30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Header Dossierbild inklusi politisch bilden

Inklusive politische Bildung: Grundfragen

Workshop 2014

Ein Besucher zeigt in Schwerin in der Ausstellung "Labyrinth X" zu Rassismus und Ausgrenzung auf eine Wand mit Bildschirmen (Foto vom 02.06.2005). Die Videoinstallation "between the languages - between the cultures" zeigt 25 Porträts von Menschen unterschiedlicher Kulturen. Veranstalter sind die Landeshauptstadt, die Landeszentrale für politische Bildung und das Ludwigsluster Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit (Zebef). Die vom Zebef erarbeitete Ausstellung setzt kulturelle Akzente gegen rechte Ideologien und will zum Nachdenken über Werte anregen. Bis zum 23. Juni ist "Labyrinth X" täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Foto: Jens Büttner/lmv +++(c) ZB-FUNKREGIO OST - Honorarfrei nur fuer Bezieher des ZB-Regiodienstes+++
pixelPorträts unterschiedlichster Jugendlicher zeigte die Videoinstallation "between the languages - between the cultures" in der Ausstellung "Labyrinth X" zu Rassismus und Ausgrenzung im Zebef in Schwerin. (© picture-alliance/ ZB )

In mehreren Beiträgen wurde zum Ausdruck gebracht, dass Angeboten für Behinderte aus Inklusionsperspektive weder ein spezifischer Politik- noch ein besonderer Bildungsbegriff zugrunde gelegt werden darf. "Eine 'inklusive Didaktik' im Sinne einer neuen 'Sonderdidaktik' wird abgewiesen. Da es um die Bildung aller Menschen geht, müsse es sich um eine Didaktik der Allgemeinen Pädagogik handeln", stellte Karl-Ernst Ackermann fest. "Ein spezifisch sonderpädagogischer Kern einer solchen Didaktik kann jedoch in der besonderen Form von Zuwendung gesehen werden" (vgl. K.E. Ackermann: Politische Bildung für eine inklusive Gesellschaft).

Grundfragen inklusiver politischer Bildung

Politische Bildung für eine inklusive Gesellschaft.

Mehr lesen

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Nachrichten in einfacher Sprache

Nachrichten sollen für alle Menschen verständlich sein. Jeden Freitag veröffentlicht der Radio-Sender Deutschlandfunk die wichtigsten Nachrichten der Woche. Diese Neuigkeiten sind in Nachrichten, Kultur, Vermischtes und Sport eingeteilt. Sie können nachrichtenleicht auch hören. Mit einem Podcast-Programm werden die neuen Meldungen automatisch auf Ihren Computer oder auf Ihr Smart-Phone geladen. Sie können die Meldungen dann anhören, wann Sie es möchten.

Mehr lesen auf nachrichtenleicht.de