Städtepartnerschaft

Die Städtepartnerschaften von Saint-Marcel in FrankreichDie Städtepartnerschaften von Saint-Marcel in Frankreich (© picture-alliance / GODONG)
Nicht nur zwischen Menschen, Vereinen oder Schulklassen kann es freundschaftliche oder partnerschaftliche Beziehungen geben. Auch Gemeinden und Städte können Partnerschaften eingehen und darüber sogar einen Vertrag schließen. Oft sind es Städte aus verschiedenen Ländern, die eine solche Partnerschaft eingehen. Warum tun sie das? Haben sie einen Nutzen davon?
Eine wichtige Antwort ist: Wenn sich die Menschen verschiedener Völker besser kennen lernen, werden sie sich auch besser verstehen. Und das ist die beste Grundlage, um friedlich miteinander zu leben. Und dazu tragen Städtepartnerschaften bei.
Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wollten viele Menschen in England und Deutschland, dass auch endlich die Feindschaft zwischen den Völkern ein Ende findet. So kam es ab 1947 zu den ersten Städtepartnerschaften. Unter ihnen war die Verbindung zwischen
Die griechische Stadt Afandou auf Rhodos mit Gummersbach partnerschaftlich verbunden.Die griechische Stadt Afandou auf Rhodos mit Gummersbach partnerschaftlich verbunden. (© picture alliance/Rainer Hackenberg)
Bonn und dem englischen Oxford, die bis heute besteht. Nach diesem Beispiel trafen sich 1951 in Genf 50 Bürgermeister deutscher und französischer Städte und gründeten den „Rat der Gemeinden Europas“. Sie wollten zur Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland beitragen. Bis heute treffen sich Abgesandte aus verschiedenen Partnerstädten und tauschen ihre Erfahrungen aus, organisieren gemeinsame Kultur- oder Sportveranstaltungen. Die Menschen laden sich auch privat ein, verbringen Ferien miteinander. Oft führen Städtepartnerschaften auch dazu, dass es einen Schüleraustausch zwischen verschiedenen Schulen in den beteiligten Städten gibt.


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2019.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de