"Potential für rechtspopulistische Parteien"

Im Interview: Tim Spier von der Universität Siegen

Tim Spier über rechtspopulistische und rechtsextreme Einstellungsmuster und das Wahlverhalten von rechtspopulistischen Parteien in Europa.

Inhalt

Bevölkerungsumfragen zeigen: Eigentlich ist das Wählerpotential für rechtspopulistische oder rechtsextreme Parteien verhältnismäßig hoch. Doch nur ein Bruchteil der Wählerinnen und Wähler stimmt tatsächlich für sie. Anhand von Erklärungsmodellen und vor dem Hintergrund empirischer Studien wird die Differenz zwischen Einstellungspotential und Wahlverhalten in Europa in den Fokus gerückt und diskutiert.

Tim Spier (*1975), Juniorprofessor für Politikwissenschaft an der Universität Siegen. Er studierte Politik- und Rechtswissenschaft (Staatsexamen) an der Georg-August-Universität Göttingen und wurde dort mit einer Arbeit zur Wählerschaft rechtspopulistischer Parteien in Westeuropa promoviert. Im Anschluss daran Tätigkeit am Institut für Parteienrecht und Parteienforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Weitere Informationen

  • Kamera: agenturgretchen

  • Schnitt: agenturgretchen

  • Redaktion: agenturgretchen

  • Produktion: 17.03.2014

  • Spieldauer: 00:04:41

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/


Fachtagung
Dossier zum Thema

Europa auf der Kippe?

Die Zustimmung für rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Kurz vor der Europawahl haben sich internationale Wissenschaftler/-innen und Journalisten/-innen auf der Fachtagung "Europa auf der...

Weitere Medien zum Thema

"EU-Skepsis ist für eine Debatte notwendig"

Cas Mudde, Politikwissenschaftler an der Universität Georgia

Cas Mudde beschreibt im Interview die mediale und politische Rezeption der EU-kritischen Stimmen der Rechtspopulisten und bezweifelt, dass rechtspopulistische Parteien bei den kommenden EU-Wahlen entscheidende Stimmengewinne verbuchen werden.

Jetzt ansehen

Die Rolle der rechtsextremen

Die Rolle der rechtsextremen "Jobbik"-Partei in Ungarn

Attila Mong im Interview

Attila Mong, ungarischer Investigativ-Journalist, über die Rechtsextremen in Ungarn, ihre Medienstrategie und die Gründe für ihre Wahlerfolge.

Jetzt ansehen

Die

Die "Goldene Morgenröte" in Griechenland

Im Interview: Vassiliki Georgiadou von der Pantion-Universität in Athen

Vassiliki Georgiadou beschreibt die ultrarechte griechische Partei Chrysi Avgi, die "Goldenen Morgenröte" und die Gründe für ihr Erstarken in Zeiten der wirtschaftlichen und politischen Krise.

Jetzt ansehen

Die EU in der Kritik: Ist die EU undemokratisch organisiert?

Die EU in der Kritik: Ist die EU undemokratisch organisiert?

Interview mit Hartmut Marhold

Manche Kritiker monieren, die Europäische Union sei undemokratisch organisiert. Hartmut Marhold vom Centre international de formation européenne (CIFE) erläutert Positionen und Argumente der Debatte.

Jetzt ansehen

"Großbritannien hat die 'Masseneinwanderung' erfolgreich bewältigt"

Shamit Saggar von der Universität Essex (GB) im Interview

Shamit Saggar über den Umgang mit rechtspopulistischen Diskursen in Großbritannien.

Jetzt ansehen

"To break the silence" - Die Arbeit der Initiative "Nigdy Wiecej"/"Never again" aus Warschau

Im Interview: Rafal Pankowski von der Initiative "Never again"

Der Mitgründer von "Never Again", Rafal Pankowski, über die Arbeit seiner Initiative, ihre Ziele und das Fußballstadion als Raum der Rechtsextremismusprävention.

Jetzt ansehen

"Die Rechtsaußen-Parteien setzen ihre Opposition zu Europa in Szene"

Im Interview: Nick Startin von der University of Bath (GB)

Nick Startin im Interview über die Instrumentalisierung der EU als Feindbild der rechtsextremen und rechtspopulistischen Parteien.

Jetzt ansehen

Rechtspopulismus als Bedrohung für den Zusammenhalt lokaler Gemeinschaften

Rechtspopulismus als Bedrohung für den Zusammenhalt lokaler Gemeinschaften

Im Interview: Elisabeth Pop von der britischen Anti-Rassismus-Kampagne "HOPE not hate"

Elisabeth Pop über die xenophoben Inhalte der rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien in Großbritannien.

Jetzt ansehen

"Die etablierten Parteien unter Druck setzen"

Die niederländische Politikwissenschaftlerin Sarah L. de lange

Sarah L. de Lange über den Einfluss rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien auf politische Entscheidungsprozesse in den Niederlanden.

Jetzt ansehen

"Der ukrainische Rechtsextremismus wird keine Gefahr darstellen"

Dr. Andreas Umland, DAAD-Fachlektor für Europastudien an der Kiewer Mohyla-Universität

Andreas Umland, Ukraine-Experte und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Europa-Ausschusses des ukrainischen Parlaments über die Rolle der Rechtsextremen in der Ukraine, die Maidan-Proteste und das Ansehen der rechtsextremen und...

Jetzt ansehen

Rechtsextremismus und Rechtspopulismus im europäischen Wahlkampf

Rechtsextremismus und Rechtspopulismus im europäischen Wahlkampf

Die Diskussion um rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien in den Ländern der EU

Wie prominent werden rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien im Rahmen des Wahlkampfes in ihrem Land diskutiert? Diese Frage stellten wir europäischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Praktikerinnen und Praktiker.

Jetzt ansehen