Apartheid


Was bedeutet "Apartheid"?



„Apartheid“ nannte man das politische System der Rassentrennung in Südafrika in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Menschen des Landes wurden dabei in acht verschiedene Gruppen oder Rassen, je nach ihrer Hautfarbe, eingeteilt. Obwohl die überwiegende Mehrheit der Menschen Schwarzafrikaner waren, hatten nur die Weißen das politische Sagen. Ihnen gehörten auch die großen Wirtschaftsbetriebe, die Banken und die besten Böden für den Ackerbau. Schwarze Südafrikaner, die sich das nicht gefallen lassen wollten, wurden von der Polizei verfolgt und eingesperrt. Doch sie gaben nicht auf und forderten immer wieder die Gleichberechtigung in ihrem Land.

Widerstand gegen die Apartheid



Der Widerstand im Inland gegen die Rassenpolitik Südafrikas fand in vielen anderen Ländern starke Unterstützung. 1973 wurde die Apartheid als Verbrechen gegen die Menschlichkeit geächtet.
Demonstration in Deutschland 1988 gegen die Apartheid und für die Freilassung von Nelson Mandela.Demonstration in Deutschland 1988 gegen die Apartheid und für die Freilassung von Nelson Mandela. (© picture alliance / Klaus Rose)

1974 wurde Südafrika wegen seiner Rassenpolitik sogar aus der UNO-Generalversammlung ausgeschlossen. Die Apartheid wurde Anfang der 1990er Jahre aufgehoben. Im Jahr 1994 ließ die Regierung in Südafrika endlich freie Wahlen zu, an denen erstmals alle Südafrikaner, unabhängig von ihrer Hautfarbe, teilnehmen konnten.
Nelson Mandela
Der berühmteste schwarze Kämpfer gegen die Apartheid war Nelson Mandela. Er war Rechtsanwalt. Viele Jahre kämpfte er gegen die Apartheid. Deshalb wurde er 27 Jahre lang ins Gefängnis auf einer Insel gesperrt. 1990, nach dem Ende der Apartheid, wurde Mandela freigelassen. 1994 wurde er zum ersten schwarz-afrikanischen Präsidenten Südafrikas gewählt. 2013 starb Nelson Mandela. Er wurde 95 Jahre alt.
Nelson Mandela (1918-2013) an seinem 90. Geburtstag.Nelson Mandela (1918-2013) an seinem 90. Geburtstag. (© picture alliance / dpa)


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2017.




 

Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht. Weiter...