Anti-Nazi-Aufkleber

M 02.01 Kartenabfrage

Das Material beinhaltet eine Reihe von Bildern und Parolen die rechtsextreme Einstellungen und Agitationsformen wiedergeben. Das Material eignet sich um Schülerinnen und Schülern den Einstieg in das Thema Rechtsextremismus zu erleichtern.

Mehr lesen

M 02.02 Rechtsextremismus als politikwissenschaftlicher Begriff nach Richard Stöss

Das vorliegende Material beinhaltet eine Definition des Begriffs Rechtsextremismus nach Richard Stöss. Die Begriffsbestimmung ist sehr umfangreich und geht auf den Facettenreichtum und die verschiedenen Aspekte des Themenfelds Rechtsextremismus ein.

Mehr lesen

M 02.03 Rechtsextreme Einstellungen: Revisionismus und Verharmlosung des Nationalsozialismus

Ein Erscheinungsbild des Rechtsextremismus ist der Revisionismus. Das Material gibt anfangs eine Definition des Begriffes. Anschließend wird die bundesdeutsche Revisionismuskampagne mit ihren unterschiedlichen Elementen wie beispielsweise der Leugnung des Holocaust oder der deutschen Kriegsschuld erläutert.

Mehr lesen

M 02.04 Rechtsextreme Einstellungen: Ausländerfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit

Bedeutende Facetten des Rechtsextremismus stellen die Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit dar. Diese Einstellungen sind aber nicht nur bei Rechtsextremisten sondern, auch in der Mitte der Gesellschaft zu finden. Das Material definiert beide Begriffe und grenzt sie voneinander ab.

Mehr lesen

M 02.05 Rechtsextreme Einstellungen: Chauvinismus und Nationalismus

Ein rechtsextremes Weltbild beinhaltet unter anderem chauvinistische und nationalistische Einstellungen. Das vorliegende Material erläutert beide Begrifflichkeiten und erklärt wie sich diese von normalem Nationalbewusstsein unterscheiden.

Mehr lesen

M 02.06 Rechtsextreme Einstellungen: Befürwortung einer rechtsautoritären Diktatur und Autoritarismus

Der Autoritarismus ist die in den meisten Fällen angestrebte Staatsform der Rechtsextremisten und beinhaltet diktatorische Elemente. Der Text stellt die wichtigsten Eigenschaften eines autoritären Staates dar und erläutert dabei, warum Autoritarismus und Demokratie nicht miteinander vereinbar sind.

Mehr lesen

M 02.07 Rechtsextreme Einstellungen: Antisemitismus

Extremer Antisemitismus ist ein elementarer Bestandteil rechtsextremistischer Einstellungen und Weltbilder. In dem vorliegenden Material wird der Antisemitismus ausführlich definiert. Dabei geht die Definition über eine bloße Begriffsbeschreibung hinaus und erläutert inwiefern sich Antisemitismus in religiöser, politischer, ökonomischer und moralischer Themenfeldern wiederfindet.

Mehr lesen

M 02.08 Rechtsextreme Einstellungen: Rassismus und Sozialdarwinismus

Die darwinsche Evolutionstheorie geht von einer natürlichen Auslese innerhalb des Tierreichs aus, indem sich der Stärkere gegen den Schwächeren durchsetzt. Im Dritten Reich haben die Nationalsozialisten diese Theorie auch auf die Gesellschaft übertragen um die Höherwertigkeit der arischen „Rasse“ zu begründen. Das Material definiert zunächst den Begriff Rassismus um anschließend den Werdegang des Sozialdarwinismus kurz zu umreißen.

Mehr lesen

M 02.09 Rechtsextremes Verhalten: Kleidung

Auch Kleidung spielt in der rechtsextremen Szene eine große Rolle. Allerdings wandeln sich Kleidungsmarken im Verlauf der Zeit und überschneiden sich auch mit anderen Jugendkulturen. Das vorliegende Material beschreibt die Bedeutung von Kleidung für die rechtsextreme Szene. Des Weiteren werden unterschiedliche Kleidungsmarken exemplarisch vorgestellt und Kategorisiert.

Mehr lesen

M 02.10 Rechtsextremes Verhalten: Symbole und Codes

Neben der Kleidung sind auch Symbole und Codes wichtige Bestandteile der rechtsextremen Szene. Genau wie die Kleidung verändern sich diese auch im Verlauf der Zeit. Im Folgenden werden Symbole und Codes exemplarisch vorgestellt.

Mehr lesen

M 02.11 Rechtsextremes Verhalten: Gewalt

Gewalt ist ein Phänomen welches, sich nicht ausschließlich der rechten Szene zuordnen lässt. Jedoch spielt Gewalt in vielen Konzepten rechtsextremer Bewegungen eine zentrale Rolle. Der vorliegende Text beschreibt kurz die Bedeutung der Gewalt im Rechtsextremismus.

Mehr lesen

M 02.12 Rechtsextremes Verhalten: Mitgliedschaft/ Milieus

Das vorliegende Material beschäftigt sich mit den Organisationsstrukturen der rechtsextremen Szene in Deutschland. Besondere Bedeutung kommt hier zum einen der NPD und zum anderen den freien Kameradschaften zu welche noch einmal detailliert betrachtet werden.

Mehr lesen

M 02.13 Definition Rechtsextremismus nach Hans-Gerd Jaschke

Dieses Material beinhaltet die Definition des Begriffes Rechtsextremismus nach Hans-Gerd Jaschke. Im Verlauf des Projektes kann diese Definition mit der erarbeiteten Definition der Schüler verglichen werden um die Vielschichtigkeit des Phänomens Rechtsextremismus zu verdeutlichen.

Mehr lesen

M 02.14 Fallbeispiel Micha

Das vorliegende Material beinhaltet ein Fallbeispiel, welches beschreibt, wie sich rechtsextremes Verhalten im alltäglichen Leben Ausdruck verleiht aber auch welche Konsequenzen sich daraus für junge Menschen ergeben können.

Mehr lesen

M 02.15 Fallbeispiel Jürgen

Tuvia Tenenbom ist Journalist, Amerikaner und Jude. Am Rande einer Neonazidemonstration in Hamburg trifft er Jürgen Rieger (verstorben 2009). Herr Rieger ist Rechtsanwalt, Deutscher und ein bekennender Nazi und Holocaustleugner. Der Journalist verwickelt den NPD-Mann in ein Gespräch, welches rechtsextreme Einstellungen noch einmal verdeutlichen.

Mehr lesen

M 02.16 Warum ist Rechtsextremismus gefährlich?

Ziel des vorliegenden Materials ist es, dass die Schülerinnen und Schüler die bisherigen Erkentnisse des Bausteins noch einmal reflektieren und Anwenden. Aufgabe ist es, möglich Folgen rechtsextremer Einstellungen und Handlungen für das gesellschaftliche Zusammenleben eigenständig zu erarbeiten.

Mehr lesen

M 02.17 Wie schützt sich der Staat gegen Rechtsextremismus?

Das Material zeigt die Gefahren des Rechtsextremismus aus einer juristischen und verfassungsrechtlichen Perspektive auf. Dabei wird die gesellschaftliche Ebene genauso beleuchtet wie die Individualebene. Der sich anschließende Arbeitsauftrag greift die meisten Elemente des Bausteins noch einmal auf.

Mehr lesen

M 02.18 Schutz durch Strafgesetze

Das Material erläutert wie der bundesdeutsche Staat durch seine Verfassung und das Strafgesetzbuch die freiheitliche demokratische Grundordnung aufrechterhält. Die Schülerinnen und Schüler können anhand der Arbeitsaufträge nachvollziehen welche politischen Agitationsformen- und Inhalte verboten sind.

Mehr lesen

M 02.19 Zusammenfassung I „Gefahren des Rechtsextremismus“

Dieses Material fasst noch einmal die Gefahren des Rechtsextremismus tabellarisch zusammen. Die Folgen für das gesellschaftliche Zusammenleben sind in dieser Tabelle schon vorgegeben. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Tabelle um die eigenen Betroffenheit ergänzen und eine eigene Bertung abgeben.

Mehr lesen

M 02.20 Zusammenfassung II „Gefahren des Rechtsextremismus“

Dieses Material fasst noch einmal die Gefahren des Rechtsextremismus tabellarisch zusammen. Die Folgen für das gesellschaftliche Zusammenleben sind in dieser Tabelle nicht vorgegeben. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Tabelle eigenständig ergänzen.

Mehr lesen

Info 02.01 zu M 02.02

Dieses Informationsmaterial beinhaltet eine Übersicht der relevanten Elemente der Rechtsextremismusdefinition von Richard Stöss. Die relevanten Inhalte werden in Einstellungen und Verhaltensweisen unterteilt.

Mehr lesen

Info 02.02 zu M 02.03 - M 02.08

Das Dokument gibt eine Übersicht über die Merkmale der wichtigsten Begrifflichkeiten bezüglich des Rechtsextremismus. Die Lehrkraft erhält somit noch einmal einen stichpunktartigen Überblick über die relevanten Merkmale die in den Bausteinen M 02.03 – M 02.08 erläutert werden.

Mehr lesen

Info 02.03 zu M 02.09 - M 02.12

Das Informationsmaterial bietet einen Lösungsvorschlag für die Materialien (M.02.09-M.02.12) Es werden die Aspekte der Kleidung, der Codes und Symbole, der Gewalt und der Organisationsform von Rechtsextremisten noch einmal stichpunktartig dargestellt.

Mehr lesen

Info 02.04 zu M 02.14 - M 02.15

Dieser Lösungsvorschlag fasst noch einmal die rechtsextremen Einstellungen und Verhaltensweisen, der Protagonisten der Fallbeispiele in Stichpunkten zusammen.

Mehr lesen

Info 02.05 zu M 02.16 - M 02.18

Das Infomaterial fasst die Gefahren des Rechtsextremismus für den Frieden innerhalb der Gesellschaft für die Lehrkraft zusammen. Dabei wird zwischen Gefahren auf der für das Individuum und die gesamte Gesellschaft unterschieden. Des Weiteren werden die Abwehrmechanismen des Grundgesetzes sowie des Strafgesetzbuches dargestellt.

Mehr lesen

Das Auffliegen der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) hat gezeigt: In Deutschland sind Strukturen entstanden, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellen. Aber nicht nur im Untergrund oder am Rand der Gesellschaft gibt es rechtsextreme Einstellungen wie Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Geschichtsrevisionismus und den Glauben an einen starken Führer.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Entscheidung im Unterricht: Rechtsextremismus

Was tun gegen Rechts-
extremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein ers...

Was geht? 2/2012 - Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechts-
extremismus

Um Rassismus und Rechts-
extremismus geht es in der neuen Ausgabe von Was geht?. Was...

Coverbild fluter Nazis

Nazis

Rechts-
extremismus ist ein häufig unterschätztes Problem in unserer Gesellschaft. Die Mordseri...

Zum Shop

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen