Förderung

bpb fördert 44 Projekte zum Thema Flucht

7.7.2016
Fußspuren im SandFußspuren im Sand (© picture-alliance, blickwinkel)
Für die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bleibt das Thema Flucht und Asyl auch 2016 ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Bereits im Dezember 2015 hatte die bpb gemeinnützige Organisationen dazu aufgerufen, sich mit Modellprojekten zum Themenfeld Flucht und Asyl um Fördermittel zu bewerben.

Bis zum Ausschreibungsende am 1. Februar 2016 gingen 662 Bewerbungen ein und wurden mit Hilfe von drei externen Gutachterinnen durch die bpb ausgewertet. Insgesamt 44 Modellprojekte wurden ausgewählt und erhalten für die Umsetzung der Projekte im Verlauf des Jahres 2016 Fördermittel.

Alle geförderten Maßnahmen ermöglichen unterschiedlichen Zielgruppen die intensive Aufarbeitung und Auseinandersetzung mit den komplexen Themen. Unter den Projekten, die Zuwendungen erhalten, befinden sich zum Beispiel ein Ausbildungsprogramm für politische Bildungsarbeit mit Geflüchteten, ein Projekt, das Stadtführungen aus der Perspektive von Flüchtlingen entwickelt und ausrichtet und die Produktion eines Lehrfilms über das deutsche Bildungssystem für geflüchtete Eltern.

So vielfältig wie die geförderten Projekte sind auch die durchführenden Organisationen. Unter anderem sind ein gewerkschaftliches Bildungswerk, ein Theaterhaus und verschiedene lokale Kulturinitiativen dabei. Auch ein Kinder- und Jugendzirkus, ein städtisches Medienprojekt und ein Muslimisches Familienzentrum erhalten Fördergelder.

Eine vollständige Liste aller ausgewählten Projekte findet man PDF-Icon hier (PDF, 59 KB).



 

Best Practice Modellprojekt

pARTizipation (Kunst meets politische Bildung)

57 Jugendliche aus 5 Nationen (CZ, FR, PL, SK und DE) haben sich 7 Tage lang mit Politik in „Europa“ und der Europäischen Union auseinandergesetzt. Der methodische Zugang: Kunst und kreatives Schaffen. Weiter... 

Anerkennung von Sonder- und BIldungsurlaubFörderung

Sonder- und Bildungsurlaub

Die bpb kann geeignete Veranstaltungen der Bildungsanbieter als Sonder- bzw. Bildungsurlaub anerkennen. Bundesbeamt/innen und Richter/innen im Bundesdienst bzw. Mitglieder der Personalräten können diese als Bildungsangebote in Anspruch nehmen und dafür vom Dienst befreit werden. Weiter... 

Politische Bildung in AktionHospitationsprogramm für Fachkräfte aus Mittel- und Südosteuropa

Europa gestalten – Politische Bildung in Aktion

Ein Stipendienprogramm der bpb und der Robert Bosch Stiftung für engagierte junge Menschen aus Mittel- und Südosteuropa. Die Stipendiaten hospitieren für 2 bis 6 Monate an einer deutschen Bildungseinrichtung. Weiter... 

Am Runden Tisch legt die bpb gemeinsam mit geförderten Bildungseinrichtungen die Schwerpunktthemen der Arbeit fest.

Runder Tisch

Der Runde Tisch ist ein Beratungsgremium, das sich aus den Vertretern der von der bpb geförderten Bildungseinrichtungen zusammensetzt. Alle zwei Jahre eröffnet ein Rotationsverfahren weiteren interessierten Mitgliedseinrichtungen die Mitwirkung am Runden Tisch. Weiter...