Die Medien öffneten die Mauer

Interview mit Hans-Hermann Hertle zum Mauerfall

Der Historiker sieht zwei Gründe für den Fall der Mauer: Die Medien-Berichterstattung sowie das Verhalten der Grenzsoldaten vor Ort.

Inhalt

Hans-Hermann Hertle ist Historiker und arbeitet heute am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. Er beschäftigt sich seit Jahren mit der Geschichte DDR und insbesondere der Berliner Mauer. Die Ereignisse am 9. November hat er durch Gespräche mit Zeitzeugen und Politikern rekonstruiert. Das Ergebnis: Die Medien haben einen Großteil zum Fall der Mauer beigetragen, indem sie aus Schabowskis Ankündigung einer neuen Reiseverordnung die Nachricht von der sofortigen Öffnung der DDR-Grenzen machten.

Weitere Informationen

  • Spieldauer: 00:03:15

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/

Weitere Medien zum Thema

Der Fall der Berliner Mauer

Der Fall der Berliner Mauer

Interview mit Günter Schabowski zum Mauerfall

Das damalige Mitglied des DDR-Politbüros schildert die Ereignisse vom 9. November 1989 aus seiner Sicht. Weiter...