30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Arbeitgeber/Arbeitgeberin

1) A. ist jede natürliche oder juristische Person (z. B. AG) sowie jede Behörde, die zumindest eine weisungsgebundene Person ( Arbeitnehmer/in) beschäftigt. Rechte und Pflichten des A. ergeben sich aus individuellen Arbeitsverträgen, kollektiven Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen bzw. gesetzlichen Bestimmungen. Hierzu gehören neben der Zahlung des Arbeitsentgeltes insb. Fürsorgepflichten gegenüber den Arbeitnehmern.

2) Der Begriff A. wird oft als Abkürzung für die Verbände der Arbeitgeber, z. B. die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), den Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), Gesamtmetall etc., verwendet.

Siehe auch:
Juristische Person
Behörde
Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin
Recht
Tarifvertrag
Betriebsvereinbarung
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI)
Arbeitsbeziehungen

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.



Lexika-Suche

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 15-16/2006)

Rolle und Zukunft der Arbeitgeberverbände in Europa

Die Arbeitgeberverbände spielen in vielen Ländern Europas eine zentrale Rolle. Geänderte Wirtschaftstrends haben diese jedoch unter erheblichen Anpassungsdruck gesetzt, dem sie durch umfangreiche Reorganisationen begegnen.

Mehr lesen