Trailer: Die Frauen der Solidarność (OmU)

Ein Dokumentarfilm von Marta Dzido und Piotr Śliwowski

von: Marta Dzido, Piotr Śliwowski

Anfang der 1980er Jahre zählt die freie und selbstverwaltete polnische Gewerkschaft Solidarność über 10 Millionen Mitglieder. Die Hälfte davon sind Frauen. Der Film "Die Frauen der Solidarność " rekonstruiert ihre bisher kaum erzählte Geschichte. Die Regisseurin Marta Dzido spürt der Frage nach, warum die Erinnerung an die ,,weibliche Seite" der Opposition so in Vergessenheit geraten ist und rollt den politischen Umbruch in Polen aus neuer Perspektive auf.

Inhalt

Der Film "Die Frauen der Solidarność" erzählt die bisher kaum beachtete Geschichte der in der polnischen Solidarność engagierten Frauen. Anfang der 1980er Jahre zählte die freie und selbstverwaltete Gewerkschaft „Solidarność“ über 10 Millionen Mitglieder. Die Hälfte davon waren Frauen. Viele von ihnen waren jahrelang in der Opposition aktiv. Nach der Verhängung des Kriegsrechts und dem Verbot der Solidarność 1981 waren es in erster Linie Frauen, die die konspirativen Untergrundstrukturen aufbauten und die Bewegung weiterführten. Aber kaum eine von ihnen hatte eine Funktion in den Führungsgremien der Gewerkschaft inne. Die Solidarność und ihr langjähriger Anführer, der Friedensnobelpreisträger Lech Wałęsa, wurden zu Ikonen des gewerkschaftlichen und demokratischen Widerstands. Die Frauen, die sich unter erheblichen persönlichen Risiken und Opfern in der Solidarność engagierten, sind im öffentlichen Bewusstsein dagegen fast nicht präsent. Die Regisseurin Marta Dzido hat sich auf die Suche nach diesen vergessenen Frauen gemacht. Sie fragt nach ihrer Rolle in der Oppositionsbewegung in den 1970er und 1980er Jahren, nach den Beweggründen für ihr Engagement und zeichnet ihre Lebenswege nach der Wende 1989 nach. Sie versucht herauszufinden, warum die Erinnerung an die „weibliche Seite“ der Opposition so komplett in Vergessenheit geraten ist.

Weitere Informationen

  • Drehbuch: Marta Dzido

  • Regie: Piotr Śliwowski, Marta Dzido

  • Kamera: Magdalena Mosiewicz, Michał Wiśniowski, Piotr Śliwowski

  • Schnitt: Marta Dzido, Piotr Śliwowski

  • Musik: Maria Holka

  • Produzent: Piotr Śliwowski

  • Produktion: Emotikonfilm Piotr Śliwowski

  • Produktion: 2012

  • Spieldauer: 02:19

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung, Sabcat Media

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Piotr Śliwowski Marta Dzido für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.


Weitere Medien zum Thema

Die Frauen der Solidarność

Die Frauen der Solidarność

Ein Dokumentarfilm von Marta Dzido und Piotr Śliwowski

Anfang der 1980er Jahre zählt die freie und selbstverwaltete polnische Gewerkschaft Solidarność über 10 Millionen Mitglieder. Die Hälfte davon sind Frauen. Der Film "Die Frauen der Solidarność " rekonstruiert ihre bisher kaum erzählte...

Jetzt ansehen

Die Frauen der Solidarność (OmU)

Die Frauen der Solidarność (OmU)

Ein Dokumentarfilm von Marta Dzido und Piotr Śliwowski

Anfang der 1980er Jahre zählt die freie und selbstverwaltete polnische Gewerkschaft Solidarność über 10 Millionen Mitglieder. Die Hälfte davon sind Frauen. Der Film "Die Frauen der Solidarność " rekonstruiert ihre bisher kaum erzählte...

Jetzt ansehen

Interview mit Marta Dzido (OmU)

Interview mit Marta Dzido (OmU)

Drehbuchautorin und Koregisseurin des Filmes "Die Frauen der Solidarność"

Marta Dzido antwortet auf Fragen zum Film "Die Frauen der Solidarność".

Jetzt ansehen