>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<


Erinnerung im digitalen Austausch

Über Holocaust-Erinnerung 3.0 spricht Dr. Steffi de Jong, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität zu Köln, im Interview. Sie erzählt, warum Facebook und Computerspiele für eine partizipative Erinnerungskultur sorgen können und dass die Angst vor einer interaktiven Nutzung digitaler Medien gerade an deutschen Gedenkstätten noch groß ist.

Weitere Informationen

  • Produktion: 15.10.2015

  • Spieldauer: 00:06:22

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0