Einkommenssteuer


Steuern muss fast jeder zahlen



Fast jede Bürgerin und jeder Bürger in unserem Land muss Einkommenssteuer zahlen. Der Staat ist auf diese Steuerzahlungen angewiesen, um seine vielfältigen Aufgaben erfüllen zu können.
Einkommenssteuer müssen diejenigen zahlen, die einen Lohn, ein Gehalt oder ein anderes Einkommen haben (zum Beispiel aus Zinsen, Mieten oder aus einer selbständigen Tätigkeit). Jeder Arbeitnehmer und jeder, der ein Gewerbe hat, ist steuerpflichtig. Auch Aktien- oder andere Kapitalgesellschaften müssen Steuern zahlen. Das ist die sogenannte Körperschaftssteuer, sie ist eine besondere Art der Einkommenssteuer. Wie viel Einkommenssteuer jemand zahlen muss, hängt davon ab, wie hoch das Einkommen ist.
Formular für die SteuererklärungFormular für die Steuererklärung (© picture-alliance/ dpa)

Wie werden die Steuern bezahlt?
Bei den meisten ist es so, dass die Steuern gleich von Lohn oder Gehalt abgezogen und vom Arbeitgeber an das Finanzamt überwiesen werden. Bei dem zweiten Verfahren gibt der Steuerpflichtige nach Ablauf eines Kalenderjahres in seiner Steuererklärung die Höhe seines Einkommens an und das Finanzamt setzt dann die Höhe der Steuern fest. Es gibt zahlreiche Einzelheiten und Ausnahmefälle, die im komplizierten Einkommenssteuergesetz (EStG) geregelt sind.


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2019.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de