Buddhismus

Eine Weltreligion
Der Buddhismus gehört wie das Christentum, der Islam, das Judentum und der Hinduismus zu den großen Religionen dieser Welt. Am stärksten ist der Buddhismus mit 336 Millionen Anhängern in Asien verbreitet.


Der Goldene Buddha im Wat Traimit, einem buddhistischen Tempel in Bangkok, Thailand.Der Goldene Buddha im Wat Traimit, einem buddhistischen Tempel in Bangkok, Thailand. (© © dpa)


Der Religionsstifter



Siddharta Gautama (er lebte ungefähr von 560 bis 480 vor Christi Geburt) war ein indischer Fürstensohn. Nachdem er eine schwere Krankheit überstanden hatte, gab er sein bisheriges Luxusleben auf. Er verließ seine Familie und zog sich in die Einsamkeit zurück. Dort dachte er viel über das Leben und den Tod nach. Der Legende nach hatte er unter einem Feigenbaum eine Erleuchtung. Ihm war klar geworden, wie die Menschen richtig und sinnvoll leben könnten. Deshalb wurde er fortan Buddha (das heißt „Der Erleuchtete“) genannt. Er zog durch das Land und verkündete seine Lehre, den Buddhismus. Buddha wird von den Anhängern dieser Religionsgemeinschaft als Lehrer und Vorbild verehrt.

Religionsinhalte



Um das Leid des Lebens zu überwinden, sollen die Menschen die Lehren Buddhas befolgen. Dazu gehört, dass sie nicht töten, nicht stehlen, nicht lügen und keinen Alkohol trinken sollen. Wichtig ist es, einen ausgeglichenen, "mittleren" Lebensweg zu finden und nicht in Extreme zu verfallen. Buddhisten sind davon überzeugt, dass die Menschen häufig wiedergeboren werden. Nur wer nach den Grundsätzen des Buddhismus lebt, wird eines Tages von der Wiedergeburt erlöst werden. Er wird dann, so der Glaube, endgültig ins Nirwana („Nichts“) eingehen.
Der Dalai Lama wird im tibetischen Buddhismus als erleuchtetes Wesen verehrt.Der Dalai Lama wird im tibetischen Buddhismus als erleuchtetes Wesen verehrt. (© © picture alliance/ AP Photo)


Die Anzahl der Anhänger/innen aller großen Religionen in Deutschland und weltweit findet ihr beim Stichwort "Religion".


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2017.




 

Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht. Weiter...