Refugee eleven

Redaktion

14.3.2017
Alle Inhalte der Lehrmaterialien stehen auch unter www.refugee11.de und www.bpb.de/refugee11 zur Verfügung.

Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Adenauerallee 86, 53113 Bonn
www.bpb.de

Redaktion
Clemens Stolzenberg (bpb)
Mareike Müller
Antje Boehmert (DOCDAYS Productions GmbH)

Redaktionelle Mitarbeit
Edyta Golab

Begutachtung
Saliha Kubilay

Koordination
Carmel Fuhg

Gestaltung
Ann-Kristina Simon

Fotos
Luftbild Hans Blossey (Titelbild)
Knut Schmitz

Druck
Druckhaus Berlin-Mitte

Produktion der Filme
DOCDAYS Productions GmbH, Berlin

Presswerk
Master & Servant

Filme, Texte und Illustrationen sind urheberrechtlich nach Creative Commons Lizenz geschützt (Variante BY-NC-BD, Version 3.0, deutsche Fassung).
Der Kauf der Unterrichts- und Aktionsmaterialien umfasst das Recht, die zur Verfügung gestellten Inhalte zu Lehr- und Schulungszwecken nicht-kommerziell zu vervielfältigen, öffentlich vorzuführen und zu verbreiten.

Haftungsausschluss
Die bpb ist für den Inhalt der aufgeführten Internetseiten nicht verantwortlich.

Für ihre inhaltlichen Äußerungen in den Kurzfilmen und den Zitaten der Lehrmaterialien tragen die Zitatgeberin und die Zitatgeber die Verantwortung. Ihre Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Bundeszentrale für politische Bildung dar.

Redaktionsschluss
31. Januar 2017

Erste Auflage
Februar 2017
ISBN: 978-3-8389-7156-8
Bestellnummer: 2207

Wir danken den Spielern der 4. Mannschaft des SC Germania Erftstadt Lechenich (Refugee11) und den Fußballprofis,ihren Vereinen und persönlichem Stab. Unser besonderer Dank gilt Alois Georgen, Sandy Auert und Lernort Stadion e.V.

Umsetzung
3pc Neue Kommunikation



 

Online-Angebot

Refugee 11 – Flucht hat viele Gesichter.

Sie möchten mehr über das Projekt Refugee Eleven erfahren? Hier finden Sie die Website zur Social Web Kampagne. Weiter... 

Kurzdossier

Flucht und Asyl: Grundlagen

2015 haben 476.649 Menschen einen Asylantrag in Deutschland gestellt. Das war die höchste registrierte Asylantragszahl in der Geschichte der Bundesrepublik. Warum ist Deutschland Ziel umfangreicher globaler Fluchtbewegungen geworden? Wie ist das Asylrecht entstanden und welche Schutzformen können im Asylverfahren erteilt werden? Das Dossier gibt Antworten auf grundlegende Fragen zum Thema Flucht und Asyl. Weiter... 

Kurzdossier

Zivilgesellschaftliches Engagement in der Migrationsgesellschaft

In der Migrationsgesellschaft werden Zugehörigkeiten, Anerkennungs- und Teilhabefragen fortwährend neu ausgehandelt. "Wie wollen und wie können wir zusammenleben?", lautet dabei eine der Leitfragen gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse, über die sich die in einer demokratischen Migrationsgesellschaft lebenden Menschen immer wieder neu verständigen müssen. Zivilgesellschaftliche Akteure spielen in diesen Aushandlungsprozessen eine wesentliche Rolle. Weiter... 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen. Weiter... 

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären. Weiter...