GrafStat Fußball

M 02.11 Lukas Podolski

31.3.2006
Der deutsche Nationalspieler wurde in Polen geboren, kam im Alter von zwei Jahren mit seinen Eltern nach Deutschland und spielt seit 1995 für den 1. FC Köln.

PodolskiPodolski (© http://www.weltfussball.de/spieler_profil.php?id=11272 )
  • Geboren am 1985 in Gliwice (früher Gleiwitz, Polen)
  • Vater: Waldemar, polnischer Fußballprofi
  • 1987 Umsiedlung mit der Familie nach Bergheim bei Köln
  • Mit 10 Jahren Fußballer in der D-Jugend des 1. FC Köln
  • Beginn als Fußballprofi im Jahre 2003/4 beim 1. FC Köln in der 1. Bundesliga, im folgenden Jahr Abstieg mit dem Verein in die 2. Bundesliga
  • 2006 Wechsel zum FC Bayern München, 2009 Rücktransfer nach Köln
  • 2004 erster Einsatz in der Deutschen Nationalmannschaft im Spiel gegen Ungarn und bei der Europameisterschaft in Portugal. Seit 2006 als Stürmer "Stammspieler" in der Nationalmannschaft

Weitere Informationen unter »http://www.lukas-podolski.com/«
Dies ist die offizielle Website von Lukas Podolski. Sie enthält neueste Nachrichten rund um den Fußballer, ein Portrait "Lukas Podolski von A - Z" sowie eine Fangalerie.



 

Projekt: Fußball und Nation

Inhalt:

Japan's Homare SAWA (JPN) (M) and teammates celebrate the win of the world cup during the final match of the Women's Soccer World Cup between USA and Japan, Commerzbank-Arena in Frankfurt on July 17., 2011. Pressefoto Mika Finale der Fussball Frauen-Weltmeisterschaft zwischen USA und Japan am 17. Juli 2011 in der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Pressefoto MikaDossier

Frauenfußball-WM 2011

Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber der Frauenfußball-WM. Die bpb informiert über die Geschichte des Frauenfußballs und berichtet über Hintergründe abseits der üblichen Sportberichterstattung. Außerdem: die wichtigsten Länderdaten zu allen Teilnehmern. Weiter... 

Fußball begeistert - Amateurspieler in Südafrika. (Bild: AP)Dossier WM 2010

Fußballweltmeisterschaft in Südafrika

Mit Südafrika ist zum ersten Mal ein afrikanisches Land Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Gegensätze kämpfen Teams aus 32 Ländern um den Titel. Weiter... 

Teaserbild Fussball-WM 2006Dossier

Fußball-WM 2006

2006 war die Fußball-Welt zu Gast in Deutschland. Die bpb stellt weiterhin alle Länder vor, die teilgenommen haben. Und in der Presseschau können Sie alles Wichtige zum Turnier nachlesen. Weiter... 

Stichwort des Tages

Politische Bildung

Die Notwendigkeit politischer Bildung ist heute unbestritten. "Politische Bildung gehört zu den unerläßlichen Elementen einer demokratischen politischen Kultur" (Sander). Was im Einzelnen jedoch unter pB verstanden wird, ist in Wissenschaft und Politik mehr oder minder kontrovers.

Zu den Lexika auf bpb.de

Logo werkstatt.bpb.dewerkstatt.bpb.de

Ein Onlineangebot der bpb

werkstatt.bpb.de ist Feedbackkanal, Dialog und Feldforschung. Typenoffen, kontrovers, konstruktiv. Thema ist die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Teaserbild Externer Link Schülerwettbewerb

Schülerwettbewerb

Bewegt euch, vor allem im Kopf. Wagt euch auf interessantes Aufgabengebiet. Engagiert euch. Zeigt Haltung – und belohnt euch mit außergewöhnlichen Reisen und ziemlich viel Geld. Weiter... 

Logo pb21.de

pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Mit pb21.de bieten das DGB-Bildungswerk und die bpb Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Besucherprogramm

Brandenburger Tor

Berlin besuchen – Politik begreifen

Woche für Woche reisen zahlreiche Schulklassen und Besuchergruppen aus dem gesamten Bundesgebiet in die deutsche Hauptstadt. Die bpb bietet in Berlin für interessierte Gruppen ein umfassendes Besucherprogramm an. Gebucht werden können vielseitige Vorträge sowie eine Videobustour zu historischen und aktuellen Politschauplätzen. Weiter... 

Open Educational Resources - ein Dosser auf werkstatt.bpb.de

Open Educational Resources (OER)

Copy-Paste von digitalen Lern- und Lehrmaterialien?! Im Dossier auf werkstatt.bpb.de werden legale Alternativen zu der Vielzahl urheberrechtsgeschützter Materialien vorgestellt - auch, wie in anderen Ländern mit den sog. OER umgegangen wird. Weiter...