Theokratie


Der Staat beruft sich auf Gottes Gesetz



Das Wort „Theokratie“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Gottesherrschaft“. In einem theokratischen Staat rechtfertigen die Machthaber ihre Herrschaft dadurch, dass sie sich auf einen göttlichen Willen berufen. Die Herrscher sind nicht nur die politischen, sondern auch die religiösen Führer in diesem Staat. Das Recht und die Gesetze sind so, wie es die Religion vorschreibt oder wie die Herrscher die Anweisungen der Religion auslegen. Deswegen liest man manchmal auch die Bezeichnung „Gottesstaat“ für einen theokratischen Staat. Theokratische Herrschaft und demokratisches System schließen sich aus.
Iran, eine moderne Theokratie
Der Iran ist eine islamische Theokratie. Alle vom Volk gewählten Politiker werden dort von religiösen Führern kontrolliert. das Rechtssystem beruht auf dem islamischen Recht (der so genannten Scharia).


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2018.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de