Header Wahl-O-Mat

Argumentation

17.4.2010
Zwei bis drei Arbeitsgruppen spielen den Wahl-O-Mat durch. Sie sollen ihre gemeinsamen Gruppenpositionen begründen und bei einer späteren Podiumsdiskussion argumentativ vertreten.

Kurzbeschreibung
Zwei bis drei Arbeitsgruppen spielen den Wahl-O-Mat durch. Sie sollen ihre gemeinsamen Gruppenpositionen begründen und bei einer späteren Podiumsdiskussion argumentativ vertreten.

Zielgruppe Klasse 10 / 11 bzw. Altersgruppe ab 16 Jahre
Ziel Ziel ist hier, anhand der Thesen des Wahl-O-Mat das Argumentieren zu lernen sowie über Recherchen Hintergrundwissen zu den Wahlthemen aufzubauen.
Dauer 90 Min.
Aufwand gering-mittel
Material
  • zwei bis drei PC
  • Aufgabenblatt "Argumentation" (s. unten)
  • evtl. zusätzliche Infomaterialien zur Wahl (Parteien, Landes- oder Bundeszentrale für politische Bildung etc.)
  • Links
  • online- oder offline-Version Wahl-O-Mat (Download bei www.wahlomat.de)
  • gezielte Links auf Informationen zu den einzelnen Thesen findet man in der Detailauswertung des Wahl-O-Mat in der Spalte "Mehr zum Thema"
  • Zum Recherchieren: www.bpb.de, Parteibegündungen unter Detailvergleich, www.wahlomat.de, Webseiten der Parteien oder Tageszeitungen im Internet.

  • Phase 1: Arbeitsgruppen



    WOM ArgumentationWOM Argumentation (© bpb)
    Die Arbeitsgruppen spielen gemeinsam den Wahl-O-Mat durch, moderiert durch eine Schülerin oder einen Schüler. Die Moderatorin oder der Moderator bedient den Wahl-O-Mat und führt den Gesprächsverlauf. Die gemeinsam diskutierte und abgestimmte Position und die zugehörigen Begründungen werden in Stichpunkten notiert. (zur Durchführung s. Aufgabenblatt Wahl-O-Mat Argumentation)

    Nach Abschluss aller Thesen werden anhand der Detailansicht im Wahl-O-Mat die eigenen Notizen mit den Stellungnahmen der Parteien verglichen. So können weitere Argumente für oder gegen eine Position gesammelt werden.

    Eine Schülerin oder ein Schüler erklärt sich bereit, die Gruppe mit ihren Positionen auf dem "Podium" zu vertreten.

    Dauer: etwa 45 Min.

    Phase 2: Podium



    Beim gemeinsamen Podium diskutieren die Gruppenvertreter/innen ihre Positionen und tauschen die jeweiligen Argumente aus. Der Rest der Klasse sind Zuschauer. Wortmeldungen aus dem Zuschauerkreis können die vorgetragenen Argumente der Podiumsvertreter/innen ergänzen. Diese Gesprächsrunde wird am Besten durch einen gemeinsamen erneuten Durchlauf des Wahl-O-Mat strukturiert. Dabei trifft die Klasse jeweils nach den "Expertenstatements" eine Mehrheitsentscheidung.

    Die Lehrerin/der Lehrer übernimmt die Moderation, erteilt das Wort an die "Experten", bedient den Wahl-O-Mat und achtet auf die Zeit.

    Hinweise
    Das Podiumsgespräch sollte nicht als Wettbewerb, sondern als Austausch im Sinne eines "Expertengesprächs" gestaltet werden, da die Gruppen teils zu übereinstimmenden Positionen, jedoch mit unterschiedlichen Begründungen gekommen sind.

    Dauer: etwa 40 Min.

    Leitfragen:
    • Welche Themen waren mir besonders wichtig und warum?
    • Zu welchen Thesen gab es besonders kontroverse oder engagierte Diskussionen? Welche Gründe könnte es dafür geben?

    Aufgabenblatt Wahl-O-Mat Argumentation



    Moderation
    Wählen Sie zunächst eine oder einen aus Ihrer Gruppe dazu aus, die Moderation zu übernehmen.

    Wahl-O-Mat Durchlauf
    • Schritt 1: Die Moderatorin/der Moderator bedient den Wahl-O-Mat und liest zunächst jeweils die These vor.

    • Schritt 2: Die Gruppe entscheidet per Mehrheitsvotum, welche Position sie vertritt. Bei unterschiedlichen Meinungen sollten die jeweiligen Gründe kurz dargelegt werden, bevor die Gruppe ihre Mehrheitsposition festlegt.

    • Schritt 3: Die wichtigsten Argumente für diese Mehrheitsposition werden in Stichpunkten notiert.

    • Schritt 4: Die Moderatorin/der Moderator klickt dann die gewählte Position an.

    • Abschluss: Nach der Ergebnisseite wird die Detailansicht für eine Partei geöffnet. Auf dieser Seite können Sie im Thesenvergleich die Unterschiede bzw. Übereinstimmungen mit Ihren Gruppenpositionen und den jeweiligen Parteipositionen sehen. Schauen Sie sich nun nochmals die Argumente der Parteien für deren jeweilige Position an und ergänzen Sie ggfs. Ihre eigenen Argumente.

      Wer aus Ihrer Gruppe erklärt sich schließlich bereit, die Positionen und Argumente der Gruppe im Plenum zu vertreten?
    These Position Begründung
        
         

    Leitfragen:
    • Von welcher Position sind wir mehrheitlich überzeugt?
    • Welche Gründe/Argumente stützen unsere Position?
    • Welche Aspekte sprechen die Parteien zu ihren Positionen an?


    Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-sa/3.0
    Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

     

    Interaktives Wahltool

    Wahl-O-Mat

    Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen. Weiter... 

    Das didaktische Begleitmaterial zum Wahl-O-Mat im PraxistestAusprobiert: Testergebnis

    Das didaktische Begleitmaterial zum Wahl-O-Mat im Praxistest

    Vor dem Hintergrund der Landtagswahlen 2016 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt testeten knapp 20 Lehrende im Rahmen einer Ausprobiert-Aktion von werkstatt.bpb.de das Unterrichtsmaterial zum Wahl-O-Mat. Lesen Sie hier, wie ihr Urteil ausfällt. Weiter... 

    [0 Kommentare]

    HanisauLand.de

    HanisauLand-Spezial: Wahlen

    In HanisauLand stehen Wahlen vor der Tür. Da muss einiges vorbereitet werden! Wer kann sich wohl am Wahlabend als Gewinner freuen? Findet es selbst heraus! Weiter...