Nennwertaktie

nennwertlose Aktie

auf einen festen Geldbetrag lautende Aktie. Der Mindestnennbetrag in Deutschland ist 1 €. Höhere Nennbeträge müssen jeweils auf volle Euro lauten. Eine nennwertlose Aktie lautet nicht auf einen bestimmten Nennwert, sondern auf einen Bruchteil eines Vermögens der AG. In den USA und Großbritannien ist es die übliche Form der Aktie; sie stellt einen prozentualen Anteil an einem Unternehmen dar und heißt deshalb auch Anteils- oder Quotenaktie. Nennwertlose Aktien sind in Deutschland nicht zulässig.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen