Webtalk: Hass im Netz – rechtsextreme Onlinestrategien

Hass im Netz – was sind rechtsextreme Onlinestrategien und wie kann man mit ihnen umgehen? Darüber diskutierten Aytekin Celik und Prof. Dr. Marc Coester im Live-Webtalk.

Inhalt

Online sind Neonazis sind trotz ihres völkischen Nationalismus' auch international miteinander vernetzt, verbreiten ihre Ideologie und verfolgen Kommunikationsstrategien. Wie passt das vermeintlich Paradoxe der international und online vernetzten extremen Rechten zusammen? Der Webtalk beleuchtete das Phänomen der rechtsextremen Onlinestrategien und stellte Fragen nach den ideologischen, strategischen und realpolitischen Beweggründen sowie nach geeigneten Gegenstrategien.

Es diskutierten Prof. Dr. Marc Coester, Kriminologe und Erziehungswissenschaftler mit einem Schwerpunkt auf internationale Vernetzung und Strategien von Rechtsradikalen, und Aytekin Celik vom Stadtjugendring Stuttgart, der auf Medienpädagogik und Gegenstrategien spezialisiert ist. Der Webtalk wurde am 14. November von 14 Uhr bis 15:30 Uhr aus dem Goethe Gymnasium in Berlin gestreamt – und konnte auf bpb.de sowie auf der Facebook-Seite der bpb verfolgt werden. Jeder konnte sich dazu schalten und via Twitter (#wirgegenrex), auf Facebook oder per E-Mail an der Debatte teilnehmen.

Weitere Informationen

  • Produziert von: FLMH

  • Produktion: 14.11.2017

  • Spieldauer: 1:32

 
© 2017 Bundeszentrale für politische Bildung

Weitere Medien zum Thema

Webtalk: Die Grauen Wölfe – türkischer Ultranationalismus in Deutschland

Webtalk: Die Grauen Wölfe – türkischer Ultranationalismus in Deutschland

Wer sind die Grauen Wölfe und was ist ihre Ideologie? Ein interaktiver Webtalk hat am 28.7.2017 einen Einstieg in das Thema gegeben. Fragen konnten jederzeit in die Diskussion gegeben werden. Es diskutierten: der Soziologe Emre Arslan, der... Weiter...