Datenreport 2016

Flüchtlinge

40 %

der im ersten Halbjahr 2015 abgeschlossenen Asylverfahren führten zur Gewährung eines Schutzes. Im Jahr 2010 waren es nur 22 %.

160.000

Flüchtlinge kamen im September 2015 nach Deutschland. Die Zahl der registrierten Asylanträge in diesem Zeitraum lag bei 43.000.

70 %

mehr Asylbewerber nahm Schweden im Jahr 2015 auf als bei einer Gleichverteilung innnerhalb der EU erforderlich gewesen wäre.

100.000

und mehr Asylanträge wurden erstmals im Jahr 1980 in Deutschland gezählt.

47 %

der Asylbewerber in der EU waren 2015 Männer im Alter zwischen 18 und 34 Jahren.

Herausgeber dieses Kapitels: WZB / SOEP

Datenreport: Kapitel 8.1.1

Die Entwicklung in Deutschland im Überblick


Angesichts der Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus wurde das Recht auf Asyl ins Grundgesetz der Bundesrepublik aufgenommen: Politisch Verfolgte genießen Asylrecht (Artikel 16). In kaum einem anderen Land wird Ausländern ein entsprechender Rechtsanspruch zugebilligt. Weiter...

Datenreport: Kapitel 8.1.2

Asylwanderungen in der EU


Flüchtlinge, die ihrer Heimatregion den Rücken kehren, machen nicht vor Landesgrenzen halt. Entsprechend ist die Gewährung von Schutz vor Verfolgung oder aus anderen Gründen eine Aufgabe der gesamten internationalen Staatengemeinschaft. Weiter...

Datenreport: Kapitel 8.1.3

Soziale Struktur der Asylsuchenden


Über die soziale Zusammensetzung der Asylbewerber ist wenig bekannt. Die Innenministerien der Mitgliedsstaaten der EU beziehungsweise die ihnen unterstehenden zuständigen Behörden müssen dem Europäischen Statistischen Amt (Eurostat) im Falle von Asylanträgen nur regelmäßig Angaben über das Geschlecht, das Alter und die Nationalität melden. Weiter...

Datenreport: Kapitel 8.1.4

Ausgang der Asylverfahren


Längst nicht alle Asylanträge werden positiv beschieden. In Deutschland führten in den ersten neun Monaten von 2015 knapp 40 % der abgeschlossenen Verfahren zur Gewährung eines Schutzes. Weiter...

Datenreport: Kapitel 8.1.5

Integration in den Arbeitsmarkt


Für die anerkannten Asylbewerber ist es in aller Regel ungewiss, wie lange die Gründe für das Asyl fortbestehen – also wie lange Krieg oder Verfolgung in ihrer Heimat noch andauern. Daher müssen sie sich mit den Gegebenheiten in ihrem Aufnahmeland arrangieren. Weiter...

Datenreport: Kapitel 8.1.6

Zusammenfassung und Folgerungen


Europa ist mit einer starken Zuwanderung an Flüchtlingen konfrontiert, wobei die Asylsuchenden sehr ungleich auf die einzelnen Mitgliedsstaaten der EU verteilt sind. Weiter...

 

Themenseite

Flucht

Täglich flüchten Menschen nach Europa. Die Aufnahmeländer stellt das vor immense Herausforderungen. Die Themenseite vereinigt Angebote der bpb zu Flucht und Zuwanderung. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Top 15

15 ausgewählte Grafiken zeigen wichtige Aspekte aus den "Zahlen und Fakten"-Angeboten. Themen wie "Armut trotz Arbeit", "Entwicklung der öffentlichen Finanzen", "Grenzüberschreitender Warenhandel": mit unterschiedlich detaillierten Grafiken für den Einstieg und das vertiefte Studium, interaktiven Elementen zur besseren Verständlichkeit und den Daten, Texten und Grafiken zum Download. Weiter...