Militärstab der EU

Der M. liefert die militärische Expertise innerhalb des Europäischen Auswärtigen Dienstes. Er ist zuständig für Frühwarnung, Lagebeurteilung und die strategische Planung in Hinblick auf die sog. Petersberg-Aufgaben einschließlich der Frage, welche Streitkräfte benötigt werden. Der M. ist unmittelbar dem Hohen Vertreter unterstellt, die Leitlinien der Arbeit des M. werden vom Militärausschuss der EU (EUMC) erstellt. Im Krisenfall formulieren M. und EUMC Handlungsempfehlungen für das Politische und Sicherheitspolitische Komitee (PSK). Der M. hält engen Kontakt mit den nationalen Stäben und verbindet so europ. und nationale Ebene. Ihm zugeordnet sind die zivil-militärische Planungszelle, die die Koordination von militärischen und zivilen Aspekten der Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik sichern soll, sowie das Operationszentrum, mit dem die EU in der Lage ist, kleine Militäroperationen selbst zu leiten.

Siehe auch:
Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP)
Militärausschuss der EU

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: M. Bauer



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Debatte

Europa kontrovers

Was ist Europa? Wo soll es enden? Wie kann die EU ihre Position in der Welt festigen? Und wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Europa kontrovers sucht Antworten auf Grundfragen der europäischen Politik.

Mehr lesen

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen