf den Cyberspace sieht sich Ben hilflos einer öffentlichen Demütigung ausgesetzt. In reportageartigen Interviewsequenzen kommen Bens Eltern, Psychologen, Lehrkräfte oder Mitschüler/innen zu Wort. Ihre verschiedenen Sichtweisen auf das Geschehen runden das Gesamtbild der Ereignisse ab und zeigen die Vielschichtigkeit der Problematik auf. Der preisgekrönte Film BenX (u.a. Jugendvideopreis 2008) des belgischen Regisseurs Nic Balthazar thematisiert zentrale Fragen wie: Wie geht die Gesellschaft mit Anderssein um? Wie reagiert sie auf Verstöße gegen die Norm? Was ist überhaupt "normal"? Weitere Informationen finden Sie im Filmheft zu Ben X.

Mehr lesen auf benx.kinowelt.de

Juuuport – Dein Schutz im Netz

Juuuport – Dein Schutz im Netz

Juuuport.de ist eine Website von Jugendlichen für Jugendliche. Hier findet man zwei kurze Filme, die sich mit der Thematik Mobbing auseinandersetzen.

Mehr lesen auf juuuport.de

Stand Up - The Big Stand

Stand Up - The Big Stand

Ein Antimobbing-Spot, der dazu auffordert, gegen Mobbing einzutreten. Ein Projekt von www.beatbullying.org.

Mehr lesen auf youtube.com

Words Hurt

Words Hurt

Der Spot "Words Hurt" gegen Mobbing, im Auftrag der kanadischen Organisation ‚Concerned Children´s Advertisers – Long Live Kids!´ gedreht, zeigt verbales Mobbing. Die verletzenden Worte werden in dem kurzen Clip als fliegende Worte visualisiert, die das betroffene Mädchen wie Schläge treffen.

Mehr lesen auf cca-kids.ca

Cyber-Mobbing (Filmworkshop Osnabrück 2010)

Cyber-Mobbing (Filmworkshop Osnabrück 2010)

"Dieses Video entstand in einem Filmworkshop aus den Ideen von Haupt- und Realschülern der Domschule in Osnabrück als Abschluss eines Projektes zum sicheren Umgang mit dem Internet." Besonders gelungen ist dieser Spot, da er nah an der Lebenswelt der Schüler ist und er das Problem behandelt, dass Schüler, die nach Hilfe suchen, häufig auf Unverständnis stoßen.

Mehr lesen auf youtube.com

Stop Cyber-Mobbing

Stop Cyber-Mobbing

"Dieser Spot ist Teil einer EU-weiten Kampagne zur Bewusstseinsbildung von Kindern und Jugendlichen zum Thema Cyber-Mobbing. Der Spot wurde im Auftrag der EU-Kommission von LDV United erstellt und bringt in 60 Sekunden zum Ausdruck, was beim Cyber-Mobbing passiert: Über das World Wide Web greifen die Täter in die geschützte Privatsphäre des Opfers ein, stellen eine Beleidigung nach der nächsten ins Netz. Das Gelächter ist groß, das Opfer den Beschimpfungen scheinbar hilflos ausgesetzt. Der Spot ermutigt, solche Fälle zu melden und sich gegen Cyber-Mobbing zu wehren."

Mehr lesen auf saferinternet.at

@neues von 3sat

@neues von 3sat

Eine ganze Sendung zum Thema Mobbing und Cybermobbing mit vielen Hintergrundinformationen und Interviews.

1)CyberMobbing - Part 1 - neues vom 15.02.2009
2)CyberMobbing - Part 2 - neues vom 15.02.2009
3)CyberMobbing - Part 3 - neues vom 15.02.2009

Mehr lesen auf youtube.com

HanisauLand.de

HanisauLand-Spezial: Mobbing

Sehr viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene sind mittlerweile von Mobbing betroffen. Doch was unterscheidet Mobbing von normalen Streitereien und Hänseleien, wie kann man verhindern ein Mobbingopfer zu werden, und wo findet man Hilfe? Wir beantworten eure Fragen…

Mehr lesen auf hanisauland.de

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen