Friedensnobelpreis


Auszeichnung für besondere Leistung



Alfred Nobel (1833-1896) war ein schwedischer Chemiker und Industrieller. Er erfand unter anderem das Dynamit, was ihn sehr reich machte. Er hinterließ sein Vermögen einer Stiftung, die seit 1901 jedes Jahr hoch angesehene und mit viel Geld verbundene Auszeichnungen vergibt, die Nobelpreise. Sie werden für besondere Leistungen auf den Gebieten Physik, Chemie, Medizin und Literatur verliehen. Jedes Jahr ist die Öffentlichkeit gespannt darauf, wer die Preise erhält.

Friedensnobelpreis



Eine weitere Auszeichnung ist der Friedensnobelpreis. Er wird an Menschen vergeben, die sich ganz besonders für den Frieden in der Welt eingesetzt haben. Die Schriftstellerin Bertha von Suttner war die erste Frau, die den Friedensnobelpreis erhielt. Preisträger war auch der deutsche Bundeskanzler Willy Brandt, der 1971 für die Aussöhnung zwischen Ost und West ausgezeichnet wurde. Eine andere Preisträgerin war Mutter Teresa, die mit ihrem Engagement für die Ärmsten dieser Welt Friedensarbeit geleistet hat.
Die jüngste Preisträgerin ist Malala Yousafzai, die 2014 im Alter von 17 Jahren dafür ausgezeichnet wurde, dass sie unter Todesgefahr für das Recht auf Bildung von Kindern einsetzt.
Bertha von Suttner erhielt 1905 den FriedesnnobelpreisBertha von Suttner erhielt 1905 den Friedesnnobelpreis (© picture-alliance/akg-images)


Willy Brandt, deutscher Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger 1971Willy Brandt, deutscher Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger 1971 (© Bundespresseamt)
Mutter Teresa erhielt 1979 den FriedesnnobelpreisMutter Teresa erhielt 1979 den Friedesnnobelpreis (© picture-alliance / ZB)


Malala Yousafzai ist mit 17 Jahren die jüngste Preisträgerin in der Geschichte des Friedensnobelpreises.Malala Yousafzai ist mit 17 Jahren die jüngste Preisträgerin in der Geschichte des Friedensnobelpreises. (© picture alliance/ abaca)



Preisträger: Europäische Union
Aber auch Organisationen können ausgezeichnet werden. So erhielt im Oktober 2012 die Europäische Union als Anerkennung für ihre friedensstiftende Arbeit den Friedensnobelpreis.

Vorderseite der Medaille des FriedensnobelpreisesVorderseite der Medaille des Friedensnobelpreises (© picture-alliance)


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2018.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de