Lernen, Propaganda zu durchschauen: Interview mit Lehrer Andreas Weinhold

Propaganda wurde nicht von den Nazis erfunden. Das NS-Filmmaterial aus dem Warschauer Ghetto, das die israelische Regisseurin Yael Hersonski 2010 mit ihrem Film "Geheimsache Ghettofilm" neu kontextualisierte, bietet jedoch einen besonders geeigneten Anlass um über die Konstruktion und Dekonstruktion von Propaganda ins Gespräch zu kommen. Lehrer Andreas Weinhold hat für die Bundeszentrale für politische Bildung multimediales Begleitmaterial zum Film "Geheimsache Ghettofilm" mitentwickelt und gibt hier Einblick in Entstehung und Intention.

Inhalt

Dieses Video entstand im Rahmen des Projekts http://werkstatt.bpb.de

Weitere Informationen

  • Produktion: 10.07.2015

  • Spieldauer: 00:04:27

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0