Österreich (AUT)

Die Republik AUT ist südöstlicher Nachbar DEUs; sie ist seit 1995 Mitglied der EG/EU. Hauptstadt: Wien.

Die Verfassung von 1920 (i. d. F. v. 1929) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 wieder in Kraft gesetzt. Danach ist AUT ein parlamentarisch-demokratischer Bundesstaat.

Staatsoberhaupt: Bundespräsident (auf sechs Jahre vom Volk gewählt). Exekutive: Die Regierung ( Kanzler und Minister) wird vom Nationalrat gewählt und ist diesem verantwortlich. Legislative: Zweikammerparlament ( Bundesversammlung), bestehend aus dem politisch wichtigeren Nationalrat (183 auf fünf Jahre gewählte Mitglieder) und dem die Interessen der Länder vertretenden Bundesrat (62 von den Landtagen gewählte Mitglieder im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße der Länder, maximal zwölf, mindestens drei Mitglieder pro Land).

Parteien: die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), die Österreichische Volkspartei (ÖVP), die Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ)/Die Freiheitlichen, Die Grünen – Die Grüne Alternative (GRÜNE) und das Neue Österreich und Liberales Forum (NEOS).

Politische Gliederung: Neun Bundesländer (Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien), alle Länder mit Einkammerparlamenten, Chef der Landesexekutive ist der Landeshauptmann.

8,7 Mio. Einw./2016; Amtssprache: deutsch (regional: slowenisch, kroatisch, ungarisch); Konfessionen: 73,8 % Katholiken, 4,9 % Protestanten und 4,2 % Muslime.

BIP/Kopf: 44.176 US-$/2016; Baugewerbe, Metall-, Maschinen-, Chemieindustrie, Fahrzeugbau, Tourismus, Landwirtschaft, Nahrungsmittel.

Siehe auch:
Verfassung
Weltkrieg
Bundesstaat
Bundestagspräsident/Bundestagspräsidentin
Regierung
Kanzler
Minister/Ministerin
Nationalrat
Bundesversammlung
Bundesrat
Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)
Österreichische Volkspartei (ÖVP)
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)/Die Freiheitlichen
Liberales Forum (NEOS)
Bundesland

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.



Lexika-Suche

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen

Mediathek

10 questions about democracy

Zu der Reihe "Demokratie für alle?" gehören die Kurzfilme "10 questions about democracy". Jeder dieser Filme dreht sich um eine Frage zum Thema Demokratie. Dazu kommen Menschen aus aller Welt zu Wort.

Mehr lesen