30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Denunziation

Jemanden falsch beschuldigen
Jemand will seinem Nachbarn aus irgendeinem Grund sehr schaden. Er behauptet gegenüber der Polizei, der Nachbar habe ein anderes Auto beschädigt und dies verheimlicht. Er zeigt den Nachbarn aus "unehrenhaften Beweggründen“ an. Dies ist eine Denunziation. Es ist eine unrichtige und ziemlich gemeine Beschuldigung. Jemand anderen zu denunzieren ist verboten und steht unter Strafe.

Gerüchte verbreiten
Auch wenn ich jemanden, vielleicht einen Kollegen, dessen Stelle ich gerne hätte, falsch verdächtige und unrichtige Behauptungen in die Welt setze, so ist das eine Denunziation. Ein solches Gerücht kann dazu führen, dass jemand seinen Job verliert.

Politische Denunziation
Es gibt auch den Begriff „politische Denunziation“. So fürchten sich in Diktaturen viele Menschen davor, von anderen Menschen wegen ihrer politischen Meinung verraten, also denunziert zu werden. Sie haben Angst, dann ins Gefängnis zu kommen oder noch Schlimmeres erleiden zu müssen.


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2019.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de